B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

Eine Küche die gut tut - uns und unserem Planeten

Barilla präsentiert sein Rezept für ein besseres Leben

Unter dem Titel „Recipe for Good Living" hat das italienische Familienunternehmen Barilla seinen neuen sozialen Zweck entwickelt und am 6. Juni in Berlin auf dem Barilla Insieme Day in Berlin präsentiert. Herzstück ist eine neue Ernährungsphilosophie, bei der eine ausgewogene Ernährung gemäß dem Modell der mediterranen Küche, italienischer Lifestyle und Freude am Essen mit Umweltschutz verknüpft werden. Das Ergebnis: Neun Prinzipien, die die Quintessenz der mediterranen Ernährung verkörpern und eine neue Wertschätzung für Lebensmittel vermitteln sollen. Getreu dem Motto: „Good, Tasty and Beautiful".
 
Felicitas Then, Gewinnerin bei 'The Taste' 2013, und Star-Koch Holger Stromberg begeisterten die 150 Gäste des Barilla Insieme Day mit ihrer eigenen Interpretation der 'Recipe for Good Living'. © FTP EdelmanGrundlage des neuen Unternehmenszwecks sind die Werte der mediterranen Ernährung kombiniert mit italienischem Lifestyle und angereichert mit den neuesten, wissenschaftlichen Erkenntnissen zu nachhaltiger und ausgewogener Ernährung. Um dies erlebbar zu machen, hat Barilla gemeinsam mit zahlreichen Spitzenköchen und Ernährungsexperten, u.a. dem italienischen Sternekoch Davide Oldani, dem Schweizer Spitzenkoch Pietro Leemann und dem Future Food Institute, neun Prinzipien entwickelt. Diese sollen helfen, einen positiven, nachhaltigen und respektvollen Umgang mit Lebensmitteln zu etablieren und gliedern sich dabei in die Bereiche Choose, Cook und Enjoy:

CHOOSE: Wie kannst du dein Essen besser auswählen?
1. Balance: Essen ist die Kunst, Maß zu halten. Gib jeder Zutat ihren angemessenen Platz.
2. Respekt: Zahl für Lebensmittel, die nachhaltig und hochwertig produziert wurden, einen fairen Preis.
3. Mäßigung: Nahrung hat einen hohen Wert und sollte nicht verschwendet werden.
COOK: Wie kannst du dein Essen besser zubereiten?
4. Genuss: Mach aus jedem Gericht ein unvergessliches Erlebnis für alle Sinne.
5. Geselligkeit: Das Geheimnis des Essens ist teilen! Koche und genieße mit anderen so oft wie möglich.
6. Harmonie: Kochen ist wie Kunst. Lass dich bei der Kombination von Zutaten von deinen Sinnen leiten.
ENJOY: Wie kannst du dein Essen besser genießen?
7. Einfachheit: Besinn dich auf die Schönheit und den Genuss einfacher Zutaten und Rezepte.
8. Entdecken: Experimentiere und finde Rezepte, die schön und schmackhaft sind.
9. Freiheit – Sei frei, um Genuss zu entdecken, zu erkennen und zu erlernen.
Das Recipe for Good Living richtet sich an alle, die ihre Einstellung zu Essen positiv verändern wollen. Um aber nachhaltig etwas zu bewegen, konzentriert sich Barilla zuerst auf junge Studenten. Insbesondere ihnen präsentiert Barilla neben seiner Philosophie auch ein einfaches Basisrezept für jedes Gericht:
  • Getreide aller Art, vor allem aber Vollkorn, dient als elementare Basis. Darunter ist vor allem Pasta universell beliebt, einfach zuzubereiten und vielfältig kombinierbar. Zudem bietet sie gute Kohlenhydrate bei niedrigem glykämischem Index.
  • Pflanzen aller Art sind die zweite Hauptzutat – ob Gemüse, Hülsenfrüchte oder Saaten. Sie sind wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung und zudem besonders umweltfreundlich.
  • Als dritte Zutat kann man unter Fisch, Fleisch, Milchprodukten, Öl, Gewürzen und anderen Zutaten wählen – alles in Maßen und möglichst nachhaltig gewählt.
Wie dieses Basisrezept in Aktion aussieht, präsentierten Star-Koch Holger Stromberg, Marianus von Hörsten, Gewinner des Global Young Chefs Award 2017, und Felicitas Then, Gewinnerin bei „The Taste" 2013, auf dem Barilla Insieme Day in der italienischen Botschaft in Berlin. Sie bereiteten vor den Augen der mehr als 150 Gäste kleine Kostproben ihrer eigenen Interpretationen des „Recipe for Good Living" zu. „Ich möchte Barilla helfen, die junge Generation für gesundes Essen und Respekt für Lebensmittel zu begeistern", erklärt Star-Koch Holger Stromberg. „Mithilfe der Prinzipien kann jeder für sich feststellen, ob seine Einstellung zu Essen positiv und nachhaltig ist."
 
Barillas 'Recipe for Good Living' - Neun Prinzipien, die die Quintessenz der mediterranen Ernährung verkörpern und eine neue Wertschätzung für Lebensmittel vermitteln sollen. © FTP EdelmanUm der jungen Generation die Ernährungsphilosophie näherzubringen, arbeitet Barilla 2019 mit dem IFE – Institut für Ernährungspsychologie, dem Verein CookUOS sowie lokalen Studentenwerken zusammen. Noch in diesem Jahr sollen an einer Vielzahl deutscher Universitäten Kochkurse stattfinden, die mit dem Future Food Institute und dem IFE – Institut für Ernährungspsychologie entwickelt wurden und den Studentinnen und Studenten das „Recipe for Good Living" näherbringen. Zudem sind sogenannte „Welcome Kits" für Erstsemester und Themenwochen in Kantinen verschiedener Universitäten geplant, die den Studierenden einen guten Start in die Welt der Ernährung bieten sollen. „Barilla setzt sich aktiv dafür ein, dass eines Tages jeder sagen kann: Das, was ich esse, ist gut für mich, schmackhaft und gut für den Planeten", betont Claus Butterwegge, President Region Central Europe bei Barilla.
 
Im Rahmen der kostenlosen Kochkurse, die 2019 und 2020 überall in Deutschland stattfinden werden, soll Studentenanfängern nähergebracht werden, wie man kreativ, neugierig, nachhaltig und respektvoll mit Lebensmitteln umgeht und seinen mediterranen Lifestyle finden kann. „Wir möchten nicht nur diese jungen Verbraucher begeistern," betont Claus Butterwegge. „Diese Philosophie verkörpert, wofür die Marke Barilla steht. All unser Handeln wird sich danach richten, denn wir sind überzeugt, dass dies der Schlüssel zu einem guten Leben ist."
 
Die Barilla Gruppe
Barilla ist ein nicht börsennotiertes italienisches Familienunternehmen unter dem Vorsitz der Brüder Guido, Luca und Paolo Barilla. Barilla wurde 1877 als Brot- und Teigwarengeschäft von ihrem Urgroßvater, Pietro Barilla, in Parma gegründet. Heute ist Barilla in Italien und weltweit für seine ausgezeichneten Lebensmittelprodukte bekannt. Mit den Marken Barilla, Mulino Bianco, Pan di Stelle, Gran Cereale, Harrys, Pavesi, Wasa, Filiz, Yemina und Vesta, Misko, Voiello und Cucina Barilla fördert das Unternehmen – inspiriert vom italienischen Lebensstil und der mediterranen Ernährung – eine geschmackvolle, gesunde und ausgewogene Ernährung.
 
Als Pietro Barilla vor über 140 Jahren sein Geschäft eröffnete, war es sein oberstes Ziel, gute Lebensmittel herzustellen. Die Barilla-Gruppe führt ihr Geschäft auf Basis der Unternehmensphilosophie „Gut für dich, Gut für den Planeten": Diesem Prinzip verpflichtet arbeiten täglich sowohl die über 8.000 Mitarbeiter als auch die gesamte Lieferkette, die Barillas  Werte und die Leidenschaft für Qualität teilt. „Gut für dich" steht für die stetige Verbesserung der Produkte, die Förderung eines gesunden Lebensstils und für die Verbesserung des Zugangs zu Lebensmitteln.
 
„Gut für den Planeten" steht für das Engagement für nachhaltige Lieferketten sowie für die Reduktion der Treibhausgasemissionen und des Wasserverbrauchs an den Standorten.
 

Lifestyle | Essen & Trinken, 06.06.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
OKT
2020
CSR-Tag 2020
Grünes Licht für die Wirtschaft – Zukunftsfähig mit Klimaschutz
online
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
40474 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Countdown für Planet B
Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken. 4 - Wasser und Liebe: Was das Wasser für die Erde, ist die Liebe für den Menschen

Jetzt auf forum:

Trendstudie Neo-Ökologie

Andreas Braun: Nachhaltig investieren – simplified

Peter Carstens: Das Klimaparadox

Dana Thomas: Unfair Fashion

In den Kommunen entscheidet sich die Zukunft…

Mülheim soll „Cradle to Cradle“-Zukunftsstadt werden

Höchste Qualität gehört zum PRIMAVERA Markenkern: Förderprojekt für beste Rohstoffe

Ab 2021 klimaneutral: 1. FC Köln erhält als erster Proficlub das Zertifikat „Nachhaltiger Wirtschaften“

  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig