Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern veröffentlicht Themenpapier „Kommunikation und ethische Leitwerte“

Klare und verbindliche Wertebasis für das Konzept der Bioökonomie

Als unabhängiges Beratungsgremium erarbeitet der Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern Empfehlungen für die weitere Entwicklung der Bioökonomie in Bayern. Einige Ergebnisse seiner Arbeit veröffentlicht der Rat in Form von kurzen Themenpapieren. Darin nimmt der Rat zu Schwerpunktthemen der Bioökonomie Stellung und verweist auf Herausforderungen und notwendige Maßnahmen für ihre Entwicklung in Bayern. Mit dem Thema „Kommunikation und ethische Leitwerte" ist nun ein weiteres Positionspapier aus dieser Veröffentlichungsserie auf der Website des Rats unter www.biooekonomieratbayern.de verfügbar.
 
In dem nun veröffentlichten Positionspapier „Kommunikation und ethische Leitwerte" beschreibt der Rat die Notwendigkeit einer ethisch-politischen und sozialwissenschaftlichen Reflexion des Bioökonomie-Konzepts. Gerade weil die Bioökonomie ein höchst innovatives Feld ist, in dem neue Dimensionen des Wissens über und der Nutzungsmöglichkeiten von Natur erschlossen werden, benötigt sie eine klare und verbindliche Wertebasis.
 
Die offene Debatte über die Entwicklung eines ethischen Rahmens von Standards der Umwelt- und Sozialverträglichkeit sowie der artgerechten Tierhaltung versteht der Sachverständigenrat dabei als eine Querschnittsaufgabe. Der Rat empfiehlt die Erarbeitung einer ressortübergreifenden Kommunikationsstrategie, die aufzeigt, wie die Stakeholder der Bioökonomie zu den Chancen, aber auch kritischen Themen informiert und bei der Entwicklung der Bioökonomie begleitet werden. Zudem sollte sie den Dialog über die Prioritäten und Entwicklungspfade der Bioökonomie fördern und dabei unter anderem Vertreter von Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft, Akteure der Energiewende sowie des Ernährungsbereichs einschließlich der Konsumenten einbeziehen.
 
Im Rahmen der Veröffentlichungsserie des Sachverständigenrats erscheinen regelmäßig Papiere zu Schwerpunktthemen der Bioökonomie. Weitere Veröffentlichungen folgen unter anderem zu den Themen „Drop-In-Biokunststoffe" und „Bioenergie". 
 
Kontakt: Geschäftsstelle Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern

Wirtschaft | CSR & Strategie, 23.05.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
FEB
2021
BIOFACH und VIVANESS
Shaping Transformation. Stronger. Together.
online
11
MÄR
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Countdown für Planet B - Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
2 - Spirituelle Basisdemokratie: Die Kraft des Ewigen in der Politik

Jetzt auf forum:

Wer, wenn nicht er?

JOBLINGE: Gemeinsam mit vielfältig engagierten Unternehmen gegen Jugendarbeitslosigkeit

Followfood zahlt Impact Investor BonVenture aus

Cookies & Datenschutz - was ist 2021 zu beachten?

Keinen Millimeter Abweichung

Die Woche der Veränderung

Jabil baut Kapazitäten für nachhaltige Verpackungen mit dem Kauf von Ecologic Brands™ aus

Die Hälfte vom Teller für Obst und Gemüse

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH