Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

1st Eberswalde Ecosynomic Forum

2.4.2015, 16225 Eberswalde

Das erste deutsche Forum zum Thema "Change Systems for Sustainability"

Die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung lädt zusammen mit Ihren Kooperationspartnern zum 1st Ecosynomic Forum on Change Systems for Sustainability ein. Das Forum bietet Raum für innovative Vordenker im Bereich des transformativen Wandels für Nachhaltigkeit, zur Vernetzung und um neue Projektideen zu generieren. Aufgrund seiner internationalen Ausrichtung findet es auf englisch statt.
 
Inhaltlich wird der Tag durch spannende Persönlichkeiten aus dem Bereich Change Systems for Sustainability (Steve Waddell)  und einem Mitglied des Club of Rome (Petra Künkel) gestaltet.
 
Hier finden Sie den Programm-Flyer zum Download.
 
Aufgrund seines Interaktiven Charakters ist das Forum auf 30 Personen limitiert und offen für alle, die Interesse an Large Scale Change Systems for Sustainibility haben.
 
Bitte reservieren Sie Ihre Teilnahme:
Christoph Hinske| Tel. +49 174.1966180| christoph@instituteforstrategicclarity.org.
 
Veranstaltungsort:
Waldkampus, Alfred-Möller-Straße 1, 16225 Eberswalde
Seminarraum Global Change Management (17.108 & 17.109).

Was aber ist die Ökosynomie, der Namensgeber der Forums (Englisch: Ecosynomics)?
Die Wissenschaft der Ökosynomie integriert die Ökonomie und erweitert diese:
 
Öko = oikos (Präfix: öko- für Ökologie und Ökonomie) ist das altgriechische Äquivalent für Haushalt, Heim oder Familie.
 
Syn = Synergie, Kooperation zwischen zwei Organisationen, oder Einheiten, die mehr erreichen als sie durch individuelles Händeln hätten leisten können.
 
Nomos = das Griechische Wort für „Gesetz" (nómos;, nómoi). Es ist der Ursprung des Suffixes -onomie, wie in Astronomie, Ökonomie oder Taxonomie.
 
Das was in der ökosynomischen Forschung (momentan 91 Länder, 11 Sprachen) gefunden wird, sind Gruppen/ Organisationen, die in ihrem Erfolg durch momentane Modelle, basierend in der Ökonomie, nicht mehr erklärbar sind, aber (gerade deswegen) mehr Erfolg auf allen relevanten Business-, Performance-, Sozial- und Nachhaltigkeitsindikatoren aufzeigen. Dies erreichen Sie dadurch, dass Sie nicht von Knappheit (wie durch die Ökonomie vorgegeben), sondern von Fülle ausgehen.
 
Im Kern der Ökosynomie steht somit das Definieren des "mehr an Erfolges" durch die Annahme der Fülle an Ressourcen, sowie Kollaboration als bestes soziales Interaktionsmuster. Im Gegensatz zu allen Modellen der Ökonomie. Diese geht immer von Knappheit von Ressourcen und Wettkampf als bestes soziales Interaktionsmuster aus.
 
Zusammengefasst, wurde herausgefunden, dass Gruppen und Organisationen, welche sich an der Fülle der Möglichkeiten orientieren und kollaborativ zusammenarbeiten weitaus erfolgreicher und nachhaltiger sind, als die meisten Gruppierungen unserer Gesellschaft. Sie vereinen hierbei Elemente, die zum jetzigen Zeitpunkt als Gegensätze wahrgenommen werden. Large Scale Change Systems sind ein innovativer Ansatz diese Prinzipien mit Leben zu füllen. Auf dem Forum werden Beispiele aus allen Sektoren angeführt.
 
Veranstalter: Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde - NetworkingAction - Institute for Strategic Clarity


     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
AUG
2024
StiftungsApéro SommerTour mit Engagement Global
Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?
Berlin, 27.08. Frankfurt a.M., 04.09. CH-Basel
12
SEP
2024
Handelsblatt Tagung Energizing Real Estate 2024
Die Energiewende gelingt nur gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft
10117 Berlin
16
OKT
2024
17. Europäischer Kongress (EBH)
Effizientes Bauen mit Holz im urbanen Raum
52355 Gürzenich Köln
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Klima

Wetter oder Klima? Europa wird zum Hotspot des Klimawandels
Als Philosoph prognostiziert Christoph Quarch, dass ein klimaneutrales Leben sehr viel schöner sein wird als Leugner befürchten
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Weltweit erstes Hartstoff-Einstreumaterial mit Produkt-EPD für nachhaltiges Bauen:

Anerkennung aus Bund und Land für Pionierleistung:

25.000 Quadratmeter Blühflächen für den Artenschutz

Nachhaltigkeit zieht Fachkräfte an

Immobilien-Boom in Dubai – was steckt dahinter?

Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?

Personalisierte Produkte für nachhaltige Unternehmen: Diese Vorteile bietet die CNC-Gravur

Fit für die Fußball-EM: Wo Gastrobetriebe Umsatz liegen lassen

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Engagement Global gGmbH
  • circulee GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG