Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

Social Business Citys

Kolumne von Prof. Muhammad Yunus

Prof. Muhammad Yunus promovierte in Wirtschaftswissenschaften und lehrte an der Vanderbilt University in Tennessee, USA. Er ist Gründer der Grameen Bank, die Kleinstkredite an die Ärmsten vergibt, und initiierte mehrere Social Businesses, die soziale Probleme durch unternehmerisches Handeln lösen. 2006 wurde ihm der Friedensnobelpreis verliehen. Für forum Nachhaltig Wirtschaften schreibt er regelmäßig eine Kolumne über Social Business.

Laut Angaben der Vereinten Nationen lebt heute mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten und der Trend wird sich weiter verstärken. Das heißt für uns Menschen, dass wir mit steigenden sozialen Herausforderungen konfrontiert werden und uns darauf einstellen müssen, dass wir unsere bisherige Lebensweise grundlegend ändern müssen, um uns diesen Herausforderungen zu stellen. Social Business hat das Potenzial, das Stadtgefühl jeder Stadt von Grund auf zu verändern und genau an diesen Problemen anzusetzen.

Die grundlegende Idee von Social Business ist das Umdenken im Hinblick auf die wirtschaftlichen Ziele eines Unternehmens. Primäres Ziel ist es nicht, Profite zu maximieren oder Dividenden an Investoren auszuschütten, sondern soziale und ökologische Probleme zu lösen - zum Beispiel Kinderarmut, Jugendarbeitslosigkeit, soziale Integration oder die Förderung von Gesundheit und Bildung.

Wiesbaden wurde 2010 zur weltweit ersten Social Business City ernannt und soll zu einem globalen Vorzeigemodell für die Lösung sozialer Herausforderungen durch Social Business werden. Die Social Business Initiative bringt Bürger, Initiativen und Unternehmen einer Stadt zusammen und befähigt sie durch Ausbildung, Finanzierungsvermittlung und Wissenstransfer, Social Businesses zu gründen und sozialen Mehrwert für die Gemeinschaft zu schaffen. Es entsteht ein Kreislauf urbaner Kreativität, der Innovationen hervorbringt um allen sozialen Herausforderungen zu begegnen.

In Anlehnung an erfolgreiche Stadtentwicklungskonzepte kann jede Stadt zur Social Business City aufgebaut werden. 2011 startete eine Initiative, um Fukuoka in Japan zur zweiten Social Business City nach Wiesbaden aufzubauen, Italien folgte Anfang 2012 mit Pistoia. Viele weitere Städte signalisieren Interesse. Schärfen auch Sie Ihren Blick für die dringenden sozialen Probleme ganz in Ihrer Nähe und werden Sie unternehmerisch in Ihrer Stadtgemeinschaft aktiv!
 
 
Von Muhammad Yunus
 

Quelle:
Gesellschaft | Social Business, 07.05.2012

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
AUG
2024
StiftungsApéro SommerTour mit Engagement Global
Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?
Berlin, 27.08. Frankfurt a.M., 04.09. CH-Basel
12
SEP
2024
Handelsblatt Tagung Energizing Real Estate 2024
Die Energiewende gelingt nur gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft
10117 Berlin
16
OKT
2024
17. Europäischer Kongress (EBH)
Effizientes Bauen mit Holz im urbanen Raum
52355 Gürzenich Köln
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?
Christoph Quarch ist der Ampel dankbar für ihre Gesetzesinitiative
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wir haben ein Recht auf Wahrheit

VCG.AI erhält 2,5 Millionen Euro Zuschuss vom europäischen Programm EIC Accelerator 2024

Weltweit erstes Hartstoff-Einstreumaterial mit Produkt-EPD für nachhaltiges Bauen:

25.000 Quadratmeter Blühflächen für den Artenschutz

Nachhaltigkeit zieht Fachkräfte an

Auswertung nach der Fußball-EM: Wo Gastrobetriebe Umsatz liegen lassen

„Wir fahren ein Rennen für die Zukunft“

HÆDI – #17Ziele unplugged mit Annett Louisan

  • Kärnten Standortmarketing
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • circulee GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften