Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Global denken

Nachhaltig handeln heißt, das Ganze im Blick zu haben, global zu denken

Die diesjährigen B.A.U.M.-Preisträgerinnen und Preisträger zeichnen sich durch vielfältiges Nachhaltigkeitsengagement aus. Ihr Hauptanliegen lässt sich aber gut durch jeweils eines der SDG, der globalen Nachhaltig­keitsziele abbilden. Die B.A.U.M.-Umweltpreise und der Internationale B.A.U.M.-Sonderpreis wurden im Rahmen der B.A.U.M.-Jahrestagung am 25. und 26. September in Darmstadt verliehen. 
 

 
© Muriel Liebmann

Marie Nasemann

Internationaler B.A.U.M.-Sonderpreis


Marie Nasemann spricht mit ihrem Blog „fairknallt" vor allem junge Frauen an, um sie für Nachhaltigkeit in der Mode und einen bewussten Konsum zu interessieren. Ihr Ziel ist, das Thema Nachhaltigkeit in den Mainstream zu tragen und über kritischen Konsum in der Modeindustrie eine Transformation zu mehr Nachhaltigkeit zu fördern.

  
© Andreas Kühlken

Dr. Frank Appel

B.A.U.M.-Umweltpreis, Kategorie „Großunternehmen"

Die Deutsche Post DHL Group engagiert sich unter ihrem Vorstandsvorsitzenden Dr. Frank Appel in vorbildlicher Weise für den Klimaschutz und zeigt, wie sich ein Unternehmen der Logistikbranche nachhaltig aufstellen kann.


  
© Wolfgang Uhlig

Bettina Würth

B.A.U.M.-Umweltpreis, Kategorie „Großunternehmen"

Bettina Würth hat das Thema Nachhaltigkeit in der Würth-Gruppe vorangetrieben. Das Familienunternehmen setzt als Großhändler für Handwerk, Bau und Industrie gerade im Bereich Ressourcen auch durch Cradle to Cradle® Maßstäbe für die Branche.


  
© Rainer Kant, B.A.U.M.

Hans Hermann Münchmeyer und Florian Hammerstein

B.A.U.M.-Umweltpreis, Kategorie „Kleine und mittelständische Unternehmen"

Hans Hermann Münchmeyer und Florian Hammerstein verbinden bei Original Food in ihrem Hauptprojekt in Äthiopien den Schutz des Regenwaldes mit der Schaffung von fairen Wirtschaftsstrukturen und guten Lebensbedingungen für einheimische Kleinbauern.
 

© Wilkhahn

Jörg Hoffmann

B.A.U.M.-Umweltpreis, Kategorie „Kleine und mittelständische Unternehmen"

Wilkhahn hat früh begonnen, das gesamte Unternehmen konsequent nachhaltig auszurichten und ist besonders beim Produktdesign ein Pionier für nachhaltig konzipierte Büromöbel. Jörg Hoffmann hat diese Entwicklung des Unternehmens aufgenommen, mit großem Engagement vorangetrieben und für die Zukunft übersetzt.

  
© Sparda-Bank München

Christine Miedl

B.A.U.M.-Umweltpreis, Kategorie „Kleine und mittelständische Unternehmen"

Christine Miedl war entscheidend an der Erstellung der ersten Gemeinwohl-Bilanz der Sparda-Bank München beteiligt und hat so dazu beigetragen, dass die Genossenschaftsbank ein zukunftsweisendes Vorbild für nachhaltiges Wirtschaften ist.

   
© NDR

Gerry Hungbauer und Meibrit Ahrens für das Team von „Rote Rosen"

B.A.U.M.-Umweltpreis, Kategorie „Medien"

In der Telenovela „Rote Rosen" will die Hauptfigur, Oberbürgermeister Thomas Jansen, seine Stadt zu einem Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit machen. Durch Aufgreifen umweltrelevanter Themen zeigt die Serie, dass auch ein Unterhaltungsformat einen Beitrag zur Umweltbildung leisten kann.
 
 
 
 
 
 
 

  
© Jan Steffen, GEOMAR

Prof. Dr. Mojib Latif

B.A.U.M.-Umweltpreis, Kategorie „Wissenschaft"

Prof. Dr. Mojib Latif setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, Ergebnisse der Klima- und Meeresforschung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und durch diese Informationen ein Bewusstsein für die Notwendigkeit einer umweltverträglicheren, nachhaltigeren Lebensweise zu schaffen.

  
© privat

Dr. Lutz Fähser und Knut Sturm

B.A.U.M.-Umweltpreis, Kategorie „Institutionen"

Dr. Lutz Fähser und Knut Sturm haben mit dem Lübecker Konzept ein einzigartiges, naturnahes Waldkonzept mit umfassenden Nachhaltigkeitskriterien entwickelt, das für die Bewirtschaftung von Wäldern wegweisend ist und weltweit Nachahmer findet.

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 01.09.2018
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 02/03 2018 - Wasser - Grundlage des Lebens | Bildung erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 mit dem Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
23
SEP
2022
Globaler Klimastreik
Für eine schnellere und umfassende Klimapolitik
weltweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Wenn sich die Angst ins Hirn schleicht...
Christoph Quarch sieht in den aktuellen Krisen auch die Chance zum Aufbruch
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

CO2-Emissionen durch effiziente Software nachhaltig reduzieren

Neuer Rekord: 4538 Bewerbungen für den Zayed-Nachhaltigkeitspreis

Unverpackter Wein erobert die nachhaltige Gastro-Szene

Am 19. August ist Welt-Orang-Utan-Tag:

Hat der grüne Landwirtschaftsminister einen ökologischen Sündenfall begangen?

Made in Heaven – das neue forum-Magazin

Persönlicher UV-Index schützt die Haut

Nachhaltigkeit wird großgeschrieben

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH