FA-Konferenzen Baukongress 2024

Gender und Nachhaltigkeit

9.11.2022, online

Neue digitale Ringvorlesungsreihe im Wintersemester 2022/2023

gFFZ – Gender- und Frauenforschungszentrum der hessischen Hochschulen an der Frankfurt UAS startet neue digitale Ringvorlesungsreihe im Wintersemester 2022/2023

Nach einer gelungenen Auftaktreihe zum Thema Gender und Digitalisierung startet das Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung der hessischen Hochschulen (gFFZ), räumlich angesiedelt an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), im Wintersemester 2022/23 eine neue Online-Ringvorlesungsreihe zum Thema „Gender und Nachhaltigkeit". Im Fokus steht die Frage, welche Rolle das Geschlecht nicht nur in der sozial-ökologischen Krise, sondern auch bei den Versuchen ihrer Bewältigung spielt. Wie werden auf dem Weg der sozial-ökologischen Wende Geschlechter(un-)ordnungen reproduziert oder transformiert? Wie hängt die Verteilung unterschiedlicher Ressourcen mit Machtasymmetrien zwischen den Geschlechtern zusammen? Wie kann Feminismus bei einer nachhaltigen Zukunftssicherung helfen? Die Referentinnen der Ringvorlesung greifen diese und andere Fragen in ihren Vorträgen und Diskussionen auf und stellen darüber hinaus den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse für die gesellschaftliche Handlungspraxis her. Den Abschluss der Reihe bildet am 25. Januar 2023 eine Podiumsdiskussion mit Forschenden aus den Genderstudies sowie den Nachhaltigkeitswissenschaften. Zur Diskussion stehen zukünftige Perspektiven auf die Verbindung von Gender und Nachhaltigkeit. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Das gFFZ unterstützt seit mehr als 20 Jahren Forschungsvorhaben zur Frauen- und Genderforschung in Hessen. Das Jubiläum des Zentrums wurde im Oktober 2022 mit einer Jubiläumstagung zum Thema „Gender – nachhaltig?! Entwicklungsperspektiven für die Genderforschung an hessischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften" begangen.

Termine: Online-Ringvorlesungsreihe „Gender und Nachhaltigkeit"
9. November 2022, 21. November 2022, 19. Dezember 2022, 25. Januar 2023, jeweils 16:00-18:00 Uhr
Veranstaltungsformat: Online-Format

Programm
  • 9. November 2022 
    Wehret den Anfängen – Ein historischer Abriss über Nachhaltigkeit aus Sicht der Genderforschung 
    PD Dr. Diana Hummel, Institut für sozial-ökologische Forschung ISOE, Frankfurt am Main

  • 21. November 2022
    ‚Gender Climate Gap‘. Zum Zusammenhang von Klima-, Geschlechter- und Carepolitik 
    Prof. Dr. Barbara Schramkowski, Hochschule Villingen-Schwenningen

  • 19. Dezember 2022
    Sustainability meets Gender. Der Blick auf Geschlecht aus Sicht der Nachhaltigkeitsforschung 
    Prof. Dr. Daniela Gottschlich, Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung, Koblenz

  • 25. Januar 2023
    Podiumsdiskussion: Ein Blick in die Zukunft – Gender und Nachhaltigkeit
    Es diskutieren:
    Prof. Dr. Barbara Thiessen, Universität Bielefeld, Prof. Dr. Regina Dackweiler, Hochschule RheinMain, Dr. Corinna Dengler, Wirtschaftsuniversität Wien, und Dr. Marie Reusch, Justus-Liebig-Universität Gießen.
    Moderation: Ada von der Decken (freie Journalistin)
Alle Veranstaltungen finden von 16:00 bis 18:00 Uhr online statt. Angemeldete Personen werden bei Änderungen des Programms rechtzeitig per E-Mail informiert.

Zum gFFZ:
Das gFFZ – das Gender- und Frauenforschungszentrum der hessischen Hochschulen – ist eine gemeinsame Einrichtung der Frankfurt University of Applied Sciences, der Technischen Hochschule Mittelhessen, der Hochschulen Darmstadt, Fulda und RheinMain sowie der Evangelischen Hochschule Darmstadt. Das gFFZ hat es sich als Ziel gesetzt, Forschungsvorhaben zur Frauen- und Genderforschung an hessischen Fachhochschulen zu unterstützen, ein Netzwerk der in der Frauen- und Genderforschung tätigen Lehrenden, Studierenden und Mitarbeitenden aufzubauen und zu pflegen sowie den wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich Frauen- und Genderforschung zu fördern. Zudem unterstützt das gFFZ die Hochschulen bei der Umsetzung von Gender Mainstreaming Prozessen und sorgt für eine enge Vernetzung der Frauen- und Genderforschung an den Hochschulen mit Institutionen der Frauen- und Genderforschung im deutschsprachigen Raum, mit anderen Institutionen und mit der beruflichen Praxis.

Weitere Informationen unter: www.gffz.de

Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Gender- und Frauenforschungszentrum der hessischen Hochschulen (gFFZ), Dr. Hanna Haag, E-Mail: haag.h@gffz.de 

https://www.frankfurt-university.de/gffz-nachhaltigkeit.

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
13
JUN
2024
ACHEMA 2024 - Freitickets für forum-Leser!
Weltforum und Internationale Leitmesse der Prozessindustrie
60327 Frankfurt am Main, 10.-14.06.2024
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München und online
30
JUN
2024
Constellations Week 2024
Inspiration, Klarheit und Empowerment
I-39040 Tramin, Südtirol
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Energie

Ökologisch vorbildlich warm baden
Die Moseltherme Traben-Trarbach spart nach umfassender Sanierung mehrere 10.000 Liter Heizöl ein
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

QUADRA energy stellt innovativen Service zur Direktvermarktung von Solarstrom vor

Deutscher Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2024

Und jetzt legen wir noch eins drauf!

Familienunternehmen eröffnet »Bronner Haus & Dr. Bronner's Museum« in Laupheim

Klaus Töpfer – das grüne Gewissen Deutschlands

Fachkräftenachwuchs: Porsche zeichnet MINT-Talente aus

Neuerscheinung: EINE WELT-Album Vol. 5 ab sofort verfügbar

Neue praxisorientierte Fortbildung zum Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Kärnten Standortmarketing
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen