Tipping Points

Heinrich Böll Stiftung startet Podcast zur Klimagerechtigkeit im Anthropozän

Der menschengemachte Klimawandel steuert den Planeten in zunehmendem Tempo auf Kippunkte zu: Die so genannten Tipping Points, können -wenn sie überschritten werden- das Ökosystem Erde für die nächsten Jahrhunderte und Jahrtausende irreversibel verändern.
 
Die Überschreitung von Kippunkten kann das globale Klima irreversibel verändern © Cindy Tang – Unsplash
Deshalb müssen jetzt die Maßnahmen getroffen werden, die das verhindern können. Doch was sind richtige, was sind falsche Lösungen? Einige zuletzt diskutierte Ideen könnten sich als riskant herausstellen, andere scheinen vielversprechender zu sein. Entscheidungen, die wir dabei jetzt treffen, werden langfriste Konsequenzen haben, mit denen die Menschheit am Ende umgehen muss. 

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat die englischsprachige Podcastserie „Tipping Point – a podcast on climate justice in the Anthropocene" produziert, in der wir Wege zu Klimagerechtigkeit im Anthropozän untersuchen - der erdgeschichtlichen Epoche, in der die Prozesse im System Erde wesentlich vom Menschen bestimmt werden. 

Lesen Sie zu diesem Thema auch die ausführliche Berichterstattung und "Wir sind schon im Hochrisikobereich", den zweiten Teil des forum-Interviews mit dem Klimawissenschaftler Prof. Hans Joachim Schellnhuber in der forum-Ausgabe 2/2017.
Vor anderthalb Jahren hat die internationale Staatengemeinschaft in Paris ein globales Klimaabkommen beschlossen, das die Erderwärmung unter 2 und möglichst unter 1,5° Celsius halten soll. Ein wirklich ambitioniertes Ziel, denn seit Beginn der Industrialisierung ist der Planet bereits um durchschnittlich ein Grad wärmer geworden. 

Wir laden Sie als unsere Hörer auf eine weltweite Reise ein, um herauszufinden wie die Ziele von Paris erreicht werden können. Aus der Perspektive internationaler Aktivist/innen, Expert/innen und Wissenschaftler/innen betrachten wir die Herausforderungen, die die Klimakrise an uns stellt und untersuchen Wege, die uns zu einer besseren Zukunft führen können. 
 
Von der Serie "Tipping Point - a podcast on climate justice in the Anthropocene" können Sie unter diesem Link fünf Folgen hören.
 
Die Podcasts sind auch bei iTunes, Spotify, Deezer und Soundcloud abonnierbar.


Umwelt | Klima, 16.05.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
FEB
2021
BIOFACH und VIVANESS
Shaping Transformation. Stronger. Together.
online
11
MÄR
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
20
APR
2021
Best Economy forum 2021
Take Action not Words!
82346 Andechs
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Maßnehmen an der Weisheit des Lebens
Wenn weder Wissenschaft noch Kirche den Menschen in diesen Tagen Sinnperspektiven zu öffnen vermögen, dann ist die Zeit gekommen, etwas Sinnvolles zu tun: unsere Welt nachhaltig umzubauen.

Jetzt auf forum:

Mit Love The World stellt Desigual seine 100 % nachhaltige Kollektion vor

Projekt ANLIN geht in die zweite Runde

Grüne Displays für den Blauen Planeten

VAC 95+: Nachhaltiger Vakuumbeutel feiert Messe-Premiere bei der Biofach 2021

JOBLINGE: Gemeinsam mit vielfältig engagierten Unternehmen gegen Jugendarbeitslosigkeit

BBC mit neuer Serie über die Ernährung der Weltbevölkerung in 2021 und darüber hinaus

Das Problem der Lebensmittelüberschüsse lösen

Followfood zahlt Impact Investor BonVenture aus

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen