Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

gridX gewinnt Fastned als Kunden und expandiert weiter international

Mit Fastned setzt das Münchner Smart-Grid-Unternehmen sein internationales Wachstum fort.

  • gridX gewinnt europäischen Schnellladesäulenbetreiber Fastned als Neukunden und ist weiter auf Wachstumskurs
  • Fastned fügt seinen Schnellladestationen durch die Partnerschaft eine weitere Ebene der Intelligenz hinzu
  • Die ersten 20 Fastned-Stationen werden in diesem Jahr mit der gridX-Technologie ausgestattet, weitere folgen
David Balensiefen und Andreas Booke freuen sich über die neue Kooperation. © gridXDas Münchner Smart-Grid-Unternehmen gridX verkündet heute die Zusammenarbeit mit Fastned, einem europäischen Betreiber von Schnellladestationen. Die Amsterdamer sind bereits das vierzehnte internationale Unternehmen und das achte außerhalb der DACH-Region, das mit der gridX Technologie eigene Energiemanagement- lösungen entwickelt. Das Ziel von Fastned ist es, ein europaweites Netzwerk von 1.000 Schnellladestationen an erstklassigen Standorten aufzubauen, an denen Elektroautos ausschließlich mit Ökostrom geladen werden. gridX ermöglicht es Fastned, die Schnellladestationen effizienter und grüner zu betreiben. E.ON, Viessmann und DHL sind bereits Kunden von gridX. 
 
Gegründet in 2012, baut und betreibt Fastned in mehreren Europäischen Ländern ein Netzwerk von Schnellladestationen, die das Aufladen mit bis zu 350kW entlang der Autobahn, in Städten und an anderen Ladestationen für Elektrofahrzeuge wie Supermärkten ermöglichen. In Deutschland findet man die Ladesäulen zum Beispiel bereits auf den Parkplätzen der Supermarktkette REWE.
 
Die von gridX entwickelte Energieplattform XENON ist herstellerunabhängig und dient als Baukasten, um schnell und kostengünstig Energie- und Lastmanagementlösungen zu entwickeln. So stellt gridX passgenaue Lösungen für Kunden verschiedener Branchen bereit. Auch die Fastned-Schnellladesäulen werden das Energiemanagementsystem von gridX verwenden, um den Netzanschluss optimal zu nutzen und die Kosten zu senken. 

Durch das Peak Shaving können deutlich größere Ladestationen gebaut werden, ohne den Netzanschluss zu vergrößern. Dazu lassen sich auch noch weitere Erzeuger integrieren, wodurch dann direkt lokaler Solarstrom verladen werden kann. Perspektivisch möchten beide Unternehmen die Zusammenarbeit erweitern – so will Fastned künftig ein eigenes dynamisches Lastmanagement auf XENON bauen, weitere Module und Features integrieren und mehr Datenpunkte sammeln. Geplant ist auch die Einbindung von lokalen PV-Anlagen und Batteriespeichern. Darüber hinaus sollen auch externe Signale wie der aktuelle Strompreis in das System mit einfließen.

Mit Fastned setzt das Münchner Smart-Grid-Unternehmen gridX sein internationales Wachstum fort. Seit der Gründung im Jahr 2016 ist gridX bereits auf über 60 Mitarbeitende angewachsen und hat 2018 eine Series-A-Runde im mittleren einstelligen Millionenbereich abgeschlossen. 
 
David Balensiefen, Mitgründer und Geschäftsführer von gridX, sagt: "Mit Fastned als Neukunden kommen wir unserem Ziel, die Energiewende so schnell wie möglich voranzutreiben, wieder einen Schritt näher. Nachdem nun erstmals eine Million Elektrofahrzeuge auf den deutschen Straßen unterwegs sind, brauchen wir auch die entsprechende Technologie an den Ladesäulen, um effizient und intelligent zu laden. Dieses Jahr möchten wir in Deutschland und andere Länder bereits 20 Ladestationen von Fastned mit der gridX-Technologie ausstatten, um das Energiemanagement der Schnellladestationen zu optimieren.”
 
Roland van der Put, Head of Charging Technology bei Fastned, sagt: "Wir sind sehr zufrieden mit der gridX-Technologie, die wir an unseren Stationen einsetzen. Mit diesem Energiemanagementsystem sind wir in der Lage, die Auslastung unserer Netzanschlüsse zu optimieren und die Kosten an unseren Stationen zu senken. Vor allem aber ermöglicht uns diese Technologie, die Ladekapazität unseres Netzes zu erhöhen und noch mehr Elektroautofahrer:innen zu bedienen." 

Über gridX
gridX ist ein führendes Smart-Grid-Unternehmen mit Sitz in München und Aachen, das mit seiner digitalen Energieplattform XENON skalierbare Infrastruktur zur Verbindung und Steuerung dezentraler Energieressourcen bietet. gridX, gegründet von Andreas Booke und David Balensiefen, entwickelt digitale, intelligente Lösungen wie Edge- und Cloud-Services für Last- und Energiemanagement, um erneuerbare Energien herstellerunabhängig für alle zugänglich zu machen. Sie sorgen dafür, dass verfügbare Energie dynamisch aufgeteilt wird, Ladevorgänge intelligent optimiert und Spitzenlasten vermieden werden. Unternehmen wie E.ON, Viessmann und DHL arbeiten bereits mit individuell entwickelten Lösungen von gridX.

Über Fastned
Seit 2012 entwickelt Fastned europaweit Schnellladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Die Mission von Fastned ist es, den Übergang zu einer nachhaltigen Mobilität zu beschleunigen, indem Freiheit für Elektroautofahrer zu schaffen. Das Unternehmen mit Sitz in Amsterdam hat 159 Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Belgien und der Schweiz errichtet. Fastned arbeitet derzeit an der Expansion nach Frankreich. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Entwicklung und den Betrieb von Schnellladeinfrastrukturen, an denen Fahrer ihre Elektrofahrzeuge mit einer Reichweite von bis zu 300 km in 15 Minuten aufladen können, bevor sie ihre Fahrt fortsetzen. Fastned ist an der Euronext Amsterdam notiert (Ticker AMS: FAST).

Kontakt: gridX, Greta Mayr | g.mayr@gridx.ai | gridX.aiLinkedIn

Technik | Mobilität & Transport, 05.10.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
NOV
2022
Master Classes & Innovation Workshops at ISPO Munich
Solutions NOW for Sustainable Business Success
81823 München
01
DEZ
2022
Corporate Responsibility Day
Verleihung des „Real Estate Social Impact Investing Award 2022" (SII-Award)
10435 Berlin
12
DEZ
2022
Nachhaltigkeitskongress
Der Zukunftskongress für Wirtschaft mit Weitsicht
40217 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...
Text

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

"Jedes Kunstwerk öffnet ein Fenster zur Welt des Geistes"
Christoph Quarch hat kein Verständnis für die aktuellen Museumsaktionen der "Letzten Generation"
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Nachhaltigkeit in der Industrie – auch hier spielt Second Hand eine Rolle

dormakaba erreicht Prime Status im ISS ESG Corporate Rating

Warum sich die Investition in Mitarbeiterzufriedenheit rentiert

Gebrauchtmaschinen für die Industrie: Unternehmen wollen Nachhaltigkeit

Endlich ein eigenes Gewächshaus: Das ist zu beachten

Die Bedeutung einer WLAN-Lösung für Hotels und wie man die beste auswählt

Haben wir in Katar unsere Werte verraten?

"Hochwertige Ausgleichsprojekte sind ein zentraler Bestandteil zur Erreichung der Klimaziele."

  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG