Klimaschutz und Urlaub: Du hast die Wahl!

Über die Klimabelastung einer Reise entscheidet jeder selbst – zum Beispiel mit der Wahl des Verkehrsmittels

Das Projekt „Katzensprung – Kleine Wege. Große Erlebnisse" möchte junge Menschen dafür sensibilisieren, wie ihre Reiseentscheidungen das Klima beeinflussen. „Im Prinzip ist es ganz einfach", sagt Regine Gwinner, Chefredakteurin des nachhaltigen Reisemagazins Anderswo und Partnerin im Projekt. „Fliegen – sehr viel CO2, Bus- und Bahnreisen – wenig CO2. Und je weiter der Weg zum Reiseziel ist, um so größer ist der Anteil der An- und Abreise am gesamten CO2-Fußabdruck des Urlaubs."
 
Das Projekt 'Katzensprung – Kleine Wege. Große Erlebnisse' möchte junge Menschen dafür sensibilisieren, wie ihre Reiseentscheidungen das Klima beeinflussen. © Katzensprung DeutschlandWer die Trekkingtour mit Freunden im Naturpark Ammergauer Alpen macht, statt in die USA zu fliegen, vermeidet mit seiner Reiseentscheidung fünf Tonnen Kohlenstoffdioxid. Das ist ungefähr dreimal so viel, wie ein Inder im Durchschnitt in einem ganzen Jahr erzeugt, oder das Äquivalent von 2,5 Jahren Autofahren bei der durchschnittlichen Jahresfahrleistung eines deutschen Autofahrers (Quelle: www.atmosfair.de).
 
Dass es in Deutschland sehr interessante und vielseitige Reiseangebote für junge Menschen gibt, mit denen der CO2-Ausstoß verringert und damit die Klima- und Ozeanerwärmung verlangsamt werden kann, zeigt das Projekt Katzensprung ab Sommer auf seiner Webseite www.katzensprung-deutschland.de. Dafür werden noch bis Ende dieses Monats besondere Angebote für junge Reisende gesucht, die von einer Jury ausgewählt und dann auf der Webseite und über die Social Media-Kanäle des Projekts beworben werden.
 
Mehr Infos zum Wettbewerb gibt es hier.
 
Über Katzensprung
Das Projekt „Katzensprung – Kleine Wege. Große Erlebnisse" wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages im Rahmen des Förderprogramms für innovative Klimaschutz-Einzelprojekte der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) (Förderkennzeichen 03KF0057A). Projektpartner sind COMPASS GmbH, Verband Deutscher Naturparke e.V., fairkehr GmbH und tippingpoints GmbH.
 

Technik | Mobilität & Transport, 26.03.2018

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
29
FEB
2024
13. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2024
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
79108 Messe Freiburg
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Energie

Kläranlage plus Photovoltaik ergibt saubere Energie
Faltdach-Anlage über Neuwieder Kläranlage ans Netz angeschlossen
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Europa im Wandel

Mit Grüner Anreise in den Osterurlaub

Gemeinsam für 1,5 °C!

Advantech sichert sich einen Platz unter den weltweit 5% der besten nachhaltigen Unternehmen

Eine echte Erfolgsgeschichte: Blockchain-Technologie für transparenten Wasserhandel

Change Maker gesucht: MBA Zukunftstrends und Nachhaltiges Management

„Die Welt wieder ein klein wenig besser gemacht“

Ein Paket wütender Angry Gorillas:

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • toom Baumarkt GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften