Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Erste Idee aus Deutschland beim ideenkanal

Förderwettbewerb für Menschen mit sinnstiftenden Ideen

Der Förderwettbewerb ideenkanal, der sich momentan in der Bewerbungsphase befindet, gibt motivierten Menschen mit sinnstiftenden Ideen eine einzigartige Plattform, um diese mit Hilfe fachlicher Unterstützung und finanzieller Starthilfe zu realisieren. Bis 5. März 2017 haben Menschen mit Ideen, neu initiierten Initiativen oder laufenden Projekten mit Entwicklungspotenzial die Möglichkeit, diese unter www.ideenkanal.li einzureichen, öffentlich zu präsentieren, fachlich versierte Unterstützer zu finden und eine Crowdfunding-Kampagne zu starten. Stephan Schweiger, Co-Gründer des ideenkanal, ermutigt alle potenziellen Ideengeber: "Wer eine gute Idee mit sich trägt, hat noch knapp einen Monat Zeit, diese einzureichen, Feedback aus der Bevölkerung zu erhalten und die Chance ans Ideencamp nach Liechtenstein eingeladen zu werden - der ideale Testmarkt für sinnstiftende Idee auf der Suche nach Wissen, Partnern und Kapital.”
 
Liechtenstein als Testmarkt und Brustätte für gesellschaftliche Innovationen
Die ersten Ideen wurden bereits eingereicht und haben auch schon die ersten Fans gefunden. Das Hauptaugenmerk liegt auf Vorhaben, die sich in einem frühen Entwicklungsstadium befinden und einen positiven Beitrag zum Gemeinwohl leisten – egal ob in den Bereichen Bildung, Technologie, Umwelt, Gesundheit, Kunst und Kultur oder Weiteren. Neben der Liechtensteiner Bevölkerung sind dieses Jahr insbesondere auch IdeengeberInnen aus den Nachbarländern dazu eingeladen, das kleine „Ländle" zur Realisierung ihrer Projekt zu nutzen. Den Anfang hat diesbezüglich das mehrfach ausgezeichnete Deutsche Social Business "RetroBrain" gemacht, eine Ausgründung der Humboldt Universität z u Berlin, die mit der „MemoreBox” eine Sammlung von therapeutisch und präventiv wirksamen Videospielen für Senioren entwickelt, die damit gesund und sozial inkludiert altern können. RetroBrain gilt schon jetzt als "a benchmark in the therapeutic gamification industry” (LIFT Basel) und hat namhafte Unterstützer wie Microsoft, die Stadt Hamburg oder Deutschlands größte Krankenkasse BARMER gewinnen können, dazu Investoren wie Kabarettist und Arzt Dr. Eckart von Hirschhausen. Manouchehr Shamsrizi, Gründer von RetroBrain, sieht im ideenkanal eine grosse Chance: "Das Fürstentum ist klein - vermutlich deswegen erlebe ich in Liechtenstein eine ungewöhnlich engagierte Zivilgesellschaft, die aus ihrer Vernetzung mit Entscheidern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur eine tolle Energie zieht, um soziale Innovationen und Entrepreneurship zu fördern und - gerade im Vergleich zu Deutschland - auch einfach zuzulassen. Gerade im Gesundheits- und Pflegewesen, das wir zugunsten eines neuen und aktiveren Menschenbildes verändern wollen, ist die Gelegenheit deswegen ideal, Liechtenstein als Testmarkt und gesamtgesellschaftliches Labor zur Weiterentwicklung unserer MemoreBox zu nutzen. Im Silicon Valley waren wir schon, dorthin hat uns letztes Jahr das Team von Präsident Obama eingeladen - jetzt kommen wir gern nach Liechtenstein, denn hier ist es die Zivilgesellschaft, die einlädt.”
 
Aber auch weitere Ideen wie beispielsweise die Legalisierung von Hanf in Liechtenstein, ein Imbissbude am Rhein oder Dialekt Bilderbücher befinden sich bereits im Kanal. Insgesamt hat der ideenkanal in den letzten sechs Jahren über 50 sinnstiftenden Projektideen zum Durchbruch verholfen.
 
Viele regionale und internationale Mentoren und Partner mit an Bord
Beim ideenkanal 2017 qualifizieren sich die motiviertesten Ideengeber für das Ideencamp, ein viertägiges Macherfestival mit über 60 nationalen und internationalen Mentoren, Coaches und Künstlern. Umrahmt von Konzerten und Late-Night-Formaten werden gemeinsam Geschäftsmodelle ausgetüftelt, Veranstaltungen geplant und Crowdfunding-Kampagnen konzipiert. Anschliessend werden die gereiften Projekte auf Startnext – mit 700'000 Usern die grösste Crowdfunding-Plattform im deutschsprachigen Raum – finanziert. Zu den Mentoren gehören unter anderem Michèle Hilti (Managing Director, Hilti Foundation), Claudia Fritsche (ehem. Botschafterin des Fürstentum Liechtenstein), Daniel Laubscher (CTO, Kaiser AG), Christoph Frommelt (CEO, Frommelt AG), Nicolas Müller (Schweizer Snowboardprofi) oder Ursula Finsterwald (Group Sustainability Manager, LGT). Namhafte Unterstützung erhält der ideenkanal von Unternehmen wie Hilti AG, Oerlikon Balzers AG, Bank Frick & Co., Lopag Trust reg und weiteren Partnern. Zudem steht der ideenkanal unter dem Patronat der Liechtensteinischen Landesregierung und wird von allen Gemeinden Liechtensteins gemeinschaftlich gefördert.
 
Über den ideenkanal
Der ideenkanal ist ein mehrfach erprobter Ideenförderprozess für Menschen mit sinnstiftenden Ideen. Mithilfe moderner Online-Tools und innovativer Veranstaltungsformaten identifiziert und fördert der ideenkanal besonders motivierte Ideengeber, stellt diesen ein hochkarätiges Mentorenteam zur Seite und unterstützt sie dabei, die daraus resultierenden Projekte mittels Crowdfunding zu finanzieren und international bekannt zu machen. Den rechtlichen Rahmen des ideenkanals bildet die gleichnamige ideenkanal Stiftung mit Sitz in Vaduz, Liechtenstein.
 
Kontakt: Sandra Fausch | hoi@ideenkanal.com | www.ideenkanal.com

Wirtschaft | Gründung & Finanzierung, 08.02.2017

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Engagement Global gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • circulee GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen