Brenntag erreicht Gold-Status bei EcoVadis und wird TfS-Vollmitglied

Der Weltmarktführer in der Chemiedistribution verbessert sein Scoring auf 66 Punkte und erfüllt damit letztes Kriterium für die Vollmitgliedschaft bei der Brancheninitiative TfS.

Brenntag ist für sein Nachhaltigkeitsmanagement mit dem Gold-Status der internationalen Rating-Agentur EcoVadis ausgezeichnet worden. Beim Assessment im Oktober 2016 verbesserte das Unternehmen sein Scoring auf 66 Punkte. Mit diesem Ergebnis hat Brenntag zudem den Aufnahmeprozess der „Together for Sustainability"-Initiative der Chemiebranche erfolgreich abgeschlossen und ist nunmehr Vollmitglied.

Karsten Beckmann, Vorstandsmitglied der Brenntag AG: „Als die weltweite Nummer eins der Chemiedistribution haben wir den Anspruch, auch beim Thema Nachhaltigkeit Standards in unserer Branche zu setzen. Das ausgezeichnete Ratingergebnis bestätigt uns in den Bemühungen, unsere Nachhaltigkeitsstrategie kontinuierlich weiterzuentwickeln. Mit seiner guten Leistung differenziert sich Brenntag vom Wettbewerb, denn Nachhaltigkeit spielt eine zunehmend wichtige Rolle in der Lieferkette der Chemieindustrie."

EcoVadis beurteilt die Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen in den vier Kategorien Umwelt, Arbeitspraktiken, faire Geschäftspraktiken und nachhaltige Beschaffung. Mit seinem aktuellen Scoring von 66 Punkten liegt Brenntag deutlich über dem Durchschnitt der Industriebranche, in die das Unternehmen bei EcoVadis eingeordnet ist (42,2 Punkte im Oktober 2016), und zählt zu den TOP 2% aller bewerteten Unternehmen in rund 150 Kategorien.

Brenntag wird Vollmitglied bei „Together for Sustainability"
Bereits seit Oktober 2014 engagiert sich Brenntag bei „Together for Sustainability" (TfS) und hat mit dem jetzigen Ergebnis alle Aufnahmekriterien für die Vollmitgliedschaft in der Brancheninitiative erfüllt – als weiterhin einziger Chemiedistributeur. TfS verfolgt das Ziel, ein globales Audit-Programm zu entwickeln und umzusetzen, mit dem sich Nachhaltigkeitspraktiken innerhalb der Lieferketten der chemischen Industrie bewerten und verbessern lassen.

„Ganz im Sinne unseres Unternehmensclaims ConnectingChemistry wollen wir uns für mehr Nachhaltigkeit in der Lieferkette der Chemiebranche einsetzen und unser eigenes Lieferantenmanagement in dieser Hinsicht verbessern. Als gemeinsame Plattform und internationales Netzwerk bietet TfS erhebliche Effizienzvorteile und Austauschmöglichkeiten, von denen sowohl Brenntag als auch unsere Lieferanten profitieren können", so Karsten Beckmann.

Weitere Informationen zu Nachhaltigkeit bei Brenntag finden Sie unter www.brenntag.com/nachhaltigkeit.

Weitere Informationen zu TfS finden Sie unter www.tfs-initiative.com.

Kontakt: Brenntag AG, Dr. Dirk Eckert, Nachhaltigkeits-Koordinator | sustainability@brenntag.de


Wirtschaft | Branchen & Verbände, 03.11.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
Hinweis: Pandemiebedingt verschoben!
10117 Berlin
24
JAN
2022
19. Internationaler digitaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität
Kraftstoffe der Zukunft 2022 – Navigator für nachhaltige Mobilität!
digital
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Digitalisierung

"Ask Delphi"- Bots können nur rechnen aber kein Gewissen ersetzen
Christoph Quarch will Entscheidungen ethischer Fragen nicht Algorithmen überlassen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Welche Vorteile haben Lowboards aus Massivholz?

Altreifenentsorgung: Kfz-Werkstätten können Vorreiter für Nachhaltigkeit sein

Eine Welt für Riace

Gemeinsam zur kommunalen Energiewende

ESG Vorreiterrolle bestätigt

Managed IT Services:

"Kraftstoffe der Zukunft": Abschied von Treibhausgasemissionen im Mobilitätssektor

Neues digitales Tool berechnet Klimaauswirkungen von Berufsbekleidung

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften