Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Bestnote für Still-Tee von Holle

Öko-Test zeichnet Bio-Babykosthersteller Holle baby food mit „sehr gut"aus

Testergebnis „sehr gut" – so lautet das Urteil des Verbrauchermagazins Öko-Test (Ausgabe 11/2016) für den Bio Still-Tee von Holle baby food – einem der führenden Bio-Babykosthersteller. Insgesamt 15 Still-Tees kamen auf den Prüfstand, fast jeder zweite fiel durch. Getestet wurde unter anderem, ob die Kräuter- und Samenmischungen bestimmte Pflanzenstoffe enthalten, die möglicherweise Krebs verursachen. Auch, ob Pestizidrückstände vorkommen. Der Holle-Tee war frei von beidem. „Die Bestnote von Öko-Test bestätigt uns und spornt an, weiter mit grösster Verantwortung und Qualität nachhaltige Produkte herzustellen", sagt das Holle-Qualitätsmanagement.
 
Der Bio Still-Tee von Holle baby food wurde mit dem Testergebnis 'sehr gut' ausgezeichnet. © Holle baby foodDarin sind sich Experten einig: Stillen ist das Beste für das Baby. Still-Tees sollen mit ihren Kräutern und Samen wie Fenchel, Anis oder Kümmel die Milchbildung werdender sowie junger Mütter unterstützen. Genau 15 der Tees mit verschiedenen Zutaten hat sich das Verbrauchermagazin Öko-Test in seiner Ausgabe 11/2016 im Detail angeschaut. Dreizehn waren in Bio-Qualität, darunter der im Test mit Bestnote „sehr gut" auszeichnete Bio Still-Tee von Holle.
 
Verunreinigung durch Beikräuter vermeiden
Die Tester liessen die Tees im Labor unter anderem auf Verunreinigungen mit Pyrrolizidinalkaloiden (PA) untersuchen. PA sind sekundäre Pflanzenstoffe, die viele Pflanzen zur Abwehr ihrer Fressfeinde bilden. Diese Pflanzen gelangen mitunter als Beikräuter versehentlich in die Teemischungen. Sie gelten beim Menschen als leberschädigend und möglicherweise krebserregend. PA können über die Plazenta von der Mutter auf das Kind übertragen werden und in die Muttermilch übergehen. Schwangeren, Stillenden und Kindern ist daher unter anderem vom längerfristigen Genuss hoher Tee-Mengen abzuraten, die stark mit PA verunreinigt sind. Dass beim getesteten Bio Still-Tee von Holle keine PA-Spuren enthalten waren, führt das Holle- Qualitätsmanagement auf die enorme Sorgfalt in der Auswahl der Rohstoffe und bei den Qualitätskontrollen zurück.
 
Pestizide im Visier
Der Holle Bio Still-Tee besteht aus Fenchel, Anis, Kümmel und Zitronenmelisse. Die Zutaten stammen aus ökologischem Anbau in Österreich und Deutschland. Chemisch-synthetische Düngemittel und Konservierungsstoffe sind laut Gesetz tabu. Vom Anbau bis zum fertigen Produkt erfolgen genaue Analysen – und das nach neuesten Methoden. Dieses Qualitätsmanagement sei laut Holle auch ein Grund, dass der von Öko-Test überprüfte Holle-Tee frei von Pestizidrückständen war. In zwei Drittel der getesteten Produkte wurden die Tester fündig. In diesem Zusammenhang betont das Holle-Qualitätsmanagement, dass „kein Hersteller, ist er auch noch so ökologisch ausgerichtet, vor der Verunreinigung seiner Produkte etwa mit PA oder Pestiziden gefeit ist." Denn PA beispielsweise kommen in der Natur vor, so dass der Hersteller darauf wenig Einfluss habe. Für Holle als einem der Pioniere von Bio-Babykost sei von jeher jedoch oberstes Gebot: definierte Qualitätsanforderungen kontinuierlich noch weiter zu verbessern, die Auswahl der Produktionspartner sowie das eigene Wirtschaften und Handeln stets reflektiert zu hinterfragen. Nur so könne frühestmöglich eingeschritten werden, wenn etwas den hohen Holle-Standards nicht entspricht. Denn schliesslich sei der Anspruch an Qualität nirgends so hoch wie bei Lebensmitteln für werdende und junge Mütter sowie für Babys. Das sei gelebte Nachhaltigkeit von Anfang an.
 
Neben dem Holle Bio Still-Tee wurden sechs weitere Still-Tees mit der Bestnote „sehr gut" ausgezeichnet. Ebenfalls im Visier der Tester standen etwa die Nitratbelastung und die Tatsache, ob alle wichtigen Angaben zur Zubereitung auf der Packung zu lesen sind.
 
Über Holle baby food
Holle baby food GmbH ist Hersteller von Säuglingsnahrung in biologischer und biologisch-dynamischer Qualität. Das Unternehmen unterhält Firmenstandorte in Riehen (Schweiz) sowie in Grünsfeld bei Tauberbischofsheim (Deutschland). Das Sortiment umfasst Säuglingsmilchnahrung, Babybreie, Gläschen sowie Obst- und Gemüsepürees im Quetschbeutel (Pouches). Baby-Beikost-Öl, Tees und Knabbereien runden das umfangreiche Angebot ab. Produkte von Holle werden in über 40 Ländern vertrieben. Das 1933 in der Schweiz gegründete Unternehmen ist Marktführer im deutschen Biofachhandel und Gründungsmitglied von babyclub.de, dem grössten ökologisch orientierten Onlinemagazin für Kinderwunsch, Schwangerschaft und Babys erstes Jahr mit monatlich etwa 900.000 Besuchern. www.holle.ch
 
Kontakt: Viola Hechinger, Holle baby food GmbH | vhechinger@holle.chwww.holle.ch

Lifestyle | Essen & Trinken, 16.11.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
11
OKT
2022
Frankfurter Zukunftskongress
Frische Ideen angewandt - Willkommen in der Zukunft!
60318 Frankfurt am Main
26
OKT
2022
"Klimaschutz mit Strategie"
Die Lieferkette von Vaude auf dem Prüfstand
online
Alle Veranstaltungen...
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Was unterscheidet Kunst von anderen kulturellen Formen wie Politik und Ökonomie?
Im Rahmen der documenta fordert Christoph Quarch den internationalen Kunstbetrieb auf, sich neu zu definieren
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Corporate Social Responsibility

Datenschutzbeauftragter bei Kapitalunternehmen und Aktiengesellschaften

Work-Life-Balance in modernen Unternehmen

NFTs

decarbXpo

Mit Cradle to Cradle gesunde und kreislauffähige Innenräume gestalten

Festakt zum Jubiläum des IASS

Negativpreis für Greenwashing: Goldener Geier 2022

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • TourCert gGmbH