B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Fairer Handel schafft Perspektiven

Faire Woche 2017 startet am 15. September

Am 15. September startet die 16. Faire Woche unter dem Motto "Fairer Handel schafft Perspektiven". Bis zum 29. September lädt die größte Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland mit mehr als 2.500 Veranstaltungen dazu ein, den Fairen Handel kennenzulernen und aktiv zu werden. Die Faire Woche wird vom Forum Fairer Handel e.V. in Kooperation mit dem Weltladen-Dachverband e.V. und TransFair e.V. veranstaltet.

Fotoaktion #perspektivenschaffen Foto: Forum Fairer Handel e.V./Lukas Klose Ist das Kunst oder kann das weg? Was hat die Kaffeeplantage im Berliner Regierungsviertel zu bedeuten? Zum Auftakt der 16. Fairen Woche lud sie dazu ein, die Perspektive zu wechseln und sich mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen von Kaffeeproduzent*innen auseinanderzusetzen. Mit der Aktion möchten die Organisatoren der Fairen Woche darauf aufmerksam machen, wie der Faire Handel Perspektiven für benachteiligte Produzent*innen im Globalen Süden und mittlerweile auch im Norden schafft.

Denn dafür ist der Faire Handel vor über 40 Jahren angetreten. Rund 2,5 Millionen Arbeiter*innen und Kleinbauernfamilien profitieren bereits davon - unter anderem durch eine angemessene Bezahlung. "Doch um der Vision eines gerechten Welthandels und fairen Arbeitsbedingungen für alle näher zu kommen, braucht es dringend veränderte politische Rahmenbedingungen.", so Andrea Fütterer, Vorsitzende des Forum Fairer Handel im Namen der Veranstalter. Im Rahmen eines Pressegesprächs zum Auftakt der Fairen Woche legten sie am 14. September entsprechende Forderungen an die nächste Bundesregierung vor. "Um weltweit Perspektiven zu schaffen, bedarf es eines größeren Einsatzes der Bundesregierung für die Belange von Kleinproduzent*innen unter anderem in der Agrarpolitik. Nur mit dem entsprechenden politischen Willen, zum Beispiel zur Kohärenz mit den nachhaltigen Entwicklungszielen, kann die Bundesrepublik ihren Verpflichtungen im Rahmen der Agenda 2030 gerecht werden.", betont Andrea Fütterer.

"Nur gemeinsam können wir die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen weltweit nachhaltig verbessern", so der Aufruf von Bundesminister Dr. Gerd Müller, Schirmherr der Fairen Woche. In diesem Sinne macht die Faire Woche jedes Jahr mit über 2.500 Veranstaltungen auf die Bedeutung und Chancen des Fairen Handels vor Ort aufmerksam. "Dank des Engagements der vielen Fair-Handels-Initiativen und der immer bewussteren Verbraucher hat der faire Handel in diesem Jahr erneut einen Rekordumsatz erzielt. Damit verbessern sich die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Millionen Menschen weltweit. Einmal mehr zeigt sich: Mit fairem Handel schaffen wir die größten Entwicklungssprünge", so Bundesminister Dr. Müller abschließend.
 
Kontakt: Forum Fairer Handel e.V. | presse@forum-fairer-handel.de

Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 14.09.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Sicher!?

In einer Zeit, in der Angst Einzug in der Gesellschaft hält, macht forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2021 Mut.

  • Trotzdem Ja zum Leben sagen
  • Lösungen im Konsens
  • Steppenbegrünung als Klimachance
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
JUN
2021
22
JUN
2021
Klimafreundlich Leben: CO2-Fußabdruck senken - gemeinsam.konkret.wirkungsvoll
Ein Angebot für Multiplikator*innen, Unternehmen und Organisationen
online
14
JUL
2021
20. NaturVision Filmfestival 2021
Hier bewegt sich was
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Wieviel sozialer Sprengstoff steckt im Thema Impfen?
Christoph Quarch fordert dazu auf, die faktischen Ungerechtigkeiten, die im Zuge der Impfpolitik entstanden sind, beim Namen zu nennen.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Stabile und faire Lieferketten im Zeitalter der Disruption

Impacc - Die neue Social-Business NGO für Entwicklungszusammenarbeit 2021

CSR-Report: Epta betont wirtschaftliche, soziale und ökologische Nachhaltigkeit

Dr. Bronner’s organisiert Deutschland und Europa neu

my-si Webinar: Vermögen statt Strafzinsen! Intelligent anlegen:

„Top Employer Awards 2021”: Bestnoten für Carglass®

Brandenburger Hirse

Zum World Ocean Day 2021

  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG