Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

116.000 Tonnen CO2 und 1 Milliarde Kubikmeter Wasser in 2018 eingespart:

C&A verringert CO2 Ausstoß und Wasserverbrauch durch Verwendung nachhaltigerer Materialien

C&A veröffentlicht Globalen Nachhaltigkeitsbericht für 2018:
  • Durch die Beschaffung nachhaltigerer Baumwolle und Viskose wurden 116.000 Tonnen CO2 eingespart.
  • Durch mehr Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft und Textilproduktion hat das Unternehmen den Wasserverbrauch um eine Milliarde Kubikmeter reduziert.(1)
  • In Europa, Brasilien und Mexiko wurden knapp 4 Millionen Kleidungsstücke mit revolutionärer "Cradle to Cradle Certified Gold"-Zertifizierung©(2) verkauft - darunter die "nachhaltigste Jeans der Welt".
  • Zum sechsten Mal war das Modeunternehmen weltweit größter Einkäufer von zertifizierter Biobaumwolle und einer der größten Einkäufer von nachhaltigerer Baumwolle ("Better Cotton")(3).
Mit der Verwendung von Rohmaterialien aus nachhaltigerem Anbau oder nachhaltigerer Produktion trägt C&A dazu bei, die Umwelt zu entlasten und die Lebensverhältnisse von Kleinbauern zu verbessern. © Tatiana Cardeal for CA Foundation C&A hat in 2018 durch den Einsatz von Bio-Baumwolle, 'Better Cotton' und nachhaltigeren Zellulosefasern 116.000 Tonnen CO2 eingespart, was dem Jahresausstoß von mehr als 70.000 Autos entspricht. Zudem wurde der Wasserverbrauch um rund eine Milliarde Kubikmeter verringert. Das entspricht dem Fassungsvermögen von etwa 400.000 Wettkampf-Schwimmbecken(4). Diese und weitere Informationen finden sich im heute veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht des Unternehmens.

Der globale CO2-Fußabdruck von C&A reduzierte sich aufgrund der Verwendung nachhaltigerer Materialien im vergangenen Jahr um 12 Prozent(5). 71 Prozent der für die Kollektionen verwendeten Baumwolle ist zertifizierte Biobaumwolle oder wurde als Better Cotton bezogen. Zudem spielt die Wiederverwertung von Materialien eine zunehmende Rolle in der Lieferkette. Allein in Europa verkaufte C&A 95.000 Produkte, die recycelte Baumwolle enthielten, in 300.000 Artikeln ist recyceltes Polyester verarbeitet worden.

"Die Hälfte der in unseren Kollektionen verwendeten Rohmaterialien stammt aus nachhaltigerem Anbau oder nachhaltigerer Produktion. So tragen wir auf sehr praktische Art dazu bei, die Umwelt zu entlasten, die Lebensverhältnisse von Kleinbauern zu verbessern und Verbrauchern nachhaltige Kaufentscheidungen zu erleichtern", so Jeffrey Hogue, Global Chief Sustainability Officer von C&A.

© C&A2018 war zudem von einer engeren Zusammenarbeit von C&A mit anderen Akteuren in der Branche geprägt. Ziel ist es, den Wandel in der textilen Wertschöpfungskette gemeinsam voranzutreiben. Hierzu gehörte unter anderem das fortgesetzte Engagement von C&A bei ACT (Action, Collaboration, Transformation). Ziel der ACT-Initiative ist es, im Schulterschluss mit zahlreichen Regierungs- und Nicht-Regierungsorganisationen das Einkommensniveau der Textilarbeiterinnen und -arbeiter in den Produktionsbetrieben zu erhöhen. Darüber hinaus hat C&A - in Zusammenarbeit mit der Ellen MacArthur-Stiftung und 'Fashion for Good' - das Thema Kreislaufwirtschaft in der Textilbranche weiter vorangetrieben. Schließlich gibt es eine Reihe von Ansätzen, gemeinsam mit der C&A Foundation die sozialen und ökologischen Rahmenbedingungen der Branche zu verbessern. "Im Sinne der von den Vereinten Nationen definierten Nachhaltigkeitsziele arbeiten wir weiter daran, durch gezielte Partnerschaften dafür zu sorgen, die Bedingungen in der Textilindustrie nachhaltig zu verbessern.", so Hogue abschließend.


Über C&A
Mit fast 1.900 Filialen in 21 Ländern weltweit und ca. 51.000 Mitarbeitern ist C&A ein führendes Mode-Einzelhandelsunternehmen. Jeden Tag begrüßt C&A Millionen von Besucherinnen und Besuchern in seinen Filialen und Online Shops und bietet ihnen hochwertige Mode zu erschwinglichen Preisen für die ganze Familie an. C&A ist ein Unternehmen der COFRA Holding AG mit Niederlassungen in Europa, Brasilien, Mexiko und China. Weitere Informationen finden Sie unter www.c-a.com.


(1) Bezieht sich auf Grund-, Oberflächen- und Schmutzwasser. Die Berechnung der Zahlen erfolgt im Vergleich zur gängigen Einkaufspraxis und landwirtschaftlichen Produktion.
(2) "Cradle to Cradle Certified" ist eine geschützte Zertifizierung, die exklusiv durch das Cradle to Cradle Products Innovation Institute vergeben wird.
(3) Siehe hierzu den entsprechenden Bericht der Textile Exchange für das Jahr 2018
(4) Der CO2-Ausstoß eines Neuwagens im Mittelklasse-Segment wird mit 118 g/km angegeben. Die durchschnittliche Fahrleistung liegt in Europa p.a. bei rund 14.000 km. Die Größe eines olympischen Wettkampfschwimmbeckens: 50m x 25m x 2m. Dies entspricht einem minimalen Fassungsvermögen von rund 2.500 Kubikmeter.
(5) Im Vergleich zum Niveau 2016.

Kontakt: C&A Europe, Jense Völmicke | presse@cunda.dewww.cunda.de

Lifestyle | Mode & Kosmetik, 25.06.2019

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Belebung des Arbeitsmarktes durch Leistungskürzungen für Arbeitsunwillige?
Christoph Quarch sieht die Lösung des Problems nicht in Sanktionen sondern im Steuerrecht
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Engagement Global gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • circulee GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig