B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Was die Gesellschaft bewegt, bewegt auch uns

Telekom stellt CR-Bericht und HR-Factbook 2018 vor

Nachdem zur Bilanzpressekonferenz bereits der Geschäftsbericht 2018 veröffentlicht wurde, folgen zur Hauptversammlung der CR-Bericht und das HR-Factbook 2018 (E-Paper und PDF). Die drei Dokumente geben einen Rundumblick über die Geschäftstätigkeit der Deutschen Telekom. Das HR-Factbook bietet umfangreiche Kennzahlen und Informationen rund um die Beschäftigten der Telekom. Mit dem CR-Bericht stellen wir die aktuelle gesellschaftliche Debatte zum Umwelt- und Klimaschutz in den Mittelpunkt.

HR-Factbook
HR Factbook 2018. © Deutsche Telekom AG
Im HR-Factbook zum Geschäftsjahr 2018 werden in bewährter Form Kennzahlen und Informationen rund um die Beschäftigten der Telekom veröffentlicht. Die Zahlen belegen die Vielfalt der Belegschaft, Organisationskultur und Produktivität. Aufgezeigt werden auch Fähigkeiten und Leistungspotenziale der Telekom Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie das Engagement des Unternehmens in der Führungsarbeit und im Arbeits- sowie Gesundheitsschutz. Ein Überblick über die Personalkosten, Daten über Einstellungen und Fluktuation runden das umfangreiche Bild ab.
Beeindruckend sind auch in diesem Jahr wieder die stark gestiegenen Zahlen des Engagements bei der Arbeit mit Geflüchteten. Der Mensch bleibt weiterhin der wichtigste Erfolgsfaktor für den Unternehmenserfolg. Und der Motor für die Digitalisierung funktioniert auch nur mit einer starken Belegschaft. 

Corporate Responsibility Bericht
Die zunehmende Digitalisierung ist ebenfalls ein wichtiges Thema im Corporate Responsibility (CR)-Bericht 2018. Mit dem CR-Bericht stellen wir die aktuelle gesellschaftliche Debatte zum Umwelt- und Klimaschutz in den Mittelpunkt.
Angesichts von Plastikinseln im Meer und wachsenden Müllbergen greifen wir auf der Startseite des Berichts das Thema Ressourcenschonung auf: Der IT-Unternehmer Günther Bonin stellt auf seine Mission einer maritimen Müllabfuhr vor. Dr. Maja Göpel, Generalsekretärin des WBGU (Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen), nimmt Politik und Wirtschaft in die Pflicht. Und auch wir machen die Haltung und das Engagement der Telekom zu diesem wichtigen Thema deutlich. Im Laufe des Jahres werden wir weitere spannende Themen aufgreifen. Außerdem informiert die Startseite fortlaufend über die wichtigsten aktuellen Aktivitäten und Entwicklungen.

Telekom-Initiativen für Umweltschutz und MediennutzungCorporate Responsibility Bericht der Deutschen Telekom. © Deutsche Telekom AG
Der umfangreiche Bericht bietet zudem ausführliche Informationen wie wir zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen. Ein Beispiel für unsere Corporate-Responsibility-Aktivitäten im Jahr 2018 ist die Initiative „Stop Wasting – Start Caring!" Mit dieser Initiative stellen wir unser langjähriges konzernweites Engagement für Ressourceneffizienz unter ein neues Dach. Ziel ist es, Ressourcen im Sinne der Kreislaufwirtschaft möglichst effizient einzusetzen und wiederzuverwerten. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind aufgefordert, sich kreativ an der Initiative zu beteiligen.
Ein weiteres Beispiel ist die 2018 gestartete Initiative „1001 Wahrheit". Sie will zur kritischen Auseinandersetzung und zum verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien anregen. Aktuelle Themen der digitalen Welt werden modular und leicht verständlich auf der Plattform angeboten: von „Meinungsmache im Netz" über „Digitaler Nachlass" bis hin zu Datenschutz und -sicherheit. Sie eignen sich zum Selbststudium, richten sich aber auch an Multiplikatoren, die mit Lerngruppen arbeiten.

Aktivitäten für mehr Klimaschutz
Selbstverständlich berichten wir auch zu unseren Klimaschutz-Aktivitäten. Trotz Netzausbau und damit verbundenem steigendem Energieverbrauch halten wir an unserem Ziel fest, unsere eigenen CO2-Emissionen bis 2020 um 20 Prozent (gegenüber 2008) zu senken. Neben Effizienzmaßnahmen setzen wir dabei auf den Einsatz von Strom aus erneuerbaren Energien (aktuell: 52 Prozent). Im Jahr 2018 haben wir ein neues ehrgeiziges Ziel für die Zeit nach 2020 erarbeitet. Bereits Ende 2021 wollen wir unseren konzernweiten Stromverbrauch auf 100 Prozent erneuerbare Energien umstellen.

Ausgezeichneter Bericht
Unser CR-Bericht gehört übrigens zu Deutschlands besten Nachhaltigkeitsberichten. Für unsere Transparenz beim Thema Nachhaltigkeit wurden wir 2019 neben Rewe und BMW im Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin ausgezeichnet.

Geben Sie uns Feedback
Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen. Im Bericht können Sie Feedback geben und Fragen stellen. Telekom-Experten stehen Ihnen Rede und Antwort.

Quelle: Deutsche Telekom AG

Wirtschaft | CSR & Strategie, 28.03.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JUN
2021
Klimafreundlich Leben: CO2-Fußabdruck senken - gemeinsam.konkret.wirkungsvoll
Ein Angebot für Multiplikator*innen, Unternehmen und Organisationen
online
22
JUL
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Recyclingbeton – nur eines von 80 Mainzer Klimaschutz-Projekten
„Masterplan 100 Prozent Klimaschutz“ ist 168 Seiten stark / Vorbildfunktion der Kommune soll sichtbarer werden
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Rinovasol erwirbt große Industriefläche für weiteres Wachstum

Universität Kassel ist Pionier: Erster online-Masterstudiengang Wind-Energy-Systems hat Studierende auf allen Kontinenten

Thought Leadership: Nachhaltigkeit in Business, IT und Digitalisierung

Tipps zur Verbesserung der Luftqualität in Innenräumen

Nachhaltig Biken - Welche Elektromotorräder gibt es?

Siemens, SAP und Otto über nachhaltige Digitalisierung

10. Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung

Biodiversität verstehen und Entscheidungsträger*innen informieren

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.