Bestens aufgestellt - auch in Corona-Zeiten

Rehasense, der sichere und zuverlässige Partner für den Fachhandel

Im Zuge der aktuellen Covid-19 Krise hat das Unternehmen Rehasense umgehend strategisch alle Weichen gestellt, um dem Fachhandel umfassende Hilfe anzubieten und die Lieferungen sicher zu stellen. 
 
Rebecca Graber, European Marketing- und PR-Manager der Rehasense Gruppe © Der Rehaspezialist Rehasense, ein globales Unternehmen mit skandinavischen Wurzeln, produziert hochwertige Mobilitätshilfen für den Rehabilitationsmarkt. Im Fokus der innovativen Produktentwicklung stehen Nutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Design und Ergonomie. Die Produktpalette umfasst Mobilitätshilfen wie Rollatoren, Rollstühle, Pflegebetten sowie Transferhilfen, Rampen und Zubehör. Das Unternehmen hat Standorte in Dänemark und Deutschland. Der Kundenservice sowie das Logistikzentrum befinden sich in Polen, die Produktionsstätte liegt in Asien. Die Rehaprodukte werden weltweit exportiert. 
 
Unternehmensmaßnahmen sichern Produktionsabläufe und stabilisieren Lagerbestände  
Im Fokus der Sofortmaßnahmen stand das Ziel die Lieferfähigkeit zu gewährleisten und die Lagerkapazitäten signifikant zu erhöhen. Dies ging einher mit der sofortigen Verstärkung der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, um alle Mitarbeiter vor Corona zu schützen. Ein Großteil der Mitarbeiter z.B. aus dem Marketing, Innen- und Außendienst arbeiten im Homeoffice und stehen dem Fachhändler rund um die Uhr via E-Mail und Telefon zur Verfügung. Der erhöhten Nachfrage nach Pflegebetten für den asiatisch-pazifischen Raum und dem Mittleren Osten kann Rehasense durch erhöhte Belegschaft sowie den Ausbau von Lagerkapazitäten nachkommen. Bereits Ende März konnte der Produktionsstandort bei den Produktgruppen Pflegebetten, Rollstühle und Rollatoren wieder einen Normalzustand, den es vor Beginn von COVID-19 hatte, verzeichnen. 
 
Rebecca Graber, European Marketing- und PR-Manager der Rehasense Gruppe über die Corona Krise: „Wir sind erfreut, dass wir innerhalb kürzester Zeit sowohl unsere Belegschaft als auch die Produktionsabläufe sichern und unsere Lagerbestände in Europa stabilisieren konnten, um den Warenfluss und die Nachfrage sicher zu stellen." 
 
Aktive Unterstützung für Fachhändler   
Rehasense hat Einkaufsgenossenschaften und Fachhändler über seine Covid-19-Maßnahmen in einem wöchentlichen Rundschreiben informiert.  
  
Darüber hinaus startete das Unternehmen am 26. Mai 2020 die Marketingoffensive „… wir sind für Sie da!". Die Rehasense Offensive beinhaltet eine Landingpage, mit der das Unternehmen Ihre Fachhändler und die Kunden des Fachhandels unterstützt. Aufgrund der existierenden Kontaktbeschränkung sind Beratungstermine und Besuche im Sanitätsfachhandel vor Ort nur im beschränkten Rahmen möglich. Daher adressiert die Seite an „Händler" und „Nutzer". 

Rehasense möchte die Prozessabläufe des Fachhändlers entlasten. Es geht darum, in den turbulenten Zeiten schnelle und unkomplizierte Hilfe zu bieten. Hinterlegt sind Kurzanleitungen, Produktinformationen und Schulungsvideos.  
 
Kontakt: Rehasense Deutschland GmbH, Rebecca Graber
rebecca.graber@rehasense.comwww.rehasense.com 

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 09.06.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Die neue Dachkonstruktion dient gleich drei Zielen
Der Bezirksverband Pfalz demonstriert mit seinem Pilotprojekt Meisterschule Kaiserslautern Verantwortung für Klima und Umwelt
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Wie ist es möglich, dass uns das Pflegepersonal ausgeht?

Ist das noch meine Meinung?

CrossLend strukturiert nachhaltige Anleihe für Bikeleasing, Ergo und MEAG als digitales Asset

„Waldzukunft zum Anfassen“

Beitrag zum Klimaschutz und Hilfe für die Paranussbauern in Peru: der Erfolg von Tambopata

Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise

GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26

Brita veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020

  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG