Erstrangiger Einsatz für internationalen Klimaschutz

YOKOHAMA-Umweltpolitik führt zur Aufnahme in die "A List 2019"

Von insgesamt 8.400 erfassten Unternehmen weltweit haben es nur 179 in die "Climate Change A List 2019" des renommierten CDP geschafft, das mittlerweile sein 20-jähriges Bestehen feiert. Die ursprünglich vor allem unter dem Namen "Carbon Disclosure Project" bekannte international tätige Non-Profit-Organisation kategorisiert Wirtschaftsunternehmen im Hinblick auf ihre Umweltschutzbemühungen. Reifenhersteller YOKOHAMA ist eines davon, wobei japanische Firmen nach Ländern zum ersten Mal noch vor den USA die am stärksten vertretene Gruppe repräsentieren. Mit dem Buchstaben "A" wird der elitäre Kreis besonders vorbildlicher Unternehmen gekennzeichnet, wobei das Spektrum insgesamt bis "D" reicht.

YOKOHAMA setzt sich auf vielfältige Weise für die Natur ein. © YOKOHAMA Reifen GmbHEinmal jährlich werden auf freiwilliger Basis Daten und Informationen zu CO2-Emissionen, Klimarisiken, Reduktionszielen und -strategien von Unternehmen erfasst und fließen in die Untersuchung ein. Honoriert wird dabei nicht nur das generelle Anstoßen von diesbezüglichen Umweltschutzmaßnahmen, sondern auch die Effektivität. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf einem möglichst kohlendioxidarmen Wirtschaftsprozess. Bezüglich der genannten Umweltdaten verwaltet das CDP mittlerweile die größte Datenbank dieser Art und es beteiligen sich unzählige weltweit bekannte Unternehmen. In Deutschland etwa ist der weitaus größte Teil aller DAX-notierten Firmen gelistet.

YOKOHAMA setzt sich seit vielen Jahren nicht nur in der japanischen Heimat des Unternehmens für den Umweltschutz ein. So wurden als Vorbereitung für die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen 2017 weltweit rund 500.000 Bäume gepflanzt. Als deutsche Tochter hat die YOKOHAMA Reifen GmbH mit der Einführung von Bio-Reifentüten aus biologisch abbaubarer Maisstärke Ende 2019 Neuland betreten. 2020 wird im Frühjahr vom 16. März bis 31. Mai erneut eine Cashback-Aktion stattfinden, in deren Rahmen für jeden gekauften Reifensatz ein Klimaschutz-Beitrag von 5 Euro an die Organisation PLANT-MY-TREE abgeführt wird. Erstmals wird es diese Aktion dann nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich geben.

Jede Menge News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de beziehungsweise www.yokohama.at veröffentlicht.  
 
Kontakt: YOKOHAMA REIFEN GmbH, Sabine Stiller | s.stiller@yokohama.de | www.yokohama.de

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 27.01.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021 ist erschienen

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
MÄR
2021
#NoMoreEmptyPromises
Globaler Klimastreik
weltweit
26
MÄR
2021
DVD-Start „Unser Boden, unser Erbe“
Wie wollen wir in Zukunft leben?
deutschlandweit
22
APR
2021
Green Deal im Unternehmen
So gelingt strategischer Klimaschutz!
online
Alle Veranstaltungen...
Marketing For Future Award 2021. Marketing zwischen Macht und macht nichts.

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Naturschutz

„In der Wildnis liegt die Hoffnung der Welt"
Christoph Quarch sucht die schöpferische Kraft zur Veränderung in der wilden Natur
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

German Design Award für Claire von Reposa

Evologic Technologies: 2,5 Millionen Euro durch neue Finanzierungsrunde

UnternehmensGrün schreibt Erfolgsgeschichte fort und wird zum Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft

Klimaschutzstiftung Baden-Württemberg: Julia Kovar-Mühlhausen übernimmt Leitung

Basischemikalie mit verringertem CO2-Fußabdruck: Vinnolit bietet „grüne“ Natronlauge an

IT-Remarketing spart 300 Mio. Liter Wasser ein:

„Refill the Good“:

SOS – Rettet unsere Böden!

  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • TourCert gGmbH