Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Zehn Projekte aus Dormagen und Neuss ins Bayer-Schulförderprogramm aufgenommen:

Mehr Forschergeist im Klassenzimmer

  • Quantenphysik, digitale Gesundheitsförderung oder moderne Logistiklösungen – Schüler beschäftigen sich mit bedeutenden gesellschaftlichen Herausforderungen
  • Bayer-Stiftung ermöglicht Umsetzung von innovativen naturwissenschaftlichen Unterrichtskonzepten mit rund 60.000 Euro
  • Seit Programmstart 2007 bereits 508 Bildungsinitiativen im Umfeld der deutschen Unternehmensstandorte mit rund fünf Millionen Euro unterstützt
Mehr Forschergeist im Klassenzimmer - zehn Projekte aus Dormagen und Neuss ins Bayer-Schulförderprogramm aufgenommen. © Bayer AGDie Quantenphysik hält unaufhaltsam Einzug in unseren Alltag: Moderne Festplatten, Informationsübertragung und die Nanotechnologie sind „Kinder" dieser Wissenschaft. In Kooperation mit Universitäten bietet das Dormagener Leibniz-Gymnasium seinen Schülern mit „Leibniz Photonics" projektbezogenen und wissenschaftlich begleiteten Unterricht zur komplexen Thematik an. Dabei lernen diese den Umgang mit Geräten, die auch in der Grundlagenforschung verwendet werden – was an deutschen Schulen einmalig sein dürfte. Wie diese Initiative zeichnen sich neun weitere naturwissenschaftliche Unterrichtsprojekte der Dormagener Bildungseinrichtungen Realschule Hackenbroich, Leibniz-Gymnasium, Bettina-von-Arnim-Gymnasium und Norbert-Gymnasium Knechtsteden sowie des Neusser Gymnasium Norf durch einen hohen Innovationscharakter aus – weshalb die Bayer Science & Education Foundation sie mit insgesamt rund 60.000 Euro im Rahmen ihres Schulförderprogramms unterstützt.
 
„Logistik-Anwendungen im Chempark, Gesundheitsförderung per Smartphone-Anwendung, Sicherheit im Straßenverkehr oder die Herstellung von pflanzlichen Kopfschmerztabletten – diese Themen stehen stellvertretend für die Vielfalt der ausgezeichneten Projekte, in denen sich Schüler mit bedeutenden gesellschaftlichen Herausforderungen beschäftigen", betont Laura Watermann, Programm-Managerin der Bayer-Stiftung, bei der symbolischen Urkundenübergabe im Dormagener Nachbarschaftsbüro CHEMPUNKT. „Dabei fördern die Lehrer mit praxisorientierten Unterrichtsmodellen gezielt ihre Neugierde am wissenschaftlichen Arbeiten – und verbessern nachhaltig die Berufsperspektiven von jungen Menschen."
 
„Wir sind froh über die sehr umfangreiche Förderung von Schulprojekten in unserer Region", sagte der ebenfalls bei der Feierstunde anwesende Bürgermeister Erik Lierenfeld. „Das beweist: In den Schulen aus Dormagen und Umgebung haben wir sehr kreativen, spannenden und zukunftsweisenden Unterricht in den Naturwissenschaften. Das bringt nicht nur die Jugendlichen voran, sondern auch unsere lokalen Unternehmen, die dadurch gut ausgebildeten Nachwuchs erhalten."
 
Eine Auflistung sowie Kurzportraits der zehn geförderten Projekte aus Dormagen und Neuss finden Sie hier.
 
Der Stiftungsrat der Bayer Science & Education Foundation wählte in der aktuellen Förderrunde 41 Initiativen aus den Einzugsgebieten der deutschen Bayer-Unternehmensstandorte aus. Seit Programmstart 2007 wurden bundesweit bereits 508 Initiativen mit einem Gesamt-Fördervolumen in Höhe von rund fünf Millionen Euro ins Bayer-Schulförderprogramm aufgenommen. In Dormagen und Umgebung wurden bisher 48 Projekte mit rund 277.000 Euro unterstützt.
 
Alle Förderprojekte zielen darauf ab, innovative Unterrichtskonzepte und begleitende Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche einzuführen, die den Regelunterricht attraktiver machen oder sinnvoll ergänzen. Insbesondere sollen sie dazu beitragen, bei Schülern den Spaß und das Interesse an Naturwissenschaften zu wecken, Talente frühzeitig zu fördern und die Berufswahlorientierung zu erleichtern. Vor allem werden wegweisende Projekte aus den Bereichen Gesundheit, Bio- und Medizinwissenschaften im Schulförderprogramm des Bayer-Konzerns unterstützt.
 
Nächster Bewerbungsschluss für das Schulförderprogramm ist im Frühjahr 2018.
Eine Bewerbung ist online hier möglich.
 
Bayer Science & Education Foundation
Als Bildungsstiftung des Innovations-Unternehmens Bayer begreift sich die Bayer Science & Education Foundation als Impulsgeber, Förderer und Partner für Innovationen an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Im Zentrum ihrer Programme stehen Menschen mit naturwissenschaftlichem Pioniergeist – talentierte Schüler, aufstrebende Studenten und renommierte Spitzenforscher, die sich für den Fortschritt in Gesundheits- und Ernährungsfragen einsetzen. Die Fördertätigkeit der Unternehmens-Stiftungen ist ein zentraler Bestandteil des weltweiten gesellschaftlichen Engagements von Bayer, das jährlich rund 51 Millionen Euro beträgt – mit Schwerpunkten auf der Förderung der naturwissenschaftlichen Bildung und Spitzenforschung, der Gesundheitsversorgung und der Befriedigung sozialer Grundbedürfnisse der Menschen im Umfeld der Unternehmensstandorte.
 
Mehr Informationen zur Bayer Science & Education Foundation finden Sie hier.
 
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Quelle: Bayer Aktiengesellschaft

Gesellschaft | Bildung, 29.11.2017

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Rückwärtsgewandte Alte-Weiße-Männer-Politik
Christoph Quarch wünscht sich von der FDP eine zeitgemäße und zukunftsfähige Version des Liberalismus
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Kärnten Standortmarketing
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen