Nurgül Ece: Baubiologie. Kriterien und architektonische Gestaltung

forum Buch-Tipp

„Ein Leben in unserer gebauten Umwelt im Einklang mit der Natur ist möglich", so formuliert Dr. Anton Schneider, der Gründer des Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN, seinen Leitgedanken. Das Konzept fokussiert – vor dem Hintergrund des Klimawandels und seiner Konsequenzen – nicht nur energieeffizientes, nachhaltiges und gesundes Bauen, sondern berücksichtigt auch sozioökologische und -kulturelle Lebensaspekte. Baubiologie verbindet Baukultur mit Ökologie, aber auch mit Chemie, Biologie und Psychologie. Die Autorin Nurgül Ece, Architektin und Baubiologin IBN, erläutert die Prinzipien des noch jungen Fachgebiets und zeigt die zentralen Ansatzpunkte ressourcenschonender Bauweisen auf.

Nurgül Ece
Baubiologie - 
Kriterien und architektonische Gestaltung

2018
176 Seiten
ISBN 978-3-0356-1179-3
59,95 EUR www.birkhauser.com
Die Einführung liefert einen umfassenden Überblick in das Thema. Darin geht es von der etymologischen Begriffserläuterung über bautechnische und bauphysikalische Aspekte bis hin zur Betrachtung sinnlicher und seelischer Raumwirkung. Anschauliche Grafiken und Tabellen vermitteln die Zusammenhänge der Einflussfaktoren auf Mensch, Haus und Umwelt. Die 25 Grundregeln der Baubiologie bieten eine Zusammenfassung auf einen Blick: mit Bauplatz, Bauweise, Raumklima, Raumgestaltung und den Umgang mit Umwelt, Energie und Wasser. Anhand des Institutsgebäudes des IBN in Rosenheim, das als Leuchtturmprojekt gilt, und 20 weiteren Gebäuden werden die Kriterien und Ansätze an praktischen Beispielen erläutert.
 
Der Projektteil umfasst Neubauten und Sanierungsobjekte sowie drei Nutzungstypen: Wohnungsbau, öffentliche Bauten und Gewerbe. Die Bandbreite reicht vom Vorarlberger Einfamilienhaus, bei dem Strohballen als form- und konstruktionsbestimmendes Baumaterial gewählt wurden, bis hin zum preisgekrönten Betriebsgebäude eines Handwerksbetriebes im urbanen Kontext Berlins. Neben detaillierten Beschreibungen zu baulichen Bedingungen, Konstruktionsweisen und Energiekonzepten werden die Dokumentationen mit großzügigem Bildmaterial, Steckbriefen sowie neu gezeichneten Grundrissen und Lageplänen komplettiert.
 
Den Abschluss bildet eine Bewertung sämtlicher im Buch vorgestellter Projekte anhand der 25 Grundregeln der Baubiologie. Die Publikation ermöglicht Architekten gleichermaßen wie Bauherren, interessierten Laien oder Studierenden, einen tiefgehenden Einblick in das Konzept nachhaltigen Bauens.
 
Das Buch entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN, Rosenheim. Die zum IBN Kongress 2018 vorgestellte Aktualisierung der 25 Grundregeln zu den Leitlinien der Baubiologie ist online abrufbar unter www.baubiologie.de/weiterbildung/25-leitlinien-der-baubiologie/ 


Technik | Green Building, 17.07.2018
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021 ist erschienen

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
MÄR
2021
#NoMoreEmptyPromises
Globaler Klimastreik
weltweit
26
MÄR
2021
DVD-Start „Unser Boden, unser Erbe“
Wie wollen wir in Zukunft leben?
deutschlandweit
22
APR
2021
Green Deal im Unternehmen
So gelingt strategischer Klimaschutz!
online
Alle Veranstaltungen...
Marketing For Future Award 2021. Marketing zwischen Macht und macht nichts.

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Impfchaos?
Der große Hoffnungsanker Impfung droht zum Stolperstein zu werden. Für unseren Philosophen Christoph Quarch kommt das nicht überraschend.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

German Design Award für Claire von Reposa

Evologic Technologies: 2,5 Millionen Euro durch neue Finanzierungsrunde

UnternehmensGrün schreibt Erfolgsgeschichte fort und wird zum Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft

Klimaschutzstiftung Baden-Württemberg: Julia Kovar-Mühlhausen übernimmt Leitung

Basischemikalie mit verringertem CO2-Fußabdruck: Vinnolit bietet „grüne“ Natronlauge an

IT-Remarketing spart 300 Mio. Liter Wasser ein:

„Refill the Good“:

SOS – Rettet unsere Böden!

  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG