Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Mit Tourismus die Wirtschaft in Entwicklungsländern stärken

EZ-Scout im DRV fördert Kooperation mit der Entwicklungszusammenarbeit

Mit dem sogenannten EZ-Scout startet jetzt eine gemeinsame Initiative von Reisebranche und Bundesregierung, um die Potenziale der Entwicklungsarbeit im Rahmen des Tourismus weiter voranzutreiben. Hierzu entsendet die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) nun einen Experten für Entwicklungszusammenarbeit (EZ), den EZ-Scout, an den Deutschen ReiseVerband (DRV). Mit Danica Hüsken steht ab sofort im DRV eine Ansprechpartnerin und fachkundige Beraterin mit entwicklungspolitischem Know-how für die hiesige Tourismuswirtschaft zur Verfügung. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit wird insbesondere der Tourismus in und nach Tunesien sein.

Sanfter Tourismus kann einen Beitrag zur Entwicklungszusammenarbeit leisten. © Reisen mit Sinnen
„Der Tourismus und damit unsere Industrie trägt maßgeblich zur positiven wirtschaftlichen Entwicklung und politischen Stabilisierung in den Zielgebieten bei", erläutert Norbert Fiebig, Präsident des DRV, auf dem FVW-Kongress am heutigen Dienstag, 19. September, in Köln. „Der EZ-Scout soll gemeinsam mit uns und der Branche konkrete Projekte entwickeln, Förderinstrumente bereitstellen und Kontakte zu politischen Entscheidern und internationalen Organisationen vermitteln. Dabei gilt der Grundsatz: Entwicklungspolitik ist Strukturpolitik. Nur so können wir das Potenzial der Länder mithilfe partnerschaftlicher Zusammenarbeit zur Entfaltung bringen – im besten Sinne aller Beteiligten."

„In vielen Entwicklungs- und Schwellenländern ist der Tourismussektor eine der zentralen Säulen der lokalen Wirtschaft", stellt Dr. Bernhard von der Haar, Leiter des EZ-Scout-Programms, fest. „Eine florierende Tourismuswirtschaft schafft Arbeit und Einkommen, fördert den Zugang zu Bildung und gibt den dort lebenden Menschen eine wirtschaftliche Perspektive. Wir freuen uns, mit dem Deutschen ReiseVerband einen weiteren wichtigen Partner des EZ-Scout-Programms begrüßen zu dürfen, der als einer der führenden Verbände zentrale Akteure aus dem Reise- und Tourismussektor vertritt. Gemeinsam können wir einen wichtigen Beitrag leisten – für eine nachhaltige Tourismuswirtschaft, für die Stabilisierung fragiler Staaten und für eine Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen."

Danica Hüsken bringt umfangreiche Erfahrungen aus der Touristik mit in ihre neue Funktion. Zuletzt war sie als Entwicklungshelferin im GIZ-Programm ProEcon zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung in Mosambik tätig. Als entwicklungspolitische Expertin, die im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) an den DRV entsandt ist, berät sie zu Kooperationsmöglichkeiten zwischen Tourismusbranche und Entwicklungszusammenarbeit, liefert Informationen und vermittelt Kontakte. Einen Schwerpunkt ihrer Arbeit bilden die Länder Nordafrikas, insbesondere Tunesien. Nach Jahren boomenden Tourismus verzeichnen diese Zielgebiete infolge der angespannten Sicherheitslage und der politisch instabilen Situation nun einen starken Gästerückgang, der Arbeitslosigkeit und politische Instabilität weiter verschärft. Ein gemeinsames Vorgehen von Bundesregierung, Reisebranche und Akteuren vor Ort kann dieser Abwärtsspirale entgegenwirken.
 
Kontakt: Deutscher Reiseverband | www.drv.de

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 27.09.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 erscheint am 01. Juli. Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
23
SEP
2022
Globaler Klimastreik
Für eine schnellere und umfassende Klimapolitik
weltweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Wasser & Boden

Anpassung an die Folgen des Klimawandels:
Naturnaher Überflutungsschutz in Pirmasens
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wenn sich die Angst ins Hirn schleicht...

Die LIGANOVA Group integriert Nachhaltigkeits-Startup Spenoki

Ökologisch nachhaltig handeln und gleichzeitig ökonomisch erfolgreich sein

Wahre Preise für gute Leistung

„Alle möchten weg von russischem Erdöl“:

Große Privatanleger*innen-Studie der Deutschen Kreditbank AG (DKB):

Emission der Schweizer TH Mining AG an digitalem Handelsplatz mit tokenisierten THDX-Aktien

Gold verkaufen – das sollte man berücksichtigen

  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.