Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Tagen und Tourismus

Reise-Tipps aus der forum-Ausgabe 1/2021

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Reise-Tipps - diesmal mit sanftem Tourismus in den Alpen inklusive nachhaltiger Anreise per Bus und Bahn und einem Tiny House-Dorf am Elberadweg mit Outdoor-Sauna. 
 
Mit gutem Gewissen reisen – das Verkehrsmittel entscheidet!
© Alpine Pearls, Dietmar Denger
Selbst 2020 – im verrücktesten aller Jahre – blieb die Sehnsucht nach der Ferne ungebrochen. Doch die Reiselust hat ihre Schattenseiten: Vor allem die Anreise zum Urlaubsort – egal ob per Auto oder mit dem Flugzeug – hat meist den größten CO2-Fußabdruck des ganzen Urlaubs.
 
Aber es gibt gute Nachrichten: Die Anzahl der Initiativen und das Bewusstsein für sanften Tourismus wachsen kontinuierlich. Ein Beispiel hierfür sind die Alpine Pearls. Das transnationale Netzwerk wurde 2006 gegründet und besteht aus 19 umweltfreundlichen Urlaubsorten in fünf Alpenländern.
 
Zu den deutschen Mitgliedern zählen etwa Bad Reichenhall und Berchtesgaden.

Ein Leben ohne Reisen, möglich, aber sinnlos…
© Weissensee Information
… doch laut World Tourism Organization (UNWTO) entstehen durch Tourismus fünf Prozent der globalen CO2-Emissionen, davon 75 Prozent durch touristischen Verkehr. Nach Angaben des Umweltbundesamtes verursacht ein Personenkilometer im PKW durchschnittlich einen 15-mal höheren CO2-Ausstoß im Vergleich zur Bahn. Vom Flugzeug ganz zu schweigen.
 
Sanft mobil zu reisen, stellt also einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz dar!

© Jaufentalerhof
Die „Alpine Pearls Gastgeber" sind Unterkunftsbetriebe, die sich deshalb der sanften Mobilität und dem Umweltschutz besonders verpflichtet haben. Sie unterstützen bei der umweltfreundlichen Anreise mit Bus und Bahn und haben jede Menge Tipps zu sanft-mobilen Aktivitäten in den Bergen.
Autofrei in die Alpen – ja, ich will!

Perfekt für eine Auszeit: Das Hotel Jaufentalerhof – Alpine Pearls Gastgeber im Südtiroler Ort Ratschings – bietet naturnahes Ambiente und einen bequemen Mobilitätsservice. Auch die Anreise per Bahn: Kein Problem – das zeichnet eben alle „Alpinen Perlen" aus.


Naturnaher Urlaub am Elberadweg

© destinatureMit seinem 2019 eröffneten Naturhotel destinature Dorf hat sich der Nachhaltigkeitspionier WERKHAUS einen persönlichen Traum von umweltbewusstem Tourismus mitten in der Natur erfüllt. Das komplette Dorf aus komfortablen Tiny Houses, Betten to Go, Saunen, Bistro und Bad ist aus nachhaltigen Materialien gefertigt und wird nachhaltig betrieben. Es liegt mitten im Wendland, wenige Pedaltritte vom Elberadweg entfernt und am Rande des landschaftlich reizvollen Biosphärenreservats Niedersächsische Elbtalaue. Im Bistro werden leckere Speisen in Bio-Qualität angeboten – Frühstück, Salate und Snacks sowie Kaffeespezialitäten und kühle Getränke. Nach einem erlebnisreichen Tag können die Besucher in den Outdoor-Saunen, im beheizbaren Badezuber oder am Lagerfeuer entspannen. Strom und warmes Wasser bezieht das Dorf aus erneuerbaren Energien. Die Hütten sind teilweise mit Komposttoiletten ausgestattet, moderne Sanitäranlagen finden sich im Sanitärgebäude.

Kontakt: WERKHAUS destinature Dorf | +49 (0)5862 / 3 38 99 43 | destinature.dorf@werkhaus.de | www.destinature.de

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 01.03.2021
Dieser Artikel ist in forum 01/2021 - SOS – Rettet unsere Böden! erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 mit dem Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
23
SEP
2022
Globaler Klimastreik
Für eine schnellere und umfassende Klimapolitik
weltweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Was unterscheidet Kunst von anderen kulturellen Formen wie Politik und Ökonomie?
Im Rahmen der documenta fordert Christoph Quarch den internationalen Kunstbetrieb auf, sich neu zu definieren
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

greenbox für nachhaltige Kleidersammlung

WiWo plappert ZDF und Foodwatch nach

Menschenrechtliche Sorgfalt:

Planen Sie eine Aufräumkampagne zum Cleanup Day 2022!

Mit Quentic zur ISO-Norm 50001 - Energiemanagement nach ISO 50001 umsetzen

Treffen der Zukunftspioniere beim Frankfurter Zukunftskongress am 11. Oktober 2022

Neuer Rekord: 4538 Bewerbungen für den Zayed-Nachhaltigkeitspreis

Unverpackter Wein erobert die nachhaltige Gastro-Szene

  • Nespresso Deutschland GmbH
  • TourCert gGmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG