B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

999 Zeichen

... zu überzeugenden Printlösungen

© Peter Sierigk„Green Printing" ist für uns Strategie und Grundlage für Zukunftsfähigkeit. Umweltbelastung und Treibhausemissionen sollen nicht nachträglich „grün gewaschen", sondern von Anfang an aktiv und gezielt vermieden werden. Deshalb fokussieren wir uns nicht auf Einzelmaßnahmen, sondern folgen einem ganzheitlichen Ansatz, der alle Aspekte der Druckherstellung berücksichtigt.
 
Dazu ein Beispiel: Ein FSC®-Logo oder die reine Aussage „gedruckt auf 100 % Recyclingpapier" bezieht sich nur auf die Papierherkunft. Konkrete Rückschlüsse wie „sauber" oder „schmutzig" das Papier letztendlich bedruckt wurde, können daraus nicht gezogen werden. Hier lohnt es sich, gezielt nachzufragen, und eine Druckerei zu finden, die ihre Druckprodukte mit dem Blauen Engel nach RAL UZ 195 zertifizieren kann.
 
Zusätzlich garantiert ein betriebliches Umweltmanagement nach EMAS oder ISO14001 Transparenz und Glaubwürdigkeit und differenziert Trittbrettfahrer von echten Überzeugungstätern, die auch „tun, was sie sagen"

Frauke Oeding-Blumenberg, geschäftsführende Gesellschafterin oeding print GmbH
 

© Benjamin-Schenk, FotoStudio HHirchAm Anfang steht die Leidenschaft! Als Pionier der grünen Druckbranche, mit einem klaren Bekenntnis zu gemeinwohlfördernden Werten und einem fast unsichtbaren ökologischen Fußabdruck, entstehen bei uns Druckprodukte mit Mehrwert. Wir verfolgen konsequent den Weg einer ganzheitlichen Kreislaufwirtschaft, die immer weniger Abfälle erzeugt und wertvolle Rohstoffe erhält.
 
Die enge Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten ist dabei unerlässlich. Nur so können wir sie davon überzeugen, vermehrt in geschlossenen Kreisläufen zu denken und ihre Produkte dahingehend zu designen. Speziell Druckfarben spielen hierbei eine wichtige Rolle. Wir verwenden ausschließlich kobaltfreie Farben auf Pflanzenölbasis, drucken am liebsten auf Recyclingpapier und verwirklichen Ideen gerne nach den Kriterien des „blauen Umweltengel".
 
So entstehen bei uns Printmedien, die hohe Ansprüche an Umwelt-, Gesundheits- und Gebrauchseigenschaften erfüllen und uneingeschränkt mit dem vertrauenswürdigsten Ökolabel „Blauer Engel" gekennzeichnet werden können.

Ralf Lokay, Inhaber Druckerei Lokay e.K. Reinheim

Umwelt | Umweltschutz, 01.09.2018
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 02/03 2018 - Wasser - Grundlage des Lebens | Bildung erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JUN
2021
Klimafreundlich Leben: CO2-Fußabdruck senken - gemeinsam.konkret.wirkungsvoll
Ein Angebot für Multiplikator*innen, Unternehmen und Organisationen
online
22
JUL
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Wieviel sozialer Sprengstoff steckt im Thema Impfen?
Christoph Quarch fordert dazu auf, die faktischen Ungerechtigkeiten, die im Zuge der Impfpolitik entstanden sind, beim Namen zu nennen.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Nachhaltigkeit im Retail-Bereich

Gemeinsam für gesündere Böden: Kommt mit auf die Living Soil Journey

#ActionOverWords: Die Chiesi Gruppe ruft zum Kampf gegen den Klimawandel auf

European Green Award wirft Lichter auf den Horizont - der ist grün!

Thüringen wird fünfter Länder-Partner des PIUS Info-Portals

50 Zukunftsmanager*innen gesucht!

Weniger Pflanzenschutzmittel, mehr Artenerhalt

Wieviel sozialer Sprengstoff steckt im Thema Impfen?

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen