Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Fachtagung enEEbler

26.11.2015, 10:00 - 17:00 Uhr, 53347 Alfter

Mitarbeiterpotenzial für Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Unternehmen

In Mitarbeitern steckt viel Potenzial, um Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen in Unternehmen voranzutreiben: Erfolgreiche Initiativen und Innovationen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit gehen oft von umweltbewussten Mitarbeitern aus, die motiviert sind, ihr vielfältiges Wissen und ihre Kompetenzen hierfür einzubringen. Obwohl sich viele Mitarbeiter im privaten Bereich für eine nachhaltigere Zukunft interessieren und engagieren, gelingt es Unternehmen oft nicht, dieses Potenzial zu mobilisieren. 
  • Wie können wir Unternehmenskulturen entwickeln, um grüne Gestaltungspotenziale der Mitarbeiter anzusprechen?
  • Wie können Unternehmen nachhaltigkeitsorientierte Mitarbeiter bei der Entwicklung und Umsetzung von Initiativen unterstützen?
  • Welche Fähigkeiten und Kompetenzen sollten motivierte Mitarbeiter mitbringen und entwickeln, um als Change Agents den Veränderungsprozess voranzutreiben?

Referenten:

  • Ursula Sladek, Mitbegründerin und ehem. Geschäftsführerin der Elektrizitätswerke Schönau
  • Martin Risse, Vorstandsmitglied Barmenia Versicherungen
  • Christian Sprute, Betriebsrat Volkswagen Emden
  • Jürgen Bock, Leiter Kulturentwicklung Otto und Corporate Values Otto Group
  • Uwe Dahl, kaufmännischer Geschäftsführer der hanseWasser Bremen GmbH
  • Roland Makulla, Umwelt-, Qualitäts- und Projektmanagement, oeding print GmbH
  • Philipp Andree, DIHK, Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz
  • Dr. Marc Schietinger, Referatsleitung, Strukturwandel – Innovation und Beschäftigung, Hans-Böckler-Stiftung
  • David Kühner, Universität Hohenheim / BMBF-Projekt Produktionsbezogene Nachhaltigkeitskompetenz

Themen der Fach-Foren:

  1. Klima.Mitgestalten: Die Rolle der Arbeitnehmervertreter im betrieblichen Klimaschutz
  2. Klima.Agenten: Klimaschutz durch eigeninitiatives Mitarbeiter-Engagement
  3. Klima.Kompetenz: Mitarbeiter-Kompetenzen für den betrieblichen Klimaschutz entdecken und entwickeln
  4. Klima.Kultur: Klimaschutz als gelebte Unternehmenskultur bei Mitarbeitern und Führungskräften

Das detaillierte Programm finden Sie hier zum Download.

Ort: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Zur Anmeldung (über die Website des B.A.U.M. e.V.); die Einladungskarte können Sie sich hier anschauen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt:
B.A.U.M. e. V., Meike Strecker| Tel. (040) 49 07 – 11 11| meike.strecker@baumev.de

http://www.eneebler.de/veranstaltungen/

Veranstalter: B.A.U.M. e. V.


     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
JUN
2022
15. Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Für eine lebenswerte Zukunft
deutschlandweit
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

21 Millionen Rentner in Deutschland dürfen sich ab Juli über eine satte Rentenerhöhung freuen
Christoph Quarch würde sich wünschen, die Rentenerhöhung auszusetzen und das Geld in die Zukunft investieren
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Leadership - Verantwortung übernehmen

Auf Torf verzichten und Moore erhalten

20 Jahre Einsatz für das Klima

Das Lieferkettengesetz kommt – was Unternehmen wissen müssen

Biologisch abbaubare Binden und Tampons zur Bekämpfung von Menstruationsarmut

Wissenschaft trifft Kommunen

Internationaler Tag der Artenvielfalt

Zweite Studie von Öko-Institut und Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima:

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig