B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

6. VeggieWorld - vielfältig.natürlich.vegan

26.2. - 28.2.2016, 65719 Hofheim

Europas größte Messe für den veganen Lebensstil

Ende Februar ist es wieder so weit. Die VeggieWorld kehrt zu ihren Wurzeln im Rhein-Main Gebiet zurück und vom 26.-28. Februar 2016 öffnet Europas größte Messe für den veganen Lebensstil wieder ihre Tore – und zwar im Messecenter Rhein-Main in Hofheim-Wallau.
Nach der ersten erfolgreichen Messe am neuen Standort in 2015 freut sich Veranstalter Hendrik Schellkes (Geschäftsführer Wellfairs GmbH) auf eine noch bessere VeggieWorld in 2016. „In 2015 haben wir den Umzug von Wiesbaden nach Wallau sehr gut gemeistert. Volle Hallen und zufriedene Aussteller sind der beste Beweis. Für 2016 haben wir vor allem an einem durchdachten Verkehrskonzept gearbeitet, das allen Ausstellern und Besuchern eine unkomplizierte An- und Abreise ermöglicht."
 
Einige Aussteller freuen sich, kleinen Besuchergruppen ihre Produkte und Kochkünste in ganz persönlicher Atmosphäre näher zu bringen. Foto: Wellfairs GmbH.So werden im Nachbardorf Diedenbergen zusätzlich 1.000 Parkplätze geschaffen. Für die kurze Entfernung zur Messehalle steht den Besuchern ein ständig pendelnder, kostenfreier Shuttle-Bus zur Verfügung. Auch der Shuttle-Bus vom Wiesbadener Hauptbahnhof wird in 2016 wieder eingesetzt und befördert Messebesucher kostenfrei im 30-Minuten-Takt direkt vor die Messehalle in Wallau und natürlich auch wieder zurück.
Zusätzlich wurden im Industriegebiet Wallau Parkflächen von Nachbarfirmen angemietet und die Besucher werden sehr früh mit Hilfe von Schildern, Handzetteln und Verkehrsposten eingewiesen.
 
Wellfairs erwartet eine weitere Steigerung der Ausstellerzahlen, sodass sich die Besucher auf bis zu 110 Anbieter freuen dürfen. Die Aussteller zeigen wieder die neuesten Trends rund um vegane Ernährung, vegane Kosmetik und vegane Bekleidung.
Auf der Vortragsbühne präsentieren sich wieder über 25 Experten und Köche. Sie halten spannende Vorträge und zeigen ihre Künste am Herd.
 
Neu in diesem Jahr sind Seminare und Kurse zum Mitmachen. Einige Aussteller freuen sich, kleinen Besuchergruppen ihre Produkte und Kochkünste in ganz persönlicher Atmosphäre näher zu bringen. Weitere Infos sowie eine Online-Anmeldung hierzu verspricht Wellfairs für Anfang 2016 unter www.veggieworld.de .
 
Die Eintrittskarten berechtigen zum Besuch aller Vorträge auf der Bühne und zum Eintritt in die parallel stattfindende PARACELSUS MESSE.

Öffnungszeiten:                         26.-28.02.2016 - täglich 10-18 Uhr
 
Eintrittspreis Tageskasse:        12 EUR für Erwachsene (Kinder bis einschl. 14 Jahre frei)              
                                                     9,00 EUR für VEBU-Mitglieder, Rentner, Schüler, Studenten, Behinderte
 
Eintrittspreis Online:               9,00 EUR (der Onlineshop unter www.veggieworld.de ist geöffnet)

www.veggieworld.de

Veranstalter: Wellfairs GmbH



Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


21
JUN
2019
Reasons for Hope
Ein Abend mit Jane Goodall
80939 München


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Starke Frauen

Missing Chapter Foundation
Eines von vielen Projekten, für die sich Prinzessin Laurentien der Niederlanden stark macht.




  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Bayer Aktiengesellschaft


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!