Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Pfaffenhofener Klimaschutzpreis 2015 geht an HiPP

Mit einer feierlichen Abendveranstaltung im Rathaus-Festsaal wurde am 17.10.205 erstmals der von der Stadt Paffenhofen ausgelobte Klimaschutzpreis verliehen.

Bürgermeister Thomas Herker überreichte den Klimaschutzpreis an Johannes Doms, Mitglied der Geschäftsleitung HiPP. Foto: HiPPDen 1. Preis der Jury erhielt das Unternehmen HiPP, weil es nicht nur lokal, sondern europaweit eine Vorreiterrolle einnehme, fasste Oberbürgermeister Thomas Herker die Entscheidung zusammen. HiPP produziert an seinen Standorten in Deutschland, Österreich und Ungarn klimaneutral. Allein in Pfaffenhofen verlassen täglich 1,5 Millionen Gläschen das Werk. Für das kommende Jahr ist auch für den Standort in Kroatien die klimaneutrale Produktion geplant.

Insgesamt waren 16 Projekte für den ersten Pfaffenhofener Klimaschutzpreis nominiert. Man habe in der Jury lange diskutiert und die Entscheidung sei nicht leicht gefallen, berichtete Bürgermeister Herker. Als Kriterien nannte er die Relevanz für den Klimaschutz in Pfaffenhofen, den Innovationsgehalt, den Vorbildcharakter und die Messbarkeit der Einsparungen. Die nominierten Projekte hätten ihn „unglaublich beeindruckt", sagte der HiPP - Geschäftsleiter Johannes Doms, er nehme daher die Auszeichnung stellvertretend für alle entgegen.

Während der Preis an die Firma HiPP ging, wurde der Publikums-Preis an das noch junge Sozialprojekt „Kleiderkammer" vergeben, das rund ein Drittel der Stimmen bekam. „Das ist fast wie bei den Oscars, nur viel sinnvoller", meinte Vereinsvorsitzende Buck.

Kontakt: Karin Pretzel, Verantwortliche für Nachhaltigkeitskommunikation


Quelle: HiPP GmbH & Co. Vertrieb KG

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 19.10.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
JUN
2022
Innovationsforum Energie
Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung
CH-8006 Zürich
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Intellektuelle schreiben offene Briefe an den Bundeskanzler
Christoph Quarch vermisst dabei eine Idee davon, wie eine diplomatische Lösung aussehen könnte.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Frankfurter Studentin unterstützt Stiftung Innovation in der Hochschullehre

Designwettbewerb Mythisches Griechenland unterstützt Meeresschutzgebiet

Internationaler Tag der Artenvielfalt

Nachhaltige Transformation in unsicheren Zeiten

Nachhaltige Lernerfolge durch E-Learning

Frieden schaffen mit oder ohne Waffen?

Dr. Gerd Müller und 65 Marken als GREEN BRANDS Germany ausgezeichnet

Zèta x Nespresso: ein Schritt nach vorne in der Kreislaufwirtschaft

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen