How to design sustainable packaging. Webinar am 4. Dezember. Kostenlos registrieren!

Nachhaltiger tauchen

Elektroboote bringen umweltfreundlichen Tauchtourismus nach Raja Ampat

Raja Ampat gilt unter Tauchenthusiasten als Traumziel: In dem indonesischen Archipel zwischen Sulawesi und Papua sind über 1.300 Fischarten und 75 Prozent aller auf der Welt existierenden Steinkorallenarten zu Hause. Für die örtliche Bevölkerung ist es extrem wichtig, dieses einzigartige Ökosystem vor den Folgen von Klimawandel und Umweltverschmutzung zu schützen. Gleichzeitig sollen Besucher natürlich weiterhin die Möglichkeit haben, die Wunder der Korallenriffe zu erkunden.
 
Die MahaRaja Eco Dive Lodge setzt Tauchboote mit elektrischen Außenbordern von Torqeedo ein. © TorqueedoAn den Riffen sind zahlreiche Tauch- und Tourboote unterwegs, die fast ausschließlich von Verbrennungsmotoren angetrieben werden. Seit Kurzem aber gibt es eine umweltverträgliche Alternative: Die MahaRaja Eco Dive Lodge setzt Tauchboote mit elektrischen Außenbordern von Torqeedo ein – und bietet ein emissionsfreies und klimafreundliches Taucherlebnis.
 
Mahasti Motazedi, die Gründerin der MahaRaja Eco Dive Lodge, sagt: „Wir lieben die Natur. Als professionelle Taucher wissen wir, wie einzigartig und empfindlich die Unterwasserwelt ist, und wir setzen uns leidenschaftlich für ihren Schutz ein. Taucher genießen diese umweltverträgliche Alternative zu Verbrennungsmotoren – ohne Lärm und Abgase. Wir hoffen, dass wir damit einen ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit im Tauchtourismus in Raja Ampat und dem Rest der Welt gemacht haben."
 
Die MahaRaja Eco Dive Lodge hat zwei traditionelle papuanische Langboote elektrifiziert. Die „Puck Tiga" ist 22 m lang und wurde mit einem Torqeedo Cruise 4.0 Elektromotor und Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet. Mit einer Batterieladung hat das Boot eine Reichweite von bis zu 20 km – und bringt eine Gruppe von zwölf Sportlern zu den Tauchspots und wieder zurück. Das zweite Boot, die „Puck Ampat", ist acht m lang, ausgestattet mit einem Torqeedo Travel 1003 und geeignet für bis zu sechs Leute und zehn km lange Fahrten.
 
„Die Partnerschaft mit Torqeedo war essenziell für diesen Erfolg", berichtet Motazedi. „Torqeedo hat uns beim Testen und bei der Installation der Elektromotoren und Batteriesysteme unterstützt. Als Nächstes wollen wir die Elektromotorboote den Dorfbewohnern zur Verfügung stellen: Damit sie auf eine Art und Weise mobil sein können, die sowohl für sie selbst als auch für die Umwelt gesund ist."
 
„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der MahaRaja Eco Dive Lodge. Das umweltfreundliche Tauchunternehmen ist ein echtes Leuchtturmprojekt und beweist, dass saubere elektrische Boote am besten dafür geeignet sind, Raja Amapat zu erkunden, einen der schönsten, aber auch ökologisch empfindlichsten Orte auf diesem Planeten. Wir freuen uns auf eine lange und erfolgreiche Partnerschaft", sagt Marcus Magiar, Präsident und Geschäftsführer von Torqeedo Asia-Pacific.
 
Kontakt: Tess Smallridge, Torqueedo | tess.smallridge@torqueedo.com | www.torqueedo.com

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 25.01.2019

Cover des aktuellen Hefts

Social Business beseitigt Plastik-Müll und schafft neue Jobs

weitere Themen in forum 03/2019:

  • Entrepreneurship
  • Die Plastikflut
  • Wasserstoff
  • Der Bauer: Problemlöser statt Sündenbock
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
NOV
2019
Forum Unternehmenskultur
Wirtschaft schafft Kultur
10117 Berlin


29
NOV
2019
4. Globaler Klimastreik
Laut, wütend und unbequem – Klimagerechtigkeit jetzt
weltweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence