Online-Workshopreihe ab 27. Oktober:

Systematisches Energiemanagement mit der aktuellen ISO 50001

Eine dreiteilige Online-Workshopreihe zur aktuellen ISO 50001 2018 bietet die econ solutions GmbH mit ihrer Schwestergesellschaft BFE Institut für Energie und Umwelt GmbH. Die Reihe startet am 27. Oktober und richtet sich an Geschäftsführer, Energiebeauftragte, Nachhaltigkeitsbeauftragte, Klimaschutzmanager, Umweltmanagementbeauftragte sowie Qualitätsmanagementbeauftragte. Die Online-Workshops dauern jeweils 90 bis 120 Minuten. 

Workshop 1: „Von energetischer Bewertung zu sinnvollen Energiekennzahlen" 
Der erste Online-Workshop findet am 27. Oktober um 9:00 Uhr statt. Er befasst sich mit der Durchführung einer energetischen Bewertung, der Herleitung sinnvoller SEUs (Significant Energy Uses), dem Einsatz einer Energiecontrolling-Software, dem Zusammenhang von SEUs, Kennzahlen und Effizienzmaßnahmen sowie den neuen Anforderungen der ISO 50001:2018 in Bezug auf EnPIs (Energy Performance Indicators). 

Workshop 2: „Einflussfaktoren, Normalisierung und Regressionsmodelle"  
Termin für Teil 2 der ISO-Reihe ist 10. November ebenfalls um 9:00 Uhr. Die Referenten gehen dabei unter anderem folgenden Fragen auf den Grund:  Was sind relevante Einflussfaktoren? Wann sollten Kennzahlen normalisiert werden? Welche Möglichkeiten der Normalisierung gibt es? Wie erstelle ich ein Regressionsmodell? 

Workshop 3: „Kontextanalyse mit Chancen- und Risikobewertung"
Im dritten und letzten Workshop der Reihe geht es am 17. November um 9:00 Uhr um folgende Themen: Was sind Kontext und Stakeholder im Sinne der ISO 50001:2018? Wie erfolgt die Bewertung von Chancen und Risiken? Welche Maßnahmen kann man daraus ableiten? Was ist neu, was ist alt? Welche Anknüpfungspunkte gibt es in der ISO 50001:2011?

Bei den Online-Schulungen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und Fragen zu stellen. Die Teilnehmer erhalten pro Workshop einen Schulungsnachweis nach ISO 50001. Die Teilnahmegebühr pro Workshop beträgt 79 Euro zzgl. MwSt. 
Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://bfe.mvv.de/akademie 

Über econ solutions 
econ solutions bietet Lösungen für effektives betriebliches Energiemanagement für Industrie & Gewerbe, Maschinen- & Anlagenbau sowie Energieversorger & Energiedienstleister. Mehr als 500 Unternehmen setzen für das betriebliche Energiemanagement auf die econ Software-Lösung, z.B. BASF, Continental, ebm-papst, TRUMPF Werkzeugmaschinen, Unilever, ZF TRW oder das Designhotel aquaTurm. Die Produktpalette umfasst die Software econ4, das Strom- und Leistungsmessgerät econ sens3 sowie weitere Komponenten für die automatisierte Energiedatenerfassung, zudem Dienstleistungen wie die technische Beratung und Begleitung zur Systemauslegung und -einführung oder Beratung zu Fördermitteln oder Energieeffizienz sowie Workshops und interne Audits zur ISO 50001. Alle Produkte sind herstellerunabhängig und flexibel einsetzbar. Dank schneller Installation und intuitiver Bedienung sorgen sie für eine steile Lernkurve und Ergebnisse innerhalb kürzester Zeit.  

Die econ solutions GmbH mit Sitz in München wurde 2010 als Tochter der international tätigen POLYRACK TECH-GROUP gegründet und gehört seit 2017 zur Mannheimer Unternehmensgruppe MVV Energie AG

Kontakt: econ solutions GmbH, Mike Mannherz | presse@econ-solutions.de | www.econ-solutions.de

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 30.09.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Die neue Dachkonstruktion dient gleich drei Zielen
Der Bezirksverband Pfalz demonstriert mit seinem Pilotprojekt Meisterschule Kaiserslautern Verantwortung für Klima und Umwelt
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Wie ist es möglich, dass uns das Pflegepersonal ausgeht?

Ist das noch meine Meinung?

CrossLend strukturiert nachhaltige Anleihe für Bikeleasing, Ergo und MEAG als digitales Asset

„Waldzukunft zum Anfassen“

Beitrag zum Klimaschutz und Hilfe für die Paranussbauern in Peru: der Erfolg von Tambopata

Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise

GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26

Brita veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020

  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen