ALDI SÜD wird ab 2017 klimaneutral

Als erster großer Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland wird die Unternehmensgruppe ALDI SÜD ab dem 1. Januar 2017 klimaneutral.

Florian Kempf, Leiter Energiemanagement bei ALDI SÜD, Philipp Skorning, Stellvertreter des Geschäftsführers Zentraleinkauf bei ALDI SÜD, Dr. Henriette Lachenit, Geschäftsführerin bei PRIMAKLIMA und Karl-Heinz Kehl, Geschäftsführer Energiemanagement, ALDI GmbH & Co. KG Mörfelden (v. l. n. r.) pflanzten am 28. Oktober 2016 symbolisch für den entstehenden Wald in Lindlar einen Baum auf dem Gelände der ALDI SÜD Zentrale in Mülheim an der Ruhr. ©ALDI SÜD Bereits seit Jahren investiert ALDI SÜD in modernste Techniken, um die Energieeffizienz der Filialen und Logistikzentren zu verbessern und den CO2-Ausstoß langfristig zu verringern. Dazu gehört auch, dass ALDI SÜD bis zu 80 Prozent des klimafreundlichen Stroms der Fotovoltaikanlagen selbst nutzt. „Der verbleibende Strombedarf wird ab kommendem Jahr ausschließlich aus zertifiziertem Grünstrom gedeckt", erklärt Florian Kempf, Leiter Energiemanagement bei ALDI SÜD. Alle restlichen Treibhausgas-Emissionen werden über zertifizierte Klimaschutzprojekte kompensiert. Gemeinsam mit PRIMAKLIMA unterstützt das Unternehmen Aufforstungsprojekte in Uganda und Bolivien. „Die Aufforstung von Wäldern ist die schönste Möglichkeit, CO2 aus der Atmosphäre wieder einzubinden. Die Projekte verbinden wirksamen Klimaschutz mit einem außerordentlichen Nutzen für die Ökosysteme und die Bevölkerung vor Ort", so Dr. Henriette Lachenit, Geschäftsführerin bei PRIMAKLIMA.

Klimaschutzpolitik: Verbindliche Ziele für ALDI SÜD
©ALDI SÜD_Wir werden Klimaneutral.Klimaschutz ist ein zentraler Bestandteil der Corporate Responsibility Grundsätze von ALDI SÜD. „Mit unserer Klimaneutralität unterstreichen wir einmal mehr unser Engagement in diesem Bereich und hoffen, dass uns weitere Unternehmen folgen werden", so Philipp Skorning, Stellvertreter des Geschäftsführers im Einkauf bei ALDI SÜD. Alle Maßnahmen zur Umsetzung der Klimaneutralität hat ALDI SÜD in einer Klimaschutzpolitik transparent dokumentiert und unter aldi-sued.de/klimaschutz veröffentlicht.

Klimaschutz-Aktion für Kunden: ALDI SÜD pflanzt Wald in NRW
 
Auch ALDI SÜD Kunden können sich aktiv am Klimaschutz beteiligen. Bei einem virtuellen Waldspaziergang unter aldi-sued.de/klimaneutral können sie ihren eigenen Baum gestalten. Für jeden dieser virtuellen Bäume wird von ALDI SÜD ein realer Baum auf einer Fläche von 1,9 Hektar gepflanzt – bis ein Wald mit bis zu 12.800 Laubbäumen entsteht. Auf der Webseite und in einer begleitenden Klimabroschüre, die in allen ALDI SÜD Filialen ausliegt, finden Interessierte zudem wertvolle Klimatipps für den Alltag.

Kontakt: ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Kirsten Geß | presse(at)aldi-sued.de


Wirtschaft | Branchen & Verbände, 02.11.2016

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
07
MÄR
2024
8. Pioneers of Change Online Summit - Motto "Mut zu Mut"
Ermutigende Impulse für unsere Zukunft
online
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Mobilität & Transport

Mehr als Schiene
Kommunen wollen die Wiederbelebung stillgelegter Bahnstrecken als Baustein der Verkehrswende nutzen, wie das Beispiel Trier zeigt.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Herber Rückschlag für Wirtschaft, Menschenrechte und Umwelt

REHAU schließt Vertrag für Windenergie ab

EU-Lieferkettengesetz: "Enthaltung Deutschlands unverantwortlich!"

Das neue forum ist da - Energiepraktikum in Kenia

Winkel, Ecken, Schrägen:

Green Solar GmbH: Ein Kärntner Pionier der Nachhaltigkeit im Energiebereich mit Plug & Play Lösungen

DFGE und EcoVadis: Strategische Partnerschaft um drei Jahre verlängert

Alpha IC veröffentlicht erste Gemeinwohlbilanz

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • toom Baumarkt GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig