Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie - Managementinstrumente für die berufliche Praxis

10.9.2014 - 13.2.2015, D- Eberswalde

Zertifikatskurs an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Welcher Managementinstrumente bedarf es zur erfolgreichen Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie? Mit welchen Indikatoren lässt sich die Wirkung der Maßnahmen messen?
 
Dr. Merck (li) und Prof. Dr. Jens Pape (re)Melden Sie sich jetzt an zum karrierebegleitenden Zertifikatskurs M5 "Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie - Managementinstrumente für die berufliche Praxis" an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde. (Laufzeit 09/14-02/15, Leitung: Prof. Dr. Jens Pape, HNEE und Dr. Johannes Merck, Otto Group)

Kursinhalte

Im Zertifikatskurs M5 erwerben Sie praxisnahes Wissen zu Managementinstrumenten, mit denen Sie eine Nachhaltigkeitsstrategie umsetzen und steuern können. Anhand von Fallstudien und Erfolgsbeispielen lernen Sie, welche Management- und Controllinginstrumente Ihnen zur Erfolgskontrolle zur Verfügung stehen und können deren Stärken und Schwächen im Hinblick auf Ihre Organisation und Branche abschätzen. Sie lernen Prinzipien von Leadership und Teamführung zur Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien und befassen sich mit nachhaltiger Kommunikation.

Dozentinnen und Dozenten

Das Modul wird von Prof. Dr. Jens Pape (HNEE) und Dr. Johannes Merck (Otto Group) geleitet. Weitere Dozierende sind Prof. Dr. Mario Stoffels (HNEE), Tim Nebel (WBN: Büro für Kommunikation).

Prof. Dr. Jens Pape, Professur für Nachhaltige Unternehmensführung in der Agrar- und Ernärungswirtschaft, Dekan des Fachbereichs 2, stellv. Studiengangsleiter Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement, stellv. Vorsitzender des Umweltgutachterausschusses beim Bundesumweltministerium.

Dr. Merck ist Leiter des Direktionsbereichs Corporate Responsibility der Otto Group, Vorstand der Michael Otto Stiftung und der Aid by Trade Foundation, Geschäftsführer der Systain Consulting GmbH, Präsidiumsmitglied des Naturschutzbunds Deutschland e.V. (NABU).

Johannes Merck: "Um im unternehmerischen Kontext ökologische und soziale Inhalte erfolgreich zu vermitteln und umzusetzen, ist eine Orientierung an den kommerziellen Bedürfnissen des Unternehmens unverzichtbar. Auch das will gelernt sein."
 
Präsenztermine an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)
  • 10.9.14 Ganzheitliche Managementkonzepte zur Umsetzung Ihrer Nachhaltigkeitsstrategie
  • 3.12.14 Management- und Controlling-Instrumente in der Theorie
  • 4.12.14 Management- und Controlling-Instrumente, Nachhaltigkeitsberichterstattung in der Praxis
  • 13.2.15 Leistungstest (Klausur)
Der Kurs ist berufsbegleitend und läuft vom 10. September 2014 bis 13. Februar 2015. Der Arbeitsumfang entspricht 180 h (6 Credits).

Noch Fragen? Sprechen Sie uns an! Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über unsere Kurse und das zweijährige Master-Studienprogramm "Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement" (M.A.).

Dr. Benjamin Nölting, +49 3334 657 335, b.noelting@hnee.de
Britta Kunze, +49 3334 657 313, b.kunze@hnee.de
 

http://www.hnee.de

Veranstalter: Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) E-Mail: praesident@hnee.de



Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
Deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht ...
RECHT... zur aktuellen Weltsituation.




  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.