Im Namen der Tiere

Mutiger Dokumentarfilm zum Thema Tierrecht feiert am 2. November Premiere

forum Nachhaltig Wirtschaften ist Medienpartner des Films. In "So geht's nicht weiter!", dem Film-Special in der neuen forum 4/2016 lesen Sie mehr über das Filmprojekt und einen weiteren spannenden Film, der gerade in den Programmkinos Erfolge feiert: "Die letzte Sau" von Aron Lehmann. Das Magazin erscheint am 1. November am Kiosk und ist ab sofort direkt beim Verlag erhältlich
 
Am Mittwoch, dem 2. November, feiert "Im Namen der Tiere" Premiere im Monopol Kino in München. Ein mutiger Dokumentarfilm zum Thema Tierrecht, den die Münchner Fotografin und überzeugte Veganerin Sabine Kückelmann als unabhängige One-Woman-Produktion realisiert hat.
 
Nach dem Film diskutieren Sabine Kückelmann und Horst Wester von der Partei Mensch Umwelt Tierschutz mit dem Publikum über unser gespaltenes Verhältnis zu Tieren. Denn während wir Katzen, Hunde und Pferde als Haustiere lieben und wertschätzen, werden die sogenannten Nutztiere ganz legitim für unseren Konsum gequält und ausgebeutet.
 
"Im Namen der Tiere" sorgte bereits bei seiner Uraufführung auf den 49. Internationalen Hofer Filmtagen für Aufmerksamkeit, wurde in den USA mit dem Accolade Award 2015 ausgezeichnet, und startet am 17. November in den Kinos.
 
"Mein Film ist nicht allein für Veganer oder Vegetarier gemacht, sondern gerade für Leute, die Fleisch konsumieren." Sabine Kückelmann
 
Premiere
  • Mittwoch, 2. November, Monopol Kino
  • Filmbeginn 19 Uhr
  • Schleißheimer Str. 127, 80797 München
  • Tel. 089/97894392, www.monopol-kino.de
Anschließend Filmgespräch mit Sabine Kückelmann (Regisseurin), Horst Wester (Bundesvorsitzender Partei Mensch Umwelt Tierschutz) und weiteren Gästen (tba).
 
Tickets sind an der Kinokasse erhältlich, Reservierung online und telefonisch möglich. Ticketpreis: 8,50 €, ermäßigt 7,50 €.

Umwelt | Naturschutz, 25.10.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
26
JAN
2022
my-si Webinar: Ganzheitlich nachhaltig
Warum man sich bei der Geldanlage nicht auf Prognosen verlassen sollte
online
27
JAN
2022
Vom Klimanotstand der Welt
Dr. Daniel Klein & Luisa Neubauer: „Jahrzehnt der Klimaklagen? Gerichtliche Klimaverfahren – ein Überblick“
online
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

Weihnachtsgans, Familienfest, Krippenspiel und Kirchgang...
Wo sind die Kirchen in der Pandemie? Christoph Quarch im Weihnachtsinterview
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

Asahi Kasei produziert nachhaltiges Acrylnitril – Biopropylen als Grundstoff

Fristads Green High Visibility

Ganzheitlich nachhaltig: Warum man sich bei der Geldanlage nicht auf Prognosen verlassen sollte

AZuR für Recircle Award nominiert

Bosswerk stellt zwei neue Hybrid-Wechselrichter mit AC und DC Kopplung für private Haushalte und kleine Gewerbebetriebe vor: BW-HY3600 und BW-HY4600

Signifikante Zeit-, Kosten- und Arbeitseinsparungen im E-Bus-Flottenmanagement

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • TourCert gGmbH