25 Jahre HAUS - Baumesse setzt Schwerpunkt auf Energieeffizienz

26.2. - 1.3.2015, 01309 Dresden

Zur größten regionalen Baumesse Deutschlands zeigen 600 Aussteller das aktuelle Angebot in den Bereichen Bauen, Sanieren, Einrichten und Energie sparen.

Vom 26. Februar bis 1. März 2015 findet die  25. Baumesse HAUS in Dresden statt. Zur größten regionalen Baumesse Deutschlands zeigen 600 Aussteller das aktuelle Angebot in den Bereichen Bauen, Sanieren, Einrichten und Energie sparen im komplett ausgebuchten Dresdner Messegelände auf über 25.000 qm Fläche. 25 Jahre HAUS – das sind über 867.000 Besucher insgesamt, über 4.100 verschiedene Firmen haben sich bisher als Aussteller beteiligt. Dabei zeichnet sich die HAUS durch einen hohen Stammausstelleranteil von über 70% aus, fünf Aussteller sind von Anfang an dabei. In den mittlerweile 25 Jahren ihres Bestehens hat die Baumesse auch immer die Tendenzen und Verschiebungen am Markt widergespiegelt. Stellten am Anfang die Anbieter von Fertig- und Massivhäusern das Gros der Aussteller, so registriert der Veranstalter ORTEC seit einigen Jahren einen starken Zuwachs im Bereich des energiesparenden und ressourcenschonenden Bauens.Wer Bauen oder Sanieren möchte, steht vor einer Fülle an offenen Fragen und einer Vielfalt zu klärender Dinge und braucht unbedingt fachliche Orientierung und Beratung durch Experten. ORTEC-Geschäftsführer Roland Zwerenz betont:„Hier setzt die HAUS an und möchte mit ihren Messethemen wie „ENERGIE", „Barrierefreies Bauen und Wohnen" sowie „Sicherheitstechnik wirkt" zum vorausschauenden Planen und Bauen anregen". Den Messeschwerpunkte setzt dabei die Fachausstellung ENERGIE, die seit neun Jahren integriert in die Baumesse HAUS in einer extra Messehalle stattfindet.


Gebäude – effizient, regenerativ, zukunftsorientiert

Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH unterstützt auch in diesem Jahr die Messe HAUS®  mit einem eigenen Fachforum. Die Kurzvorträge der Referenten zielen auf verschiedenste Themenbereiche, wie die energetische Sanierung von Altbauten, die Errichtung von energieeffizienten Neubauten, Effizienzverbesserung von Heizungsanlagen und Fördermöglichkeiten für diese genannten Baumaßnahmen. Besonders wird auf die Bewertung von unterschiedlichen Heizungsanlagen eingegangen und wie bei diesen effektiv die Brennstoffnutzung oder der Einsatz von erneuerbaren Energien erhöht werden kann. Somit wird täglich Bauherren und denen, die es werden wollen, ein aktueller Überblick zum Stand der Technik geboten. Das Fachforum findet an allen 4 Messetagen in Halle 4, Raum Straßburg statt. Eine Investition in die eigene Immobilie muss die Wünsche des Bauherren erfüllen, eine ausreichende Wohnqualität und Funktionalität gewährleisten und auch die Unterhaltungskosten des Gebäudes in einem finanziell tragbaren Rahmen halten. Diesen Wünschen dauerhaft gerecht zu werden, setzt eine detaillierte Planung und vor allem eine fachkundige Umsetzung voraus. „Besonders jetzt in Zeiten einer sehr regen Bautätigkeit besteht hoher Zeitdruck auf die ausführenden Gewerke. Hier ist eine qualifizierte Überwachung bzw. eine Qualitätssicherung der durchgeführten Arbeiten besonders wichtig. Versäumnisse oder auch Schäden am Gebäude sind später nur mit hohem Aufwand oder überhaupt nicht zu beseitigen. Eine qualifizierte und unabhängige Baubegleitung ist zudem förderfähig" erklärt Christian Micksch, Geschäftsführer der SAENA.

Für die meisten Bauherren stellen sich oft viele Fragen bevor sie bauliche Maßnahmen in der eigenen Wohnung oder am eigenen Haus durchführen. Wo fange ich an? Sofort beginnen oder abwarten? Energetisch sanieren, Bauteile nur erneuern oder gleich moderne Alternativen wählen? Welches Heizsystem ist das richtige? Gibt es staatliche Zuschüsse und wer ist als Sachverständiger dafür zugelassen?… sind nur einige Fragen, die sich einem Gebäudeeigentümer vorab stellen. Leider gibt es keine pauschalen Antworten. Eine Baumaßnahme am bestehenden Gebäude sollte immer sorgfältig von einem fachkundigen Ingenieur bzw. Architekten geplant werden, insbesondere unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit und des Investitionsvolumens. Viele dieser Experten sind inzwischen weiterqualifizierte Energieberater und analysieren dem Bestand oder stehen für eine  Baubegleitung im Neubau zur Verfügung. Denn nur aus der Analyse des konkreten Einzelfalls lässt sich ein passendes Gesamtkonzept entwickeln. Eine Vielzahl an Energieberatern haben ihre Qualifikation, Kenntnisse und Fertigkeiten anhand von Referenzen bei der SAENA für eine Eintragung in ein Kompetenzträger- und Beraternetzwerk nachgewiesen. Sächsische Energieberater finden sich unter: www.saena.de/energie-experten
 
 

Beratung wird groß geschrieben auf der HAUS  

Auch Architektenkammer Sachsen und Ingenieurkammer Sachsen bieten traditionell ein anspruchsvolles Vortrags- und Beratungsprogramm sowie kostenlose Erstberatung für Bauinteressenten, Bauherren sowie Haus- und Wohnungseigentümer auf der HAUS. Auch die Handwerkskammer Dresden und Innungen präsentieren sich auf der Baumesse HAUS mit einem umfangreichen Beratungsangebot, "Handwerk zum Anfassen" und zahlreichen Fachvorträgen von Sachverständigen. Ihre Vielfalt stellen die Handwerksbetriebe aus der Region eindrucksvoll an den Messeständen unter Beweis, ob Zimmerer, Tischler, Maler- und Lackierer, Saunabauer, Raumausstatter oder Treppenbauer, Parkett- und Fliesenleger oder Kachelofenbauer, die Firmen sorgen dafür, dass beim Besucher keine Fragen zum Bauen, Sanieren oder Renovieren offen bleiben. Neben dem Waren- und Dienstleistungsangebot erwartet die Besucher auch in 2015 ein umfangreiches Fachprogramm mit über 150 Vorträgen. Der Eintritt zur HAUS kostet 10 €, ermäßigt 8 Euro, die Teilnahme am Vortragsprogramm ist bereits darin enthalten. Die HAUS ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, weitere Informationen beim Veranstalter ORTEC unter Tel. 0351 315330 oder www.baumesse-haus.de.

http://www.baumesse-haus.de/

Veranstalter: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Ines Kurze,Tel.0351 315330, presse@ortec.de



Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
Deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Wesen der Verbundenheit. Unsere Identität verdankt sich den Beziehungen, in denen wir stehen.




  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence