Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

1 Jahr Ampel:

Nachhaltige Wirtschaft fordert bundesweite Solaroffensive

Vor einem Jahr wurde das Bundeskabinett aus Vertreter:innen von SPD, Grünen und FDP vereidigt. Dabei steckte sich die Bundesregierung beim Ausbau der Erneuerbaren Energien ein ambitioniertes Ziel: 80 Prozent Ökostrom bis 2030. Die Bundesregierung hat wichtige Gesetzesvorhaben auf den Weg gebracht, doch die Potenziale der Erneuerbaren sind bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Der Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V. (BNW) fordert deshalb eine bundesweite Solaroffensive.

Eine der Forderungen des BNW: Bundesweite Solardachpflicht für Neubauten und bei grundlegenden Dachsanierungen.© Ulrike Leone, pixabay.com„Solarenergie ist eines der einfachsten und demokratischsten Mittel, um der Klimakrise effektiv zu begegnen. Jetzt müssen alle Flächen-Potenziale, ob auf Krankenhäusern, Kitas, Schulen oder Parkplätzen genutzt werden", sagt BNW-Geschäftsführerin Dr. Katharina Reuter.

Im Koalitionsvertrag hat sich die Bundesregierung auf ein Ausbauziel von 215 GW Solarstrom bis 2030 geeinigt. Um eine flächendeckende Solarwende anzustoßen, muss die Bundesregierung nun alle Optionen in den Fokus nehmen. Neben der Installation auf Gebäuden sind auch Agri-PV und Floating-PV wichtige Optionen.

„Die Solarenergie leistet auch einen großen Beitrag zur Versorgungssicherheit und günstigen Strompreisen. In der Energiekrise gilt es nun, die gesetzlichen Grundlagen auf Bundesebene für einen noch schnelleren Ausbau der Solarenergie zu schaffen", unterstreicht Dr. Odette Deuber, BNW-Vorständin und Geschäftsführerin von DO Climate GmbH.

Viele einzelne Bundesländer gehen bereits ambitionierter voran und wenden konkrete und einfache Maßnahmen an, um den Ausbau der Solarenergie zu beschleunigen. In Baden-Württemberg gilt beispielsweise seit Januar 2022 die Pflicht auf neugebauten, geeigneten Parkplätzen mit mehr als 35 Stellflächen Solaranlagen zu installieren. In Frankreich geht man noch ambitioniertere Wege: ein entsprechendes Gesetz sieht vor, dass neugebaute als auch Bestandsparkplätze ab 2023 mit Solaranlagen versehen werden sollen.

„Auch die Veranstaltungswirtschaft kann Teil der Lösung werden, indem sie z.B. mehr regenerative Energie herstellt als sie verbraucht. Die Überdachung von Parkplätzen mit Solarpanelen ist ein No-Brainer: Riesige versiegelte Flächen können so zusätzlichen Strom produzieren und unter anderem auch einen Beitrag zum Hochlauf der E-Mobilität leisten. Dieses enorme Potenzial muss schnellstmöglich genutzt werden", sagt Stefan Lohmann, CEO Sustainable Event Solutions und LinkedIn Top Voice 2022 Sustainability.

Der BNW fordert für die bundesweite Solaroffensive folgende Kernpunkte:
  • Solardachpflicht auf neuen und Bestandsparkplätzen nach französischem Vorbild
  • Bundesweite Solardachpflicht für Neubauten und bei grundlegenden Dachsanierungen
  • Solardachpflicht für geeignete öffentliche Bestandsgebäude sowie bestehende Gewerbedächer
  • Bürokratieabbau und Schaffung von Anreizen für die Installation von PV auf Wohngebäuden
  • Aus- und Weiterbildungsoffensive im Handwerk zur Umsetzung der solaren Energiewende
  • Bundesweite Solarkampagne
„Über 80 Prozent der deutschen Eigenheime haben keine Solaranlage. Wir müssen die Solarenergie endlich von ihren bürokratischen Fesseln befreien, eine Fachkräfte-Offensive starten, und die Solarindustrie in Europa ansiedeln. Mehr Freiheit für die Freiheitsenergien!", betont Dr. Wolfgang Gründinger, Chief Evangelist, Enpal.

Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.
Der Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V. (BNW) ist die politische Stimme der nachhaltigen Wirtschaft und setzt sich als unabhängiger Unternehmensverband für den Umwelt- und Klimaschutz ein. Mit seinen knapp 600 Mitgliedsunternehmen steht der BNW inzwischen für mehr als 130.000 Arbeitsplätze. 
 
Kontakt: Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V., Dr. Katharina Reuter | reuter@bnw-bundesverband.de | www.bnw-bundesverband.de

Technik | Energie, 14.12.2022

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
JUL
2024
Exkursion Landesgartenschau Kirchheim "Naturgärten gegen Artensterben"
In der Reihe "Mein Klima: Im Garten, auf der Straße ..."
85551 Kirchheim
26
SEP
2024
Handelsblatt Tagung ESG-Reporting und -Steuerung 2024 - Ticket-Rabatt für forum-Leser
Wegweiser für nachhaltiges Wirtschaften
40211 Düsseldorf und online
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Green Building

Wie nachhaltig kann Bauleitplanung sein?
Die Stadt Selters kombiniert am Sonnenbach Anpassung an den Klimawandel und Lebensqualität
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte

Respektvoll und voller Liebe: Öle in der Mehrweg-Flasche

Grazer SOLID Solar Energy Systems wird Teil einer einzigartigen globalen Plattform für kostengünstige erneuerbare Wärme

forum bringt wieder jede Menge gute Nachrichten

Wichtiger Schritt auf dem Weg zur bilanziell CO2-neutralen Wertschöpfungskette

MBA für Zukunftsmanager*innen: Digitale Q&A-Mittagspause am 16. Juli

Der Baufritz-Klimagipfel. Die konsequente Konferenz.

Treffpunkt Netze 2024, 10.-11. Oktober in Berlin

  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing