Coronavirus bedroht Existenz unabhängiger Filmemacher

DVD-Start für "Spitzbergen - auf Expedition in der Arktis" vorgezogen

Die Kinotour für den Dokumentarfilm, die wir auch in forum Nachhaltig Wirtschaften 1/2020 angekündigt hatten, muss aufgrund der aktuellen Schließung der Kinos entfallen. Dafür können Sie mit dem Kauf der DVD die Naturfilmer unterstützen und sich beeindruckende Bilder ins Wohnzimmer holen.   
 
Lange Schneewanderungen © comfilmZwei Jahre lang haben Silke Schranz und Christian Wüstenberg an ihrem Kinodokumentarfilm "Spitzbergen - auf Expedition in der Arktis" gearbeitet. Mit einem zum Expeditionsschiff umfunktionierten Fischkutter machten sie eine Expeditionsreise rund um Spitzbergen und kehrten mit fantastischen Bildern zurück. Jetzt sollten die beiden Filmemacher eigentlich gerade in ganz Deutschland auf Tour in ausverkauften Kinosälen unterwegs sein. Aber wegen Corona sind aktuell alle Kinos geschlossen und die beiden unabhängigen Filmemacher sitzen vor einem riesigen Scherbenhaufen. Ob Deutschlands kleinste Filmfirma überleben wird, ist ungewiss.
 
315 Lichtspielhäuser mussten sämtliche Vorstellungen stornieren. "Ob wir als unabhängige Filmemacher überleben werden, steht in den Sternen", sagt Christian Wüstenberg.  Wenn die Kinos nach der Pandemie wieder öffnen, wird es durch dutzende andere abgesagte Kinostarts einen Filmstau geben. Da die Kinos nach der Wiedereröffnung dringend Geld brauchen, werden sie die großen Blockbuster spielen müssen und nicht einen Dokumentarfilm über Spitzbergen.
 
Rund 250.000 Euro an Investitionen für die Reise, Kameraequipment, Arbeitszeit für Filmdreh und Schnitt und für Gehälter sind unwiederbringlich verloren. Um einen wirtschaftlichen Totalschaden abzuwenden, setzen die Filmemacher nun die Hoffnung in die vorzeitige Veröffentlichung ihres Films auf DVD. Da die großen Onlinehändler zurzeit völlig überlastet sind und selbst Amazon keine DVDs annimmt, weil sie gerade besser Hygieneartikel verkaufen, können interessierte Zuschauer den Film bei Silke Schranz und Christian Wüstenberg auf www.comfilm.de bestellen und die Macher so direkt unterstützen.
 
"Wir wissen natürlich, dass alle Menschen unter der Coronakrise zu leiden haben und dass wir alle im selben Boot sitzen", sagt Silke Schranz. "Wir haben größtes Verständnis für die aktuellen Einschränkungen und sind solidarisch mit allen, die darunter leiden." 
 
  
Infos zum Film:
Spitzbergen - auf Expedition in der Arktis: Im arktischen Sommer planen die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg die Umrundung Spitzbergens mit einem zum Expeditionsschiff ausgebauten Fischkutter. Sie dokumentieren ihre Reise mit zwei Kameras und entdecken eine einzigartige Welt aus Eis, Schnee und Gletschern, die durch den Klimawandel bedroht ist wie nie zuvor. Auf ihrer Reise durch Buchten und Fjorde begegnen ihnen Rentiere, Walrosse, Blauwale und sogar Eisbären auf der Suche nach Nahrung.
  
Kontakt: comfilm.de Silke Schranz und Christian Wüstenberg GbR
info@comfilm.dewww.comfilm.de/spitzbergen

Umwelt | Naturschutz, 23.03.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
26
JAN
2022
my-si Webinar: Ganzheitlich nachhaltig
Warum man sich bei der Geldanlage nicht auf Prognosen verlassen sollte
online
27
JAN
2022
Vom Klimanotstand der Welt
Dr. Daniel Klein & Luisa Neubauer: „Jahrzehnt der Klimaklagen? Gerichtliche Klimaverfahren – ein Überblick“
online
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Digitalisierung

"Ask Delphi"- Bots können nur rechnen aber kein Gewissen ersetzen
Christoph Quarch will Entscheidungen ethischer Fragen nicht Algorithmen überlassen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

Asahi Kasei produziert nachhaltiges Acrylnitril – Biopropylen als Grundstoff

Fristads Green High Visibility

Ganzheitlich nachhaltig: Warum man sich bei der Geldanlage nicht auf Prognosen verlassen sollte

AZuR für Recircle Award nominiert

Bosswerk stellt zwei neue Hybrid-Wechselrichter mit AC und DC Kopplung für private Haushalte und kleine Gewerbebetriebe vor: BW-HY3600 und BW-HY4600

Signifikante Zeit-, Kosten- und Arbeitseinsparungen im E-Bus-Flottenmanagement

  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG