Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Forum WHU 2015

19.11. - 21.11.2015, 56179 Vallendar

Wirtschaft in der Verantwortung

Forum WHU ist eine jährlich stattfindende und von Studenten organisierte Konferenz an der „WHU – Otto Beisheim School of Management" in Vallendar. Unter dem Leitgedanken „Wirtschaft in der Verantwortung" treffen sich jeden November für drei Tage Studenten aller Fachbereiche aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, um mit führenden Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft über aktuelle Fragestellungen zu diskutieren. Akademisch wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Michael Frenkel geleitet.

Im Jahr 2015 findet die Konferenz unter dem Thema „Zentren der Macht – Wem gehört die Welt von morgen?" unter Schirmherrschaft des europäischen Parlamentes statt. Zu den Themenschwerpunkten „Big Data – Zwischen Datenschutz und digitaler (R)evolution", „Quo vadis,  Europa? – Der europäische Gedanke im globalen Machtgefüge der Zukunft" und „Ressource Mensch – Wie viel darf Humanität in der Wirtschaft kosten" reden  unter anderem der ehemalige rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck, der luxemburgische Arbeitsminister Nicolas Schmit, der Europaabgeordnete Dr. Werner Langen, der Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator Ranga Yogeshwar und Investmentpunk Gerald Hörhahn.

Die Konferenz beginnt Donnerstagabend mit einer Weinprobe und gemeinsamen Abendprogramm. Am Freitag finden Reden und Diskussionsrunden zu den Themen Europa und Big Data, sowie verschiedene Workshops von Partnerunternehmen statt. Der Abend endet mit einem Dinner im historischen Gewölbekeller der WHU. Die Konferenz endet am Samstag mit Reden und einer Diskussionsrunde zum Thema „Ressource Mensch".

Für Verpflegung und Unterkunft ist während der gesamten Konferenz gesorgt.
Interessierte Studenten sämtlicher Fachrichtungen, sowie Oberstufenschüler können sich auf der Website www.forumwhu.com mit ihrem Lebenslauf bewerben.

http://www.forumwhu.com

Veranstalter: WHU - Otto Beisheim School of Management


     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
JUN
2022
Innovationsforum Energie
Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung
CH-8006 Zürich
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Spaltet der Ukraine-Krieg nun auch die deutsche Politik?
Christoph Quarch fordert ein generelles Twitter-Verbot für Diplomaten und Politiker in Regierungsverantwortung.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Frankfurter Studentin unterstützt Stiftung Innovation in der Hochschullehre

Designwettbewerb Mythisches Griechenland unterstützt Meeresschutzgebiet

Internationaler Tag der Artenvielfalt

Nachhaltige Transformation in unsicheren Zeiten

Nachhaltige Lernerfolge durch E-Learning

Frieden schaffen mit oder ohne Waffen?

Dr. Gerd Müller und 65 Marken als GREEN BRANDS Germany ausgezeichnet

Zèta x Nespresso: ein Schritt nach vorne in der Kreislaufwirtschaft

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG