BEE_Sommerfest_2024

Mehrweg für Kaffee, Kuchen und Co.: Nachhaltige Kaffee-to-go Becher auch für Bäckereibetriebe Pflicht

greenbox bietet passende, umweltfreundliche Mehrwegbehälter

Ob belegte Brötchen für die Arbeit oder ein frischgebackenes Brot für zuhause – der tägliche Gang zum Bäcker gehört für viele zum Alltag. Besonders der Kaffee to go erfreut sich großer Beliebtheit, bringt jedoch auch eine große Menge Verpackungsmüll mit sich. Aus diesem Grund gilt ab diesem Jahr die gesetzliche Pflicht zum Angebot einer Mehrwegalternative für viele Lebensmittelbetriebe – darunter auch Bäckereien. Die greenbox GmbH bietet mit ihren umweltfreundlichen Mehrwegartikeln hier die passende und kostengünstige Lösung. Die wiederverwendbaren Mehrwegbecher und -schalen tragen nicht nur dazu bei, den anfallenden Verpackungsmüll stark zu reduzieren, sondern bieten Bäckerbetrieben zudem praktische Vorteile: Sie sind spülmaschinenfest, stapelbar, besonders leicht und damit ideal für den umweltfreundlichen Kaffee und frische Speisen für unterwegs. Mehr Informationen unter www.biologischverpacken.de.

greenbox bietet mit umweltfreundlichen Artikeln die passende Mehrweglösung für Bäckereien. © greenbox
Damit Bäckereien ideal auf die Mehrwegpflicht reagieren können, bietet greenbox umweltfreundliche Mehrwegbehälter. Diese richten sich auf die besonderen Anforderungen im Außer-Haus-Geschäft und bieten sowohl für Betrieb und Kunden essenzielle Vorteile. Die praktischen Riffelbecher von greenbox eignen sich für Heiß- und Kaltgetränke gleichermaßen und isolieren aufgrund der patentierten Technologie besonders gut – ideal also auch für kalte Tage. Gleichzeitig sorgt die besondere Riffelung an der Außenseite dafür, dass Hitze kaum spürbar ist und der Becher problemlos gehalten werden kann. Ein weiterer Vorteil: Durch die gewellte Oberfläche sind die Cups dünner, leichter und eignen sich damit ideal für unterwegs. Passende Deckel werden ebenfalls angeboten. Die Becher sind in zwei Größen erhältlich: 200ml und 300ml. Zudem sind die Produkte von greenbox auf die Bedürfnisse von Bäckereien ausgelegt. Sie sind spülmaschinenfest und lassen sich individuell bedrucken. Sie sorgen damit für eine zusätzliche werbliche Platzierung der Bäckereibetriebe. Gerade für Bäckereien ist diese zusätzliche Sichtbarkeit nach außen wichtig, da es oft viele verschiedene Betriebe in einer Umgebung gibt. 

Auch für das Angebot an Salaten oder frischen Speisen in Bäckereien bietet greenbox mit seinen Mehrwegschalen und -behältern der Häppy Bowl Reihe die passenden Lösungen in vielen unterschiedlichen Größen. Die wiederverwendbaren Take-away Schalen z.B. eignen sich für warme und kalte Speisen gleichermaßen und sind dank ihres robusten Materials ebenfalls spülmaschinenfest, Mikrowellen geeignet, tiefkühlgeeignet, antibakteriell und individuell bedruckbar.

Das Material macht den Unterschied
Das Material der greenbox Artikel setzt sich zu 98 Prozent aus Biokunstoff und Holzfasern zusammen. Zusätzlich sind die Rohstoffe der Mehrwegprodukte im Zeichen einer verantwortungsvollen Waldwirtschaft FSC-zertifiziert und die Herstellung erfolgt in Deutschland und in Europa. Durch kürzere Transportwege werden anfallende CO2-Emissionen reduziert und durch umweltfreundlichere Rohstoffe, Produktion, Lagerung und Transport vollumfänglich kompensiert. Von den nachhaltigen Geschirroptionen von greenbox profitieren also nicht nur die Bäckereibetriebe, sondern auch die Umwelt. Dadurch, dass die Behälter wiederverwendbar sind, sparen sich die Betriebe die wiederkehrenden Anschaffungskosten für Einweg Verpackungen und sind dank greenbox für die Mehrwegpflicht bestens gewappnet. 
 
Über die greenbox GmbH & Co. KG
Greenbox bietet seit 2010 seinen Kunden aus dem Bereich Foodservice, der Hotelbranche, Gastronomie, Großhandel und dem Lebensmitteleinzelhandel ein vielfältiges Sortiment an umweltfreundlichen Verpackungen als Einweg und Mehrweglösung, und Verbrauchsprodukten aus nachwachsenden oder recycelten Rohstoffen an. Mit über 1.000 verschiedenen Produkten ist greenbox Marktführer im Bereich Foodservice-Lösungen. Mit mehr als 60 Mitarbeitern möchte greenbox mit seinen Produkten die täglichen Prozesse im Gastronomiebetrieb vereinfachen und die Umweltbelastung durch herkömmliche Kunststoffverpackungen verringern. Als erster Anbieter im Bereich Foodservice-Verpackung gestaltet greenbox deshalb nicht nur den Betrieb, sondern auch die eigenen Produkte zu 100 % klimaneutral. Greenbox ist Mitglied der BIONATIC-Gruppe aus Bremen, die in unterschiedlichen Geschäftsfeldern umweltfreundliche Produkte für Gewerbetreibende und Endkunden anbietet. 
 
Kontakt: Greenbox GmbH & Co. KG, Dr. Frank Lampe | f.lampe@bionatic.com  | www.biologischverpacken.de

Umwelt | Ressourcen, 07.02.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Green Building

Wie nachhaltig kann Bauleitplanung sein?
Die Stadt Selters kombiniert am Sonnenbach Anpassung an den Klimawandel und Lebensqualität
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Faber E-Tec auf der The Smarter-E

„The Levi Strauss & Co. European Distribution Center“:

Eine Investition in den eigenen Urlaub

  • Engagement Global gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen