Geotab begleitet Sie auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Flotte

DB Schenker: Elektrisch auf der Schiene

Klimaschutz in der Transport- und Logistikbranche

DB Schenker, das Ressort Transport und Logistik der Deutschen Bahn, arbeitet an der Reduktion der eigenen CO2-Emissionen. Mit dem Klimaschutzprogramm 2020 will der Konzern seinen spezifischen CO2-Ausstoß, das heißt die auf die Verkehrsleistung bezogenen Emissionen, zwischen 2006 und 2020 weltweit um mindestens 20 Prozent senken.

Eco Solutions bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Güter CO2-frei zu transportiern.
Seit dem Jahr 1990 konnten die spezifischen CO2-Emissionen im Schienenverkehr bereits um 43 Prozent reduziert werden. Zurückzuführen ist dies beispielsweise auf eine bessere Auslastung der Verkehrsträger, Modernisierung der Anlagen, den verstärkten Einsatz energieeffizienterer Fahrzeuge sowie die Steigerung des Anteils erneuerbarer Energien im Bahnstrommix. Im Jahr 2010 lag dieser Anteil bei knapp 20 Prozent. Bis zum Jahr 2020 will die Bahn den Ökostromanteil auf mindestens 35 Prozent erhöhen. Im Jahr 2050 soll der Schienenverkehr in Deutschland komplett CO2-frei sein.

"Wir spüren im Markt eine steigende Nachfrage nach umweltfreundlicheren, effizienteren Transportmöglichkeiten", so Dr. Karl-Friedrich Rausch, Vorstand Transport und Logistik der DB Mobility Logistics AG. "Und für diese Nachfrage bieten wir mit den Eco Solutions für jeden Verkehrsträger klimafreundliche Lösungen an".

Kunden im Schienengüterverkehr können ihre Transporte auf allen deutschen Relationen CO2-frei durchführen lassen. Die für den Transport benötigte Energie wird komplett durch regenerativen Strom aus Deutschland bereitgestellt, den die DB zusätzlich einkauft. Mit zehn Prozent der Einnahmen aus Eco Plus unterstützt die Bahn den Neubau von Anlagen zur Stromgewinnung aus regenerativen Energien.

Quelle: DB Schenker
Technik | Mobilität & Transport, 13.01.2012
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
OKT
2021
Kinostart: Aufschrei der Jugend - Fridays for Future Inside
Außergewöhnlich intimes Porträt junger Klimaaktivist*innen
deutschlandweit
24
NOV
2021
Herbstforum Altbau
Fachtagung für energetische Gebäudesanierung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Gemeinde und Kreis helfen bei der Gebäudesanierung
Sprendlingen-Gensingen und Mainz-Bingen haben eigene Förderprogramme aufgelegt
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Klimawandel und Werbeausgaben - wie Marketing unserem Planeten einheizt

Nachhaltig Weihnachten feiern

Neue Fairtrade-Studie: Klimakrise bedroht kleinbäuerlichen Landbau

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Forschungsprojekte zur Klimaresilienz

Why I Care: Wie gute Unternehmer großartig werden... und privat im Lot bleiben

Die Ampel muss liefern

Biodiversity Challenge von Mondelez Deutschland: Das sind die Gewinner*innen!

Globale ESG-Studie zeigt: Umwelt- und Klimaschutz haben für Bürger höchste Priorität

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH