BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

Zahnersatz:

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Beim Thema Zahnersatz wissen die wenigsten Verbraucher aus dem Stegreif Bescheid, was es alles zu beachten gilt. Wer einen Zahnersatz benötigt, sollte seinen Zahnarzt zunächst einmal nach Alternativen zu den vorgeschlagenen Lösungen fragen. Diese sind oft teurer, zahlen sich jedoch auf lange Sicht aus. Ein Implantat ist beispielsweise eine wesentlich komfortable Möglichkeit als eine Brücke. Im Zweifel sollte man sich auch eine Zweitmeinung einholen.

Festzuschüsse bei gesetzlichen Kassen
Foto: RobynsWorld, pixabay.comZahnersatz ist ein viel diskutiertes Thema, gerade weil Betroffene einen nicht unerheblichen Teil des Zahnersatzes selber zahlen müssen. Die gesetzlichen Kassen zahlen nur noch einen Festzuschuss, in der Regel nicht mehr als 50% der Basisbehandlung. Wer hochwertigeren Zahnersatz haben will, muss die Differenz selber zahlen. Neben den eigentlichen Kosten sollten Patienten auch auf Allergien achten, die beim Einsatz diverser Materialien auftreten können. Die eigenen Wünsche im Bezug auf die Optik sollte man nicht ganz zurückstellen, um auch lange Freude an seinem Zahnersatz zu haben. Welche Möglichkeiten für einen Zahnersatz bestehen?

Diverse Optionen im Überblick

  • Füllung
    Kein Ersatz an sich, dennoch die wohl kleinste mögliche Option. Schäden an Einzelzähnen  werden zunächst durch Bohren entfernt und anschließend wird das entstandene Loch gefüllt.

  • Inlays
    Aus Zähnen, aus welchen der innere Bereich herausgebrochen ist, kann auch ein Inlay als  Füllung infrage kommen.

  • Kronen
    Eine natürliche Krone ist ein Stück Zahn, der aus dem Zahnfleisch herausragt und mit Zahnschmelz bedeckt ist. Wenn dieser stark beschädigt ist, lässt er sich mit einer künstlichen Krone  schützen. Dazu wird der Rest des Zahns auf die gewünschte Form geschliffen und ein  entsprechendes Zahnmodell eingesetzt.

  • Brücken
    Wenn einzelne Zahnlücken überbrückt werden müssen, kommen meist Brücken zum  Einsatz. Die Brücke besteht aus einem Ersatzzahn, welcher sich auf die anderen gesunden  Zähne (oder Kronen) stützt.

  • Implantate
    Ein Zahnimplantat kann einen fehlenden Zahn vollständig ersetzen. Implantate gelten als  Luxusvariante des Zahnersatzes. Dadurch, dass sie direkt in den Kieferknochen geschraubt  werden sind, sie äußerst stabil und somit fast mit einem natürlichen Zahn zu vergleichen.

Auf der Internetpräsenz des Berliner Zahnarztes Dr. Seidel kann man sich weiterführend unter https://www.zahnarzt-drseidel.de/ über das Thema Zahnersatz informieren.

Alles eine Frage des Geldes
In den vergangenen 30 Jahren hat es immense Verbesserungen im Bereich Zahnersatz gegeben. Titan Implantate und innovative Füllmaterialien bieten heute beste Voraussetzungen für eine hohe Lebensqualität auch mit künstlichen Zähnen. Da die gesetzlichen Krankenkassen jedoch nur einen kleinen Anteil der entstehenden Kosten übernehmen, entscheiden sich viele Betroffene für günstige Alternativen, die ihnen jedoch nicht die gleiche Lebensqualität bieten wie andere Lösungen. Unter Umständen macht es Sinn über eine Zahnzusatzversicherung nachzudenken.

Fazit
Welcher Zahnersatz infrage kommt, hängt zunächst einmal mit der jeweiligen Problematik zusammen. Es kann sich lohnen, auch wenn dabei ein finanzieller Mehraufwand erforderlich ist, auf hochwertige Lösungen als die Standardlösung zurückzugreifen. Es ist immer ratsam mehrere Meinungen einzuholen, um sich eine eigene Meinung zu bilden. Die Kosten für den Zahnersatz sollten auch immer in Relation mit dem Nutzen und dem Wohlbefinden gesetzt werden.


Lifestyle | Gesundheit & Wellness, 05.12.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
FEB
2023
Konferenz des guten Wirtschaftens 2023
Würdigung | Impulse & Austausch | Vernetzung
81737 München
09
FEB
2023
Treibhausgas-Bilanzierung meistern mit ecozoom
Lernen Sie, wie die Softwarelösung ecozoom Sie bei Ihrer Klima-Bilanzierung unterstützen kann.
Online-Demo
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Digitalisierung

Hochwasser-Vorsorge mithilfe von Geodaten
Sämtliche Daten sind in einem System gespeichert und verfügbar.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wird 2023 das Jahr des Modulbaus?

Verbraucher wollen umweltfreundliche Verpackungen

Mehr Sonnenkilometer mit dem Elektroauto: ADAC und Zolar starten Photovoltaik-Offensive

Neumarkter Lammsbräu vergibt 2023 erneut Nachhaltigkeitspreise

Friede, Würde und Menschenrechte gedeihen nur in einer Kultur des Miteinander

Nachhaltigkeits-Siegel der GfaW im neuen Design

DFGE und MINT:

#GREENTEAM – die Nachhaltigkeitsinitiative der team energie

  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften