Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Faire Visionäre machen mobil

Am 13. Mai ist Weltladentag

Anlässlich des Weltladentages am 13. Mai dreht sich alles um die Zukunftsvisionen des Fairen Handels zur Bundestagswahl: Faire Arbeitsbedingungen weltweit, eine bäuerliche Landwirtschaft, die alle Menschen ernährt, ein menschenwürdiger Umgang mit allen. Über 400 Weltläden und Weltgruppen in ganz Deutschland sind im Rahmen der Kampagne von Forum Fairer Handel und Weltladen-Dachverband dazu aufgerufen, politische und gesellschaftliche Unterstützung für diese Visionen zu mobilisieren.
 
Die Visionen für die Bundestagswahl 2017 © Forum Fairer HandelDie politischen Herausforderungen im Wahljahr 2017 sind groß – sowohl national als auch international. In welcher Welt wollen wir leben? Auf diese Frage antworten das Forum Fairer Handel und der Weltladen-Dachverband im Rahmen ihrer Kampagne zur Bundestagswahl mit drei positiven Zukunftsvisionen inklusive Forderungen zu deren Umsetzung. „Wir wollen denjenigen, die mit negativen Bildern Ängste schüren, unseren Gegenentwurf eines menschenwürdigen Lebens für alle weltweit entgegenstellen.", so Andrea Fütterer, Vorstandsvorsitzende des Forum Fairer Handel.
 
„Die Visionen des Fairen Handels sind keine Utopien. Sie sind verbunden mit politischen Forderungen, die innerhalb der nächsten Legislatur umgesetzt werden könnten. Zudem sind sie angelehnt an die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, zu deren Umsetzung sich die Bundesregierung im Rahmen der Vereinten Nationen verpflichtet hat.", so Anna Hirt, Kampagnenreferentin beim Weltladen-Dachverband. „Die gesellschaftliche Relevanz unserer Visionen ist derzeit sehr greifbar, was eine große Motivation für uns als Fair-Handels-Akteure darstellt.", so Anna Hirt weiter. So forderten über eine Viertelmillion Teilnehmer*innen einer Umfrage der EU-Kommission zur künftigen gemeinsamen Agrarpolitik deren Neuausrichtung. Die Katastrophe von Rana Plaza hat eine Vielzahl von Initiativen für faire Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie motiviert. Brandanschläge auf Unterkünfte für Geflüchtete wie kürzlich im brandenburgischen Kremmen verdeutlichen, dass für einen menschenwürdigen Umgang mit allen gestritten werden muss. Am 13. Mai, der weltweit zugleich Internationaler Tag des Fairen Handels ist, gilt es, mit vielfältigen politischen Aktionen Unterstützer*innen für die Visionen des Fairen Handels zu mobilisieren. Ob bei einer Diskussionsveranstaltung in Fürth, im Visions-Café in Berlin, einem fairen Frühstück in Wolfenbüttel, einem Stadtrundgang in Fulda oder einer Straßenaktion in Bremen: Visionäre aus über 400 Weltläden und Weltgruppen stehen bundesweit für Informationen und Diskussionen zur Verfügung.
 
Ziel der Kampagne ist, mit Blick auf den Bundestagswahlkampf, mit den Bürger*innen intensiv über die Zukunftsvisionen des Fairen Handels ins Gespräch zu kommen. Die Fair-Handels-Akteure wollen viele Bundestagskandidat*innen davon überzeugen, sich in der nächsten Legislatur für die Verwirklichung der Visionen und die Umsetzung der politischen Forderungen des Fairen Handels stark zu machen. Ausführliche Informationen erhalten Sie hier
 
Kontakt:
Katrin Frank, Forum Fairer Handel e.V. | k.frank@forum-fairer-handel.de | www.forum-fairer-handel.de

Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 09.05.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
DEZ
2022
Corporate Responsibility Day
Verleihung des „Real Estate Social Impact Investing Award 2022" (SII-Award)
10435 Berlin
12
DEZ
2022
Nachhaltigkeitskongress
Der Zukunftskongress für Wirtschaft mit Weitsicht
40217 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...
Text

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

"Ich will Spaß" oder "Flucht in die Panik"?
Christoph Quarch sieht die vor uns liegende Durststrecke als Weg in eine für alle bessere, nachhaltigere und humanere Gesellschaft
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Cyrkl ist unter den Gewinnern der Deloitte Technology Fast 50 Central Europe 2022

buch7.de wird mit Gemeinwohl-Preis ausgezeichnet

Unabhängige Studie des Fraunhofer IZM für G+D bestätigt die eSIM als umweltfreundliche SIM-Lösung

Dieses eBike verändert die Welt:

Nachhaltigkeit: Unternehmen tun nicht mehr als der Gesetzgeber fordert

Kölner Angestellte "ackern", Arbeitgeber spendet Bäume für die Stadt

dormakaba erreicht Prime Status im ISS ESG Corporate Rating

Digitalisierung der Industrie:

  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG