ECKART 2017 für „Kreative Verantwortung“ für Tiffany Persons

Nachhaltiger Einsatz für Sierra Leone

Die Jury des internationalen Eckart Witzigmann Preises (kurz: ECKART) gibt ihre nächste Entscheidung bekannt: Der ECKART 2017 für „Kreative Verantwortung" geht an die US-Amerikanerin Tiffany Persons. Die Jury um Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann würdigt damit ihre Verdienste um Bildung,
Gesundheit und Nachhaltigkeit in der sehr armen Kono-Region in Sierra Leone. Der Preis wird am 21.09.2017 bei der ECKART Preisgala im Schloss Versailles nahe Paris von der Witzigmann Academy und der BMW Group überreicht.
 
Ziel ist immer nachhaltige Veränderung in der Gesellschaft von innen zu entwickeln, anstatt von außen durch bloße Wohltätigkeit einzuwirken. © BMW GROUP2006 reiste die bekannte Marketing- und Musikvideo-Regisseurin Tiffany Persons nach Sierra Leone, um dort erstmals einen Dokumentarfilm zu drehen. Drei Monate lang lebte sie im ländlichen Diamantenbergdorf Kono und war Zeuge der äußerst schwierigen Lebens- und Arbeitsbedingungen der Gemeinde. Beeindruckt vom Enthusiasmus und Frohsinn der Menschen trotz widrigster Lebensumstände gründete Persons 2007 Shine On Sierra Leone (SOSL), um Geld für den Bau dringend benötigter Schulen zu sammeln.
 
Seitdem ist die Organisation stetig gewachsen: Heute ist SOSL eine gemeinnützige Organisation, die sich für die Verbreitung von Bildung, Gesundheitsversorgung, Mikrofinanzierung und regionale Kultur sowie für nachhaltiges Bauen und landwirtschaftliche Programme für die Gemeinden von Sierra Leone und seine Menschen engagiert.
 
„Ich ziehe es vor, den Begriff ‚Partnerschaft‘ zu nutzen", beschreibt Persons ihre Herangehensweise. „Seit unseren bescheidenen Anfängen sind wir weit gekommen. Unsere Gemeinschaft und unsere Projekte sind stark gewachsen. Wir haben eine tiefgehende Beziehung zu den Leuten geschaffen, die auf  Vertrauen und Authentizität beruht. Mein größtes Ziel ist es, Projekte mit Sierra Leonern zu fördern, die die höchste Integrität haben und die Schönheit des Landes feiern."
 
Ihr Erfolg spricht für sich: Die von SOSL gegründete Muddy Lotus Primary School, die in revolutionär-nachhaltiger Earth-Bag-Bauweise gebaut wurde, gehört zu den besten des Landes. Mehr als 20.000 Menschen konnten sich in landesweiten Computer-Bildungsprogrammen neue Zukunftschancen erschließen. Ihre bevorzugt an Frauen vergebenen Mikrokredite ermöglichten es in nur fünf Jahren über 3.500 Kleinunternehmerinnen eine Existenz aufzubauen. Zusammen mit dem Öko-Tourismus-Unternehmen Tribe Wanted baute SOSL ein Ökodorf mit der Cal-Earth-Earthbag-Methode und schuf so viele neue Arbeitsplätze. Ziel ist dabei immer nachhaltige Veränderung in der Gesellschaft von innen zu entwickeln, anstatt von außen durch bloße Wohltätigkeit einzuwirken.
 
„Tiffany Persons zeigt uns, wie jeder Mensch Großes für andere leisten kann – man muss nur anfangen", erläutert Dr. Nicolas Peter, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen, und Schirmherr des ECKART 2017 die Entscheidung der Jury. „Mit ihrem unermüdlichen Einsatz für die Menschen von Sierra Leone ist Tiffany Persons ein Vorbild, auch für die BMW Group. Wir wollen Verantwortung übernehmen. Gesellschaftliches Engagement und Nachhaltigkeit haben wir im unternehmerischen Selbstverständnis der BMW Group fest verankert. Daher freut es mich besonders, dass der ECKART 2017 für ‘Kreative Verantwortung‘ und damit das von der BMW Group gestellte Preisgeld an Tiffany Persons und ihre gute Sache geht."

Kontakt: BMW Group Unternehmenskommunikation | presse@bmw.de | www.press.bmw.de


Gesellschaft | Spenden & Helfen, 05.09.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
DEZ
2021
Geldanlage 2022
Nachhaltig und clever investieren, Vermögen aufbauen und absichern
online
02
DEZ
2021
14. Deutscher Nachhaltig­keitspreis
Zwei Kongresstage, zwei Preisverleihungen.
40474 Düsseldorf und digital
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Die „Energiekommune des Jahrzehnts“ setzt immer noch eins drauf
Wie Strukturwandel und Klimaschutz gelingen, das zeigen die Menschen im Rhein-Hunsrück-Kreis
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

HPS erhält den „Innovationspreis Berlin Brandenburg“ für weltweit ersten Ganzjahres-Stromspeicher für Eigenheime

Carglass®-Stiftung GIVING BACK legt sich für „RTL-Spendenmarathon“ ins Zeug

Nicht nur an Weihnachten: PERÚ PURO rettet mit Schokolade Regenwald

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

#AlarmstufeGrün - Ein Bündnis für den Wandel

Klimaneutrale Brennstoffe als Teil der Verkehrswende

Wie künstliche Intelligenz der Umwelt zugutekommt

Wachsende Netzwerke fördern die Kreislaufwirtschaft

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH