Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Digitales Mitmachcamp für die Wirtschaft am 29./30.1. zum Thema “Nachhaltigkeit“

„Fire.Act.Future!" - Change und Transformation

Ob Fridays, Scientists, Unternehmer – allen ist klar: „Jetzt gilt’s - es geht um unsere Zukunft!" Es geht um eine Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft hin zu einem regenerativen Umgang mit dem Planeten – unserem Habitat, dessen planetare Grenzen wir überschritten haben. 

Und wer kennt sich mit Change- und Transformationsprozessen am besten aus? Richtig, Change-Berater! Bisher hat sich diese Zunft aber noch nicht umfassend mit Ihrer Rolle und Ihrem Beitrag im Sinne von „Consultants for Future" befasst – das wird jetzt aber angepackt: Auf dem digitalen Barcamp zum Thema Nachhaltigkeit am 29./30. Januar 2021.

Das Motto ist „Fire.Act.Future!" und weist auf den deutlichen Handlungsbezug hin – es soll nicht nur geredet werden. In einem co-creativen Prozess, wie er für Barcamps (auch Un-Konferenzen genannt, weil der „Segen" nicht von allwissenden Experten erteilt wird) üblich ist, werden die Themen bearbeitet, welche die Teilnehmenden selber einbringen. 
 
Von den bisher mehr als 35 angemeldeten namenhaften Berater*innen, Trainer*innen, Coaches und Moderator*innen, Führungskräften und HR-Professionals haben schon 11 eigene Sessions angemeldet – weitere werden folgen. 
 
Die Themenpalette reicht von „Was Wirtschaft von der agilen Grasswurzelbewegung „Extinction Rebellion" lernen kann?", „Was können wir jetzt tun, um das neue Normal mitzugestalten?", „Wie kommt man mit Menschen über Nachhaltigkeit ins Gespräch?", „Nachhaltiges Denken und Handeln im Homeoffice", „Nachhaltigkeit durch Digitalisierung", „Vorstellung der Consultant-Community for Global Change", „Wie stelle ich mich auf, um zwischen Moral und Wirtschaftlichkeit meine Kunden zu überzeugen, zu ermutigen und zu begeistern?", „Wie übersetzten wir die ‚Doghnut‘-Strategie (Raworth) und das ‚Climate Minifesto (Tandemploy) für uns?" bis hin zum „Green Consultants‘s Manifesto: Wie können wir agil und smart auf die Veränderung der Umwelt und ihre Auswirkung auf unsere Geschäftsfelder reagieren?".

Es verspricht sehr spannend zu werden! Noch kann jeder sich anmelden – das sehr interaktive digitale Format ist bis auf 100 Teilnehmende ausgelegt, die wahlweise im Plenum, in Kleingruppen oder in Eigenarbeit an diversen Nachhaltigkeits-Themen arbeiten. 
 
Das nun zum fünften Mal stattfindende „Agile Culture Camp" wurde von den Beraterinnen Heike Pfitzner, Martina Tadli und Tatjana Klemm ins Leben gerufen. Zum zweiten Mal hat es den Schwerpunkt „Nachhaltigkeit" und wird in diesem Jahr unterstützt durch Constanze Vogt, Dr. Marcus Hildebrandt, Heike Heeg, Markus Kristen und Katja Königstein. 
 
Und das i-Tüpfelchen, so verrät uns Constanze Vogt: „Allein vom digitalen Arbeiten her wird die Veranstaltung ein Erlebnis, da alle Organisator*innen absolute Online-Profis sind!"
 
Na, dann: Informieren, Anmelden, Mitmachen unter www.agileculturecamp.de.

Kontakt: Markus Kristen, 5. Agile Culture Camp | info@agileculturecamp.de | www.agileculturecamp.de 

Wirtschaft | CSR & Strategie, 12.01.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
JUN
2022
15. Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Für eine lebenswerte Zukunft
deutschlandweit
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Ein neuer Wertdienst für Männer und Frauen
Christoph Quarch schlägt die Einführung eines Pflichtjahres vor, in dem alle Bürgerinnen und Bürger ein Jahr lang den Werten unserer Kultur dienen.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

HR-Digitalisierung: Das muss sich ändern!

Leadership - Verantwortung übernehmen

Auf Torf verzichten und Moore erhalten

20 Jahre Einsatz für das Klima

Das Lieferkettengesetz kommt – was Unternehmen wissen müssen

Dirndl & Lederhose:

Biologisch abbaubare Binden und Tampons zur Bekämpfung von Menstruationsarmut

Wissenschaft trifft Kommunen

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • TourCert gGmbH