Covestro unterstützt die Kampagne "Deutschland #vereint" mit 50.000 Euro

Neugierig. Mutig. Vielfältig. Die Covestro-Werte sind ein klares Bekenntnis für Vielfalt und Toleranz.

Was wäre für Covestro also naheliegender als eine Initiative zu unterstützen, die für gesellschaftlichen Zusammenhalt, Demokratie und eine plurale Gesellschaft wirbt? 

Ein starkes Zeichen: Covestro engagiert sich für die Kampagne "Deutschland #vereint" der "Allianz für Weltoffenheit" und spendet der Initiative 50.000 Euro. Hintergrund: Die Allianz für Weltoffenheit ist ein Zusammenschluss von Gewerkschaften, Arbeitgebern, kirchlichen Vertretern und Non-Profit-Organisationen und ruft zu Weltoffenheit, Solidarität und der Stärkung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit auf. 

"Ich freue mich sehr, dass Covestro die Initiative "Deutschland #vereint" der Allianz für Weltoffenheit unterstützt und damit ein deutliches Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz setzt. Ich bedanke mich herzlich im Namen der Allianz für Weltoffenheit für den großzügigen Beitrag, mit dem Covestro die Initiative unterstützt", betont DGB-Vorsitzender Reiner Hoffmann. 

"Unser Bekenntnis zu Vielfalt ergibt sich schon aus unseren Unternehmenswerten. Daher unterstützen wir diese Kampagne sehr gern und aus fester Überzeugung", so Covestro-Vorstandsvorsitzender Dr. Markus Steilemann. "Unsere Belegschaft ist das beste Beispiel dafür, dass Vielfalt funktioniert: Hier arbeiten täglich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur zusammen und tragen damit nicht nur zu innovativen Ideen, Lösungen und somit unserem Unternehmenserfolg bei, sondern auch zu einem integrativen Arbeitsumfeld. Vielfalt ist eine Bereicherung: für Covestro und für die Gesellschaft. Im engen Schulterschluss mit einer Vielzahl gesellschaftlicher Akteure wollen wir mit unserer Spende ein entschiedenes Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen", so Steilemann weiter. 

Auch Gesamtbetriebsratsvorsitzende Petra Kronen, die den Kontakt zwischen der Allianz für Weltoffenheit und Covestro hergestellt hat, zeigte sich erfreut: "Die Allianz steht unserem Unternehmen sehr gut zu Gesicht. Ich bin sehr froh, dass wir helfen konnten und bedanke mich an dieser Stelle noch einmal bei allen Beteiligten für das tolle Engagement sowie die spontane und unkomplizierte Bereitschaft, Weltoffenheit, aber auch Toleranz und Respekt in unserer Gesellschaft zu stärken." 


Die Kampagne "Deutschland #vereint" ist im Oktober gestartet und läuft bis zum 9. November 2018. Die crossmediale Kampagne umfasst Anzeigen, Plakate, Videos, Social-Media sowie TV- und Hörfunkspots. Herzstück der Initiative ist eine Mitmach-Aktion. Die Teilnahme ist denkbar einfach: Dazu muss lediglich ein Foto unter dem Motto "Mein Bild für Deutschland" auf der Homepage der Kampagne gepostet werden. So kann jeder einfach und kreativ seine persönliche Unterstützung für gesellschaftlichen Zusammenhalt, Vielfalt und Toleranz ausdrücken. "Ich würde mich über eine breite Teilnahme an der Foto-Aktion innerhalb unserer Belegschaft sehr freuen. Ein klares Bekenntnis zu gesellschaftlicher Offenheit ist heute wichtiger denn je", so Steilemann. 
 
Über Covestro
Mit einem Umsatz von 14,1 Milliarden Euro im Jahr 2017 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2017 rund 16.200 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen). 

Kontakt:   Covestro AG, Sergio De Salve | sergio.desalve@covestro.com | www.covestro.com 

Gesellschaft | Spenden & Helfen, 09.10.2018
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
18
APR
2022
Bundespreis Ecodesign 2022
Wettbewerb um herausragendes ökologisches Design - jetzt bewerben!
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

Hinter dem Problem der Wohnungsnot steckt auch eine Gesellschaft, die gerne wegschaut...
Christoph Quarchs Gedanken beim Besuch in der Obdachlosen-Metropole Hamburg
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Erholung, Wellness und Co. auf Kosten des Arbeitgebers

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

  • PEFC Deutschland e. V.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • TourCert gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG