Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Telekom macht Frauen fit für die Aufsichtsräte

Neues Schulungsprogramm für potentielle Aufsichtsrats-Vertreterinnen

Die Deutsche Telekom hat ein internes Schulungsprogramm gestartet, um einen Pool von potentiellen Aufsichtsrats-Vertreterinnen für ihre in- und ausländischen Beteiligungsgesellschaften zu schaffen. 

v.l. Antje Hundhausen, Corina Paun und Hanna Rieke nehmen am neuen Programm teil.Rund 250 Sitze sind in den internen Aufsichtsratsgremien des Konzerns regelmäßig neu zu vergeben. Aktuell liegt der Frauenanteil dabei bei knapp 25 Prozent. Grund genug für das Unternehmen, ein gezieltes Vorbereitungsprogramm unter Beteiligung aller Unternehmensbereiche ins Leben zu rufen. Noch in diesem Jahr werden daran 29 Managerinnen teilnehmen. „Um bei der Besetzung der Telekom-internen Aufsichtsräte mit Frauen besser voranzukommen, haben wir einen segmentübergreifenden Talentpool gebildet, dem wir ein intensives Schulungsprogramm für künftige Aufsichtsrats-Tätigkeiten anbieten, sagt Thomas Kremer, kommissarischer Personalvorstand und verweist darauf, dass sich die Anforderungen an die Aufsichtsräte in den vergangenen Jahren deutlich erhöht haben.
 
So nehmen beispielsweise die Themen Corporate Governance und Compliance immer mehr Raum in diesen Gremien ein. Bei der Entwicklung und Durchführung des Programms arbeitet die Deutsche Telekom mit der anerkannten European School of Management and Technology (ESMT) zusammen, für die das am 3. Dezember in Berlin startende Seminar ebenfalls eine Premiere ist. Bislang ist eine derartige Initiative für mehr Frauen in den Unternehmensaufsichtsräten so noch nicht aufgesetzt worden. "Eine vergleichbare Initiative für mehr Frauen in den Unternehmensaufsichtsräten fehlte bisher. In einem nächsten Schritt soll das Programm auch auf Männer ausgeweitet werden", so Kremer.
 
Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.
 
Weitere Informationen unter http://www.telekom.com

Quelle: Deutsche Telekom AG

Wirtschaft | Führung & Personal, 01.12.2014
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
11
OKT
2022
Frankfurter Zukunftskongress
Frische Ideen angewandt - Willkommen in der Zukunft!
60318 Frankfurt am Main
21
OKT
2022
Nürnberger CSR-Tag „Welt im Wandel!"
Unser Stadt gemeinsam lebensWERT gestalten
Online
26
OKT
2022
"Klimaschutz mit Strategie"
Die Lieferkette von Vaude auf dem Prüfstand
online
Alle Veranstaltungen...
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Was unterscheidet Kunst von anderen kulturellen Formen wie Politik und Ökonomie?
Im Rahmen der documenta fordert Christoph Quarch den internationalen Kunstbetrieb auf, sich neu zu definieren
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Negativpreis für Greenwashing: Goldener Geier 2022

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Pascoe Naturmedizin auf dem Weg zur Klimaneutralität

Mit Kreativität gegen Zukunftssorgen:

Commown: Die Kooperative für nachhaltige Elektronik

forum präsentiert Ihre Events und Awards

Photovoltaik

GROHE präsentiert Recycling-Dusche als innovative Lösung gegen globale Wasserknappheit

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG