Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

Klimaeffiziente Schulverpflegung ist möglich

Ergebnisse des Forschungsprojektes "KEEKS - Klima und energieeffiziente Küchen in Schulen" für Rheinland-Pfalz veröffentlicht

"Die Außer-Haus-Verpflegung in Kitas und Schulen wirkt sich zunehmend auf die Ernährungs- und Essgewohnheiten unserer Kinder aus. Dadurch wird auch der Klimaschutz in diesem Bereich immer wichtiger. Denn was wir essen, hat einen bedeutenden Einfluss auf unser Klima", sagte Staatsministerin Anne Spiegel. So gingen in Deutschland etwa 25 Prozent der klimaschädlichen Treibhausgas-Emissionen auf das Konto unserer Ernährung, so Spiegel weiter. Alleine 70 Prozent davon verursachen tierische Produkte.
 
Das Forschungsprojekt KEEKS liefert wichtige Informationen, um in unseren Schulküchen mehr Klimaschutz auf den Teller zu bringen. © Hans Braxmeier, pixabay.comDas Umweltministerium hat ein Forschungsprojekt innerhalb von "KEEKS - Klima und energieeffiziente Küchen in Schulen" gefördert, mit dem die Menüs und Küchenprozesse typischer rheinland-pfälzischer Schulverpflegungsformen wie etwa Frischküche, Cook & Chill oder Warmverpflegung auf ihre Klimaverträglichkeit untersucht wurden. Ein Fazit aus der Untersuchung ist: Es gibt keine Verpflegungsform, die über die Summe der Treibhausgasemissionen relevante Vor- oder Nachteile aufweist. Die Projektergebnisse zeigen, dass die Vermeidung von Essensabfällen, die energieeffiziente Nutzung und Ausstattung von Küchen sowie der Fleischkonsum besonders bedeutsam sind. So gehen mit einem reduzierten Fleischverzehr in Kombination mit einer pflanzenbetonten Ernährungsweise positive Auswirkungen auf die Klimabilanz und die Gesundheit einher. "Das Forschungsprojekt KEEKS liefert wichtige Informationen, um in unseren Schulküchen mehr Klimaschutz auf den Teller zu bringen. Mit der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Rheinland-Pfalz haben wir eine fachkompetente Anlaufstelle für Einrichtungen, Trägerinnen und Träger sowie Verpflegungsanbieterinnen und -anbieter aber auch für Eltern sowie Schülerinnen und Schüler eingerichtet. Wir ermutigen daher alle, sich beim Fachpersonal der Vernetzungsstelle Antworten auf ihre Fragen rund um das Kita- und Schulessen einzuholen und die Klimabilanz der Gemeinschaftsverpflegung unter die Lupe zu nehmen", so Spiegel abschließend.
 
Hintergrund:
Mit dem vom Umweltministerium geförderten Projekt "KEEKS - Klima und energieeffiziente Küchen in Schulen" hat das Berliner Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT) Messungen zum Lebensmitteleinsatz, zu Energieverbräuchen aus Kochen/Garen, Warmhalten, Spülen, Gefrieren, Kühlen sowie zu sonstigen elektrischen Geräten, Beleuchtung, Warmwasser und Transportwegen durchgeführt. Außerdem hat es die Ausgabe- und Tellerreste der beteiligten Produktions- und Ausgabeküchen untersucht. Das IZT hat das Projekt zusammen mit der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Rheinland-Pfalz (VNS) mit Blick auf die Menüs und Küchenprozesse am Beispiel von typischen in Rheinland-Pfalz vorkommenden Schulverpflegungsformen durchgeführt. Der Kurzbericht mit den detaillierten Ergebnissen steht online.
 
Zudem bietet die VNS ab 24. März ein kostenloses wöchentliches Online-Angebot an, mit dem die Kita- und Schulträgerinnen und -träger bei der Umsetzung von Verpflegungsherausforderungen unterstützt werden. Am 5. Mai 2021 um 9.30 Uhr stellt die VNS auch die KEEKS-Studienergebnisse vor. Weitere Informationen sind online abrufbar.
 
Kontakt: Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten | josephine.keller@mueef.rlp.dewww.mueef.rlp.de

Lifestyle | Essen & Trinken, 19.03.2021

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
AUG
2024
StiftungsApéro SommerTour mit Engagement Global
Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?
Berlin, 27.08. Frankfurt a.M., 04.09. CH-Basel
12
SEP
2024
Handelsblatt Tagung Energizing Real Estate 2024
Die Energiewende gelingt nur gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft
10117 Berlin
16
OKT
2024
17. Europäischer Kongress (EBH)
Effizientes Bauen mit Holz im urbanen Raum
52355 Gürzenich Köln
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Rückwärtsgewandte Alte-Weiße-Männer-Politik
Christoph Quarch wünscht sich von der FDP eine zeitgemäße und zukunftsfähige Version des Liberalismus
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Weltweit erstes Hartstoff-Einstreumaterial mit Produkt-EPD für nachhaltiges Bauen:

Anerkennung aus Bund und Land für Pionierleistung:

25.000 Quadratmeter Blühflächen für den Artenschutz

Nachhaltigkeit zieht Fachkräfte an

Immobilien-Boom in Dubai – was steckt dahinter?

Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?

Personalisierte Produkte für nachhaltige Unternehmen: Diese Vorteile bietet die CNC-Gravur

Fit für die Fußball-EM: Wo Gastrobetriebe Umsatz liegen lassen

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen