McCubes smarte Häuser zum Mitnehmen – nun auch in Deutschland

Das österreichische Start-up präsentiert zum Deutschland-Start die neue Linie "McCub 3.0"

Das österreichische Start-up „McCube" hat seit 2015 das Bauen und Wohnen neu erfunden – mit modularen, ökologischen Fertighäusern. Bereits drei Jahre nach der Firmengründung in Österreich expandiert McCube nun ins Nachbarland und präsentiert zum Deutschland-Start die neue Linie „McCube 3.0", die vom Reißbrett des erfahrenen österreichischen Holzbau-Architekten Harald Sauer stammt. Die neue Deutschland-Zentrale von McCube hat ihren Firmensitz in Ladenburg bei Heidelberg. 

Mit McCube 3.0 werden 'Häuser zum Mitnehmen' völlig neu interpretiert! Der auf vorgefertigten Holzbau spezialisierte Architekt Harald Sauer hat Funktion, Nachhaltigkeit und Design perfekt auf die Anforderungen von zeitgemäßem Wohnen und Bauen abgestimmt. © McCube
„Nach 10-jähriger Erfahrung mit Fertighäusern aus Holz war ich auf der Suche nach einer Idee für ein neuartiges Haus und einer völlig neuen Bauweise. Es sollte ein Haus aus Holz sein, gebaut aus regionalen Baustoffen", erklärt McCube-Gründer Oliver Pesendorfer. Das Ergebnis der Entwicklung sind wertbeständige und ökologische Modulhäuser, die sich an ein wechselvolles Leben anpassen können.

Firmenintern heißen die modularen Fertighäuser schlicht „Cubes", weil sie sich vom konventionellen Wohnungs- und Fertigbau erheblich unterscheiden. Die Cubes werden schlüsselfertig geliefert und sind in ein bis zwei Tagen bezugsfertig. Ein Cube ist mobil und kann jederzeit an einem neuen Standort aufgebaut werden. Zudem lassen sich einzelne Module bei Bedarf ergänzen oder abdocken, etwa für den herannahenden oder ausziehenden Nachwuchs. 

„Wir leben in Zeiten schneller Veränderungen", so Firmengründer Pesendorfer, „ein Haus muss einfach und schneller fertiggestellt sein – um mehr Zeit für sich selbst und die Familie zu haben, ohne Schmutz und Sorgen auf der Baustelle." Und so hat McCube mit sämtlichen Bautraditionen gebrochen und das Bauen und Wohnen ganz neu erfunden: Anstelle eines Betonfundaments befestigt ein im Boden verankertes Schraubfundament den Cube und Ärgernisse, wie etwa Silikonfugen, gehören nun zur Baugeschichte.

© McCubeAufgrund steigender Immobilienpreise und eines wachsenden Bewusstseins für die Folgen von Bodenversiegelung setzt allmählich ein Umdenken ein. Nicht nur in den urbanen Regionen, wo Baugrund rar ist, sondern auch in ländlichen Gebieten. Daneben entwickelt sich ein Trend zum Verkleinern und Reduzieren, der Achtsamkeit mit Lebensqualität verbindet. Junge Menschen wollen mehr Freizeit – geringere Wohnkosten sind da ein wichtiger Schritt.

Think out of the box! Der Innovationsführer aus Österreich
„Alles andere sind nur Kisten", so Pesendorfer, „einzigartig ist, dass wir mit unserer neuen Produktlinie neben Flachdachlösungen auch Pult- und Satteldachkonstruktionen in architektonisch ansprechender Form umsetzen können." Die Entwürfe der neuen Linie wirken leicht und deren große Fensterflächen vermitteln ein großzügiges Raumgefühl, Innen- und Außenraum fließen ineinander über. „Unser System haben wir in einem aufwändigen Prozess entwickelt und mehr als ein Jahr lang perfektioniert. Damit beweisen wir einmal mehr unsere Position als Innovationsführer in dieser noch jungen Branche", so der McCube-Gründer. 

Architekt Harald Sauer war mehr als zehn Jahre leitender Architekt für das österreichische Fertigteilhaus-Unternehmen GriffnerHaus AG. Schon in seinem Büro „woodworXX" setzte er mit seinen Arbeiten häufig kopierte Branchenstandards, bei denen der Mut zur Innovation und klare Linien vorherrschen. Kurzfristige Tendenzen übernimmt er nicht unkritisch. Häuser zu planen bedeutet für Sauer, nachhaltige Werte zu schaffen. „McCube – Häuser zum Mitnehmen neu zu interpretieren war für mich eine herausfordernde Aufgabe. Mit der neuen McCube-Linie ist die Grundlage für ein Erfolgskonzept zum Bauen und Wohnen in der Zukunft entstanden", ist Sauer überzeugt. 

Die neue Generation McCube 3.0: „einfach, flexibel, praktikabel"
„Bautechnisch und energetisch sind wir mit McCube 3.0 unseren Mitbewerbern um Jahre voraus", sagt Pesendorfer. Denn McCube arbeitet mit neuartigen Dämmstrukturen, deren Stärke individuell anpassbar ist. Die großzügigen Fensterflächen der Cubes weisen einen hohen Energiestandard auf, und sie tragen über teilsolare Raumgewinne zu einer guten Energiekennzahl bei. Die Kraft der Sonne wirkt so kostenlos und ohne technische Hilfsmittel. Eine Photovoltaikanlage, die vollständig in die Architektur integriert ist, belebt die Dach-Optik und spart Cube-Bewohnern Stromkosten auf Jahrzehnte. So bewirkt die Haustechnik im McCube 3.0 Ressourcenschonung und sorgt zugleich für ein angenehmes Wohngefühl. 

© McCubeGemeinsam mit dem Unternehmen Kreisel Electric aus Österreich setzt McCube ein Strom-Speicher- und Sharingmodell um. Dabei wird Strom kostenlos ausgetauscht und im Bedarfsfall werden günstige Stromüberschüsse aus Wind-Parks eingespeist und gespeichert. „Unser System ist bahnbrechend", so Pesendorfer, „einfach, flexibel und praktikabel." Manche glaubten, heute sei es schon „smart, wenn man die Rollos mit dem Handy steuern kann. Wir sind da schon weiter." McCube setzt auf Plug & Play-Elemente, die Kosten sparen und sich leicht an die technologische Entwicklung anpassen.

Vorreservierung ab sofort möglich
Deutschland-Geschäftsführer Simon Lube ist ebenfalls überzeugt davon, dass die „Häuser zum Mitnehmen" in Deutschland einen Markt finden. „Das Wohnen bekommt in Deutschland zunehmend einen anderen Stellenwert. Angesichts der Wohnungsknappheit und drastisch gestiegener Immobilienpreise und Mieten in den Ballungsräumen bieten wir mit den Cubes eine echte Alternative", so Lube. Seit Mai ist McCube in Deutschland mit eigenem Standort und Vertrieb bundesweit vertreten, Firmensitz von McCube Deutschland ist Ladenburg bei Heidelberg.

Ein Musterhaus der neuen Linie McCube 3.0 wird bald schon in Deutschland zu besichtigen sein, Lube erwartet es im Spätsommer in Ingolstadt. Wer so lange nicht warten möchte, kann bereits jetzt aktiv werden. „Schon mit 1.000 Euro Einsatz können sich InteressentInnen die ersten Cubes sichern", so Pesendorfer, „ ab sofort startet unser Reservierungssystem – first come, first serve." 
Weblink auf Landingpage Darstellung

Über McCube
Die „Cubes" von McCube sind modulare Fertighäuser aus Österreich, gebaut aus den natürlichen Hauptbestandteilen Holz und bauökologischem Dämmmaterial. Ein Cube wird schlüsselfertig geliefert und ist in ein bis zwei Tagen bezugsfertig. Ein Cube ist mobil und kann jederzeit an einem neuen Standort aufgebaut werden. Gleichzeitig bietet das McCube-System die Möglichkeit, einzelne Module bei Bedarf zu ergänzen oder abzudocken. McCube Deutschland ist seit Mai 2018 eigenständige und unabhängig, Firmensitz ist Ladenburg bei Heidelberg. McCube im Internet
 
Kontakt: Christoph Ecken, Redaktionsbüro Ecken |  christoph.ecken@redaktionsbuero-ecken.de

Technik | Green Building, 03.07.2018
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
DEZ
2021
Geldanlage 2022
Nachhaltig und clever investieren, Vermögen aufbauen und absichern
online
02
DEZ
2021
14. Deutscher Nachhaltig­keitspreis
Zwei Kongresstage, zwei Preisverleihungen.
40474 Düsseldorf und digital
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Klima

Die Energiewende mit Hirnschmalz lösen
So geht Energiewende: Auf dem Gelände einer stillgelegten Kartonagenfabrik im Norden von Trier entsteht Zug um Zug der Energie- und Technikpark Trier.
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

HPS erhält den „Innovationspreis Berlin Brandenburg“ für weltweit ersten Ganzjahres-Stromspeicher für Eigenheime

Carglass®-Stiftung GIVING BACK legt sich für „RTL-Spendenmarathon“ ins Zeug

Nicht nur an Weihnachten: PERÚ PURO rettet mit Schokolade Regenwald

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

#AlarmstufeGrün - Ein Bündnis für den Wandel

Die neue Dachkonstruktion dient gleich drei Zielen

Wie künstliche Intelligenz der Umwelt zugutekommt

Wachsende Netzwerke fördern die Kreislaufwirtschaft

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene