BEE_Sommerfest_2024

Schulkinder gestalten Öko-Bildertagebücher

Das Panasonic Umwelt-Lehrprogramm kids school "eco learning" feiert ein erfolgreiches zweites Jahr: Die besten "Öko-Bildertagebücher" Deutschlands wurden prämiert

Hamburg, Juni 2012 - Die Gewinner des diesjährigen "Öko- Bildertagebuch-Wettbewerbs" von Panasonic stehen fest: Die ersten drei Plätze gehen an Schulen in Hessen,Nordrhein-Westfalen und Bremen. Deutschlandweit waren Schüler der 2. bis 6. Klasse dazu aufgerufen, ihr Umweltengagement im Rahmen des kids school "eco learning" Programms mit kleinen Geschichten und Bildern im Öko-Bildertagebuch zu dokumentieren. "Es ist spannend, wie ernsthaft und kreativ die Kinder mit so komplexen Themen wie Klimawandel und Umweltschutz umgehen", stellt Michael Langbehn, Manager PR, CSR und Sponsoring bei Panasonic Deutschland, beeindruckt fest.

Siegerteam der Grundschule Am Kump
Foto: © Panasonic
Die Grundschule Am Kump in Bad Arolsen im hessischen Landkreis Waldeck- Frankenberg in Hessen gewinnt mit ihrer Einsendung den ersten Platz. Sie erhält einen Panasonic Warengutschein im Wert von 1.500 Euro und qualifiziert sich für die Teilnahme an der europäischen Ausscheidung. Den zweiten Platz belegt die St. Michael-Schule aus Kleve in Nordrhein-Westfalen und wird dafür mit einem WA-20 Camcorder belohnt. Den dritten Platz, und damit eine DMC-FS-35 LUMIX Kamera, gewinnt die Schule Schönebeck aus Bremen.

Nachdem die meisten eingesendeten Bücher mit liebevoll gemalten Bildern und sprachlich wie inhaltlich guten Berichten überzeugten, gab am Ende der Umfang des ökologischen Engagements der Schüler den Ausschlag. Hier überzeugten die drei Gewinner-Schulschulen auf ganzer Linie. Die Grundschule Am Kump gewann, dank des eigens eingerichteten "Energiespar-Dienst", eine Stromsparwette mit dem Landkreis. Die Schüler der St. Michael Schule beteiligten sich an der Aktion "Reichswalde - Ein Dorf räumt auf" und sammelten darüber hinaus auch an der eigenen Schule Wertstoffe ein. Bei der Müllverwertung noch einen Schritt weiter gingen die Schüler der Schule Schönebeck mit dem Prinzip "Upcycling - Aus alt mach neu". So wurde zum Beispiel aus gebrauchten Tetrapacks ein schönes Nest für den Osterhasen.

Und es geht auch schon weiter: Bereits ab Juni können sich interessierte Schulen im Rahmen des kids school "eco learning"-Programms für den Wettbewerb 2012/2013 anmelden. Panasonic organisiert diesen Wettbewerb weltweit, um junge Menschen frühzeitig für den respektvollen Umgang mit der Erde und ihren Ressourcen zu sensibilisieren.

Panasonic entwickelte das Umwelt-Lehrprogramm kids school "eco learning" in Zusammenarbeit mit der Nichtregierungsorganisation FEE. Grundschulen erhalten es kostenlos über das Hamburger Kids School Büro (Tel.: 040 / 46 88 32 650) oder unter www.kids-school.de. Damit können Lehrkräfte ihren Schülerinnen und Schülern auf spielerische Art und Weise Wissen über Umweltschutz und Klimawandel vermitteln.Im deutschsprachigen Raum nahmen seit Beginn 2010 bereits über 40.000 Kinder teil.

Über Panasonic
Die Panasonic Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Produkte in den drei Geschäftsfeldern Consumer, Components& Devices sowie Solutions. Der in Osaka, Japan, ansässige Konzern erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2012) einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,85 Billionen Yen/72 Milliarden EUR. Die Aktien des Konzerns sind an den Börsen in Tokio, Osaka, Nagoya und New York (NYSE: PC) notiert. Der Unternehmensvision entsprechend will Panasonic bis zum Jahr 2018 - dem 100-jährigen Firmenjubiläum - das weltweit führende Unternehmen für grüne Innovationen in der Elektronikindustrie werden.
Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic und dessen
Nachhaltigkeitsengagements finden Sie unter http://www.panasonic.net.

Quelle: Panasonic Deutschland

Gesellschaft | Bildung, 11.06.2012

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

"Um die Gegenwart zu verstehen, müssen wir uns die Vergangenheit ins Bewusstsein zu rufen."
Christoph Quarch begrüßt die Feierlichkeiten zum D-Day in der Normandie.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Faber E-Tec auf der The Smarter-E

„The Levi Strauss & Co. European Distribution Center“:

Eine Investition in den eigenen Urlaub

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH