EcoIntense eröffnet drei neue Standorte

Die EcoIntense GmbH baut ihre Marktposition in Europa weiter aus.

Der Softwarespezialist für Arbeitssicherheit, Umweltmanagement und Nachhaltigkeit eröffnet drei neue Niederlassungen in Hamburg, Dänemark und den Niederlanden. Sein Vertriebsteam erweitert das Unternehmen durch zwei neu geschaffene Positionen.

IGeschäftsführer Markus Becker freut sich, dass EcoIntense durch die neuen Standorte noch noch besser auf die länderspezifischen Bedürfnisse von Unternehmen eingehen und sie bei der Einführung der Software EcoWebDesk unterstützen kann. © EcoIntense GmbHm vergangenen Jahr konnte die EcoIntense GmbH über 100 Neukunden gewinnen und ihren Umsatz um 50 Prozent erhöhen. Aufgrund der steigenden Nachfrage betreut der Berliner Softwarespezialist Neu- und Bestandskunden jetzt in zwei weiteren Märkten. „So können wir noch besser auf die länderspezifischen Bedürfnisse von Unternehmen eingehen und sie bei der Einführung der Software EcoWebDesk unterstützen. Ein Service, den unsere Kunden sehr schätzen”, sagt Markus Becker, Geschäftsführer der EcoIntense GmbH.

Neue Köpfe für das internationale Wachstum
Mit den drei Standorten vergrößert die EcoIntense GmbH ihr bestehendes Vertriebsnetz in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Finnland sowie in den USA. Die neue Niederlassung in Amsterdam betreut Chris Loos. Der Regional Sales Manager ist von Bureau Veritas zu EcoIntense gewechselt und bringt langjährige Erfahrung im Health, Safety, Environment (HSE) Markt mit. Jens Christian Arendt verantwortet den Ausbau der Vertriebsaktivitäten in Dänemark. Der Vice President Sales Denmark war zuvor für FlowIT tätig und verfügt über umfassende Expertise in der Software-Branche. Die Niederlassung in Hamburg wird EcoIntense im Juli eröffnen. Ansprechpartner für Kunden aus dem norddeutschen Raum bleibt Senior Sales Manager & App Specialist Lars Schmitt.

Vom Start-up zum führenden Anbieter für HSE- und CSR-Software
2007 in Berlin gegründet, hat sich EcoIntense in wenigen Jahren erfolgreich am Markt etabliert. Zu den Kunden gehören mehr als 500 Unternehmen, wie z.B. Siemens oder Philips. Mit acht Fachmodulen umfasst die Software EcoWebDesk die Bereiche Arbeitssicherheit, Audit- und Gefahrstoffmanagement, Legal Compliance, Online-Unterweisungen, Prozessmanagement sowie Öko-Controlling und Nachhaltigkeit. Anwender können sich die einzelnen Bausteine individuell zusammenstellen. Den maximalen Nutzen erhalten sie durch die zahlreichen Querverbindungen, die die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit stärken und den administrativen Aufwand senken. Dadurch, dass in EcoWebDesk Daten und Dokumente konsistent, strukturiert und aktuell gehalten werden, lassen sich Unternehmensprozesse effizient und rechtssicher nach gesetzlichen Vorgaben steuern.

Kontakt: EcoIntense GmbH, Jennifer Riedasch | jennifer.riedasch@ecointense.com | www.ecointense.de


Wirtschaft | Branchen & Verbände, 13.06.2018
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JAN
2022
Vom Klimanotstand der Welt
Dr. Daniel Klein & Luisa Neubauer: „Jahrzehnt der Klimaklagen? Gerichtliche Klimaverfahren – ein Überblick“
online
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

Weihnachtsgans, Familienfest, Krippenspiel und Kirchgang...
Wo sind die Kirchen in der Pandemie? Christoph Quarch im Weihnachtsinterview
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Breite Themenpalette – große Dynamik

Signifikante Zeit-, Kosten- und Arbeitseinsparungen im E-Bus-Flottenmanagement

Feuerwear-Umhängetaschen mit nachhaltigem Design - auch zum Valentinstag

Führen mit Gefühl

Weltweiter Aufruf zur Solidarität

CxO Sustainability Survey 2022:

Der Wald bleibt auch 2022 Zufluchtsort Nummer Eins

Carglass® für nachhaltigen Fuhrpark zertifiziert

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • TourCert gGmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen