Ausschreibung: Enspire Award mit 5.000 Euro dotiert

Mit dem Preis unterstützt Enspire die Energiewende über die europäischen Grenzen hinaus.

Ein Preis für Energieprojekte in Entwicklungs- oder Schwellenländern: 2016 wird zum dritten Mal der Enspire Award vergeben. Der Gewinner erhält Fördermittel in Höhe von 5.000 Euro. Enspire, die bundesweite Ökostrom-Marke der Stadtwerke Konstanz, ist mit dem Grüner Strom-Label zertifiziert. Im Rahmen der Zertifizierung wird ein ausgewähltes Energie-Projekt aus dem Bereich der Entwicklungszusammenarbeit gefördert, das sich mit der Erzeugung erneuerbarer Energien in einem Entwicklungs- oder Schwellenland außerhalb der EU beschäftigt. Dadurch unterstützt Enspire die Energiewende über die europäischen Grenzen hinaus.   

Gewinnerprojekt des Enspire-Awards 2015: Solare Ausstattung des Solardorfs Chbar Chros (Kambodscha) Quelle: Stiftung Solarenergie Bewerben können sich juristische Personen sowie eingetragene Vereine. Die Investitionskosten in Erneuerbare-Energien-Anlagen betragen dabei mindestens 5.000 Euro. Die Projekte müssen von einem erfahrenen und glaubwürdigen Träger in Zusammenarbeit mit einem seriösen Projektpartner vor Ort durchgeführt werden und dazu dienen, eine Grundversorgung der breiten Bevölkerung mit erneuerbaren Energien voranzubringen. Darüber hinaus sollen die Projekte Pilotcharakter haben, öffentlichkeitswirksam sein und dem Technologietransfer dienen.

Einsendeschluss ist am 30. September 2016. Unter allen Projekten wählt eine Jury anhand der eingereichten Unterlagen den Gewinner des Enspire Awards 2016 aus. Dieser wird gegen Jahresende zur Preisverleihung nach Konstanz eingeladen. 
 
Die Jury
Sie wählen den Gewinner des Enspire Awards 2016 aus: Prof. Dr. Maike Sippel, Fakultät Bauingenieurwesen der Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung, gehört bereits zum zweiten Mal der Jury an. Die Forschungsschwerpunkte der Ingenieurin und promovierten Wirtschaftswissenschaftlerin sind Energie- und Klimaschutzstrategien sowie nachhaltige Entwicklung. Sie leitet das 2013 gegründete Kompetenzzentrum Energiewende Region Konstanz. 
Ebenfalls zum zweiten Mal an der Entscheidung über das Gewinner-Projekt beteiligt ist Diplom-Geographin und Diplom-Tropentechnologin Rosa Hemmers. Sie arbeitet bei den Stadtwerken Aachen in der Stabsstelle Energieeffizienz und Innovation und ist Vorsitzende des Grüner Strom Label e.V. sowie Gründungsmitglied des EUROSOLAR e.V., der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien. 

Erstmalig in der Jury ist Marion Hammerl. Sie ist Betriebswirtin und Geschäftsführerin der Bodensee-Stiftung in Radolfzell. Darüber hinaus ist sie Vorsitzende der Fundación Global Nature, ehrenamtliche Präsidentin des Global Nature Fund und Mitbegründerin sowie Vorstandsmitglied bei Ecotrans zur Förderung von nachhaltigem Tourismus sowie Ecocamping für Umwelt- und Qualitätsmanagement auf Campingplätzen. Für ihr Engagement erhielt Hammerl verschiedene Auszeichnungen, darunter 2012 den Bundesverdienstorden.
 
Alles zu den Kriterien und Online-Bewerbung unter: www.enspire-energie.de/award
Rückfragen zum Enspire Award beantwortet Steffen Maier: EnspireAward@stadtwerke-konstanz.de
 
Das Gewinner-Projekt 2015
Vergabe des Enspire Awards 2015 an die Stiftung Solarenergie: (von links) Steffen Maier (Projektleiter Enspire Award), Kuno Werner (Geschäftsführer Stadtwerke Konstanz), Dr. Harald Schützeichel (Vorstand Stiftung Solarenergie), Prof. Dr. Maike Sippel (Jurymitglied) und Gordon Appel (Leiter Produktmanagement bei den Stadtwerken Konstanz). Mit Solaranlagen die Armut in Kambodscha lindern: Die Stiftung Solarenergie gewann den mit 5.000 Euro dotierten Enspire Award 2015. Das Preisgeld investierte die Stiftung in die Gesundheitsversorgung des Dorfs Chros Chbar. Die örtliche Gesundheitsstation ist für die Menschen aus der Region die Grundlage der medizinischen Versorgung. Dank der Versorgung mit solarem Strom wird die Arbeit des medizinischen Personals mithilfe von Licht und Ventilatoren vereinfacht. Durch solarbetriebene Kühlschränke wird die sachgerechte Lagerung von Medikamenten und Impfstoffen verbessert.
Infos: www.stiftung-solarenergie.de 
 
Infos zum Grüner Strom-Label:
Es ist das älteste und anspruchsvollste Gütesiegel in Deutschland sowie das einzige, das von Umweltverbänden getragen wird. Zentrale Kriterien der Zertifizierung sind die Herkunft des Ökostroms und die Förderung des Ausbaus erneuerbarer Energien durch einen festen Betrag je verkaufter Kilowattstunde. Enspire ist einer der wenigen bundesweit verfügbaren Anbieter, der diesen Ansprüchen gerecht wird und mit dem Grüner Strom-Label ausgezeichnet ist. Dabei ist das Ökostromangebot nicht teurer als der Strom vieler Grundversorger.
Infos:
www.gruenerstromlabel.de
 
Infos zu Enspire:

Natürlicher Strom aus 100 Prozent deutscher Wasserkraft: Enspire Energie, die Ökostrom-Marke der Stadtwerke Konstanz, ist mit dem Grüner Strom-Label ausgezeichnet. Kunden von Enspire fördern aktiv den Ausbau und die Integration erneuerbarer Energien. Als Ökostrom-Anbieter übernimmt Enspire Verantwortung für nachkommende Generationen und steht daher für einen schonenden Umgang mit Ressourcen, Klimaschutz und eine sauberere Umwelt. Infos: www.enspire-energie.de
 
Kontakt: Stadtwerke Konstanz GmbH, Steffen Maier | EnspireAward@stadtwerke-konstanz.de
www.stadtwerke-konstanz.de 


Technik | Energie, 29.08.2016

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
APR
2024
AERO Friedrichshafen 2024
The leading show for general aviation
88046 Friedrichshafen
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Klima

Die Stromwende schreitet voran
Im Kreis Cochem-Zell ist ein virtuelles Kraftwerk entstanden
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Jetzt die Weichen für ein rechtskonformes und effizientes ESG-Reporting stellen

Entspannung pur: Malen nach Zahlen als stressabbauendes Hobby

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?

Tiny House Community trifft sich von 28. bis 30. Juni 2024 auf der NEW HOUSING in Karlsruhe

Europa geht voran - Recht auf Klimaschutz

Corporate Health: Der Weg zum gesunden Arbeitsplatz

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte urteilt gegen Schweizer Klimapolitik

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • toom Baumarkt GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen