B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

Biobiene gewinnt Design Award

Die Lieferscheintaschen von Biobiene erfüllen alle Voraussetzungen, um ein Stück zu der Verringerung von Plastikmüll in der Umwelt beizutragen.

© istock.com/TrifonenkoDie Message ist eindeutig: Mit dem flaschengrünen Design und der plastikfreien Umverpackung für Rechnungen signalisiert das Paket schon bei der Lieferung Umweltfreundlichkeit. Für diese nachhaltige Idee hat Biobiene den German Design Award Special 2017 gewonnen.

Ausgezeichnet wird das grüne Bio-Verpackungsmaterial vor allem, weil es ohne großen Aufwand, d. h. mit der gelieferten Kartonverpackung, direkt dem Altpapierkreislauf zugeführt werden kann.

Plastik und Kunststoff belasten die Natur
Nachhaltigkeit ist ein weltweites Anliegen. Aus diesem Grund wird es immer wichtiger, so wenig Abfall wie möglich zu produzieren und unnötige, umweltbelastende Stoffe aus den Produktionskreisläufen zu eliminieren. Vor allem Plastik und Kunststoff gehören zu den Materialien, die sich nur schwer abbauen lassen und Jahrzehnte brauchen, um von selbst zu verrotten. Da Abfälle aus Plastik leider nicht nur in den dafür vorgesehenen gelben Tonnen landen, sondern immer häufiger in Wald und Flur sowie in unseren Ozeanen, ist nicht nur die Umwelt bedroht, sondern vor allem die dort lebende Tierwelt. Wenn die heutige Produktion von Plastik nicht eingeschränkt wird, schwimmen 2050 mehr Plastikteile in unseren Weltmeeren als Fische, bestätigen Forscher in ihren Studien.

Verpackungen mit Mehrwert – für die Kunden und die Umwelt
Die Lieferscheintaschen von Biobiene erfüllen alle Voraussetzungen, um ein Stück zu der Verringerung von Plastikmüll in der Umwelt beizutragen. So ist das verwendete Papier ohne Chlor gebleicht und entspricht den Nachhaltigkeitskriterien der Waldbewirtschaftung gemäß den Standards von FSC und PEFC. Die Taschen sind zu 100 % recycelbar und bestehen aus einem transparenten Ober- sowie einem mit Spezialkleber beschichteten Unterpapier. Der Kleber ist besonders umweltverträglich.

© istock.com/saashiDa die Taschen mit mehrsprachigen Lieferschein- und Rechnungshinweisen versehen sind und darüber hinaus die grüne Farbgebung für Aufmerksamkeit sorgt, sind die Taschen international einsetzbar und werden vom Empfänger leicht erkannt. Außerdem kommen sie in einer praktischen Spenderbox mit 250 Einzelstücken. Gerade für Unternehmen, die viele Produkte rund um den Globus versenden, ist diese nachhaltige Idee eine einfache und unkomplizierte Lösung.

Gründe für die Auszeichnung mit dem German Design Award Special 2017
Aus diesem Grund befand auch die Jury des German Design Award Special 2017 die simple Idee von Biobiene als auszeichnungswert: „Angesichts der immer weiter steigenden Menge von Paketen sind die Versandtaschen, gerade wenn es um Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit geht, eine attraktive Alternative", heißt es in der Begründung des Gremiums. Bleibt nur noch zu hoffen, dass viele Versandunternehmen ihre bisherigen Verpackungen hinsichtlich Umweltfreundlichkeit hinterfragen und ihre Materialien zukünftig auf diese herausragende Design-Idee umstellen.


Wirtschaft | Marketing & Kommunikation, 24.01.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
SEP
2020
Globaler Klimastreik
Wir streiken zur Energiewende und Klimagerechtigkeit!
deutschlandweit
15
OKT
2020
Expertenforum Nachhaltigkeit
Antriebstechnologien der Zukunft – wo steuern wir hin?
89073 Ulm und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

30 Jahre Harry Potter
Christoph Quarch erklärt, was es über unsere Gesellschaft aussagt, dass eine Phantasiegeschichte von Magie und Freundschaft so erfolgreich ist.

Jetzt auf forum:

Fußball als Kitt der Gesellschaft ist viel systemrelevanter, als Beamten und Behörden glauben.

Kunst, Kultur und die Eventbranche in Not - Zeit für einen nachhaltigen Neuanfang

ESCP Business School kooperiert mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen

Verkehr, Wirtschaft, Klimaflucht: Die Themen der 12. Hamburger Klimawoche (20.-27.09.2020)

Nachhaltiges Wirtschaften und Marketing als neue Linie

Kooperation für mehr Nachhaltigkeit in der Textilwirtschaft

Europäischer Gerichtshof lehnt Überprüfung der Glyphosat-Zulassung ab

Mit Aufforstungs- und Moorschutzprojekten den eigenen CO2-Ausstoß kompensieren:

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen