Zukunft entsteht im Gespräch
Warum Verantwortung die Kernkompetenz von Führungskräften ist

Führungsschwäche, Unentschlossenheit, Mutlosigkeit sind Symptome der Verantwortungslosigkeit, die allenthalben um sich greift.


Wenn der Sinn ins Netz geht
Eine neue Online-Plattform für Philosophie, Glück und Motivation

Unter dem Motto „Sinn suchen, Glück finden" bietet das Online-Magazin SinndesLebens24 seinen Lesern Orientierungshilfe und Inspiration-


Love in action
Peter Hesse ist Unternehmer und Management-Coach.

Sein Herz aber schlägt für die Kinder in Haiti, die er mit seiner Peter-Hesse-Stiftung fördert. Seine Vision: eine Welt in Vielfalt.


Andere Logik des Lebens
Eine russische Forschergruppe im Selbstversuch

Vor mehr als 25 Jahren begann eine Gruppe ehemaliger russischer Atomwissenschaftler ein bemerkenswertes Experiment.


Die mit dem Adler fliegt
Das Sternenmädchen

Mit ihren Fotografien öffnet Nomi Baumgartl das Tor zu einem tieferen Verständnis der Natur. »Alles ist mit allem verbunden«, ist ihre Botschaft, und ihre Bilder sind Einladungen, aus diesem Bewusstsein die Welt zu verändern.


Requiem für einen Gletscher
von Christoph Quarch

Alles fließt - denn alles muss - im Grunde gehen - auch du - Hochwohlgeborener


Die Arglist der Vernunft
Trump, Erdogan, Pegida: Wie es kommt, dass die freie Marktwirtschaft in die Diktatur des Proletariats umschlägt.

Der Philosoph Christoph Quarch appelliert an die Entfesselung und den Reichtum des Geistes.


Projekte im Wandel
Freiräume für Potenzialentfaltung

Eine Plattform für alle, die erkannt haben, wie wichtig das Spielen ist.


Leben am Limit
Scheitern ist eine Stufe zum Erfolg.

Als Extrembergsteiger und Kletterer kennt Thomas Huber alle Höhen und Tiefen des Lebens. Seine Lehrer sind die Berge. Sie haben ihm gezeigt, worin der wirkliche Erfolg besteht: in der totalen Liebe und der Hingabe ans Leben.


Eine Sonne für Europa
Der Impuls, die europäische Identität zu festigen.

Europa lebt von einer gemeinsamen Kultur und Geschichte, einem gemeinsamen Ethos und gemeinsamen Werten. Sie zu feiern wird dem Kontinent den inneren Zusammenhalt geben, der ihm derzeit fehlt. Dafür könnte eine europäische Delphiade das Mittel der Wahl sein.


Projekte im Wandel: Ein neues Berufsbild
Die „Kooperative Werden“ lädt ein zu einem Curriculum in der „Kunst der Werdensbegleitung“

Die„Kooperative Werden", eine von dem Oldenburger Psychologen Professor Wilfried Belschner" angestoßene offene Initiativgruppe, hat sich – wie es auf der Internetseite heißt – „der Idee verschrieben, neue Konzepte und ein neues Berufsbild zu entwickeln, um Menschen bei ihrem persönlichen Erwachen professionell zu begleiten."


Ach Europa!
Ob Terror, Migration oder Erosion der EU: Die passenden Antworten auf die Herausforderungen der Zeit sind Kultur, Bildung und Geist.

Christoph Quarch ruft zur europäischen Bildungsoffensive auf und schlägt die Einführung eines Europäischen Bürgerdienstes vor.


Der große Beleuchter
LED-Lampen aus Deutschland und nach ökologischen Standards

Andreas Ritzenhoff hat mit seiner Firma Carus den Beweis angetreten, dass man hierzulande zu konkurrenzfähigen Preisen in bester Qualität ein Massenprodukt herstellen kann.


Ein ganz großer Traum
Weltkultur in sechs Kunstkategorien

Mit den „Delphischen Spielen der Neuzeit“ hat Christian Kirsch eine Plattform geschaffen, auf der sich Künstler aus aller Welt begegnen und aneinander messen – eine gelungene Synthese aus Tradition und Zukunftsgeist. Und die Vision nimmt Gestalt an.


Globales Fest der Künste
Nicht nur Sport bringt Menschen und Länder zusammen

Seit 1994 gibt es die Delphischen Spiele der Neuzeit. Anders als bei den Olympischen Spielen treten bei ihnen Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt an, um sich in unterschiedlichen Disziplinen zu messen. Nächster Austragungsort ist das indische Goa.


Wir müssen dienen lernen.
Ein Plädoyer für die Einführung eines Europäischen Bürgerdienstes

Nur wenn wir uns auf unsere Werte besinnen und sie tätig anwenden, wird Europa den Herausforderungen der Zukunft gewachsen sein.


Die Anbauprinzipien des Projekts CAFÉ KOGI
Das agrarökologische System der Kogi ist komplex und nicht generalisierbar.

Was es einzigartig macht, ist die von unserer Kultur unbeeinflusste Art, die wertvolles Wissen für uns in sich birgt. Der Rohkaffee „Café Teyuna" wird in Höhen von 800 bis 1.700 Metern angebaut.


Kämpfer für das gute Leben
Christoph Quarch im Gespräch mit Alberto Acosta

Als Politiker hat Alberto Acosta die indigene Idee des »Buen Vivir« – des gu­ten Lebens – in seiner Heimat Ecuador hoffähig gemacht. Heute streitet der Wirtschaftswissenschaftler dafür, weltweit die Rechte der Natur zu ko­difizieren und fordert die »Entmarktung« der Gemeingüter.


Lauter liebenswerte Lügen
Eindrücke von der EXPO Milano

Eindrücke von einem Tag auf der Welt­ausstellung zum Thema »Ernährung und Energie« in Mailand


Projekte für den Wandel
Nicht tatenlos zuschauen!

Der Philosoph Christoph Quarch und der Archäologe Wolfgang Hautumm starten die Kampagne »Wir helfen Hellas«.


Die Hüter der Erde
Lehren, was moderne Zivilisation zu lernen hat

Ein Indianerstamm, die Kogi, haben es bis heute geschafft, sich dem Einfluss unserer Zivilisation zu entziehen. Nun nutzen sie ein ganz besonderes Produkt zur Verbreitung und Finanzierung ihrer Botschaft.


Mit Kultur heilen
Gesundheit ist nicht etwas Äußeres, was sich quantifizieren lässt

Wenn es nach Hartmut Schröder ginge, sollte in unserer Medizin künftig der Einfluss kultureller Faktoren mehr Beachtung finden. Mit seiner Vision einer Kulturheilkunde möchte er das Gesundheitswesen reformieren.


Die Fuji Declaration
Aufruf an alle Weltenbürger

Mitte Mai 2015 fand zu Füßen des Mount Fuji in Japan eine bemerkenswerte Versammlung statt.


Die Erde ehren
Der Schweizer "evolutant" Sesto Castagnoli ist einer der ersten Unterstützer der Fuji Deklaration in Europa.

Ein Interview des forum Autors Christoph Quarch mit dem Schweizer Aktivisten Sesto Castagnoli über die Besonderheiten der Fuji-Deklaration.


Ein Moment des Friedens
Das Fuji-Deklaration Symposium in Tokyo ist eine Feier im Gedenken der Einigkeit für eine friedliche Welt

Vom 15.–17. Mai 2015 fanden in Japan die Feierlichkeiten zur Inauguration der Fuji-Erklärung statt. Vordenker und religiöse Autoritäten aus aller Welt sind angereist, um das Papier zu lancieren.


A Moment of Peace [15.05.2015]
The Fuji-Declaration Symposium in Tokyo is a celebration in the spirit of unity for a world of peace

Honor the Earth [15.05.2015]
The Swiss "evolutant" Sesto Castagnoli is one of the first supporters of the Fuji Declaration in Europe.

The Fuji Declaration [15.05.2015]
Call to all Citizens of the World

Ohne Schönheit wird das nichts [01.04.2015]
Der Holländer Jan Teunen ist ein Cultural Capital Producer, er entwickelt für seine Kunden eine neue bereichernde Unternehmenskultur.

Schnippeln gegen die Verschwendung [01.04.2015]
Die Aktivistin Talley Hoban will durch Kochevents Bewusstsein für Nachhaltigkeit wecken

Mein Öko-Ego: Öko-Grüße ans Finanzamt [01.04.2015]
Darf man im Geschäftsverkehr benutzte Briefumschläge verwenden?

Mikrowellen gehen gar nicht [01.01.2015]
Ludwig Gruber ist ein Naturbursche, ein Sohn der Berge - und ein Öko-Visionär der Hotelbranche

Raus aus der Nische
[01.01.2015]

Das Netzwerk LABL hat eine App entwickelt, um Verbraucher und die ökologischen Betriebe zu vernetzen

Ökonomie der Verbundenheit [01.12.2014]
Die Gemeinwohlökonomie versucht, das öffentliche Leben und die Wirtschaft auf Werten zu errichten, die es immer schon gab

Ich + Ich + Ich = Wir [01.12.2014]
Warum wir eine Kultur des Du brauchen

Schluss mit Ab-in-die-Tonne
[01.12.2014]

In immer mehr Städten öffnen Näh- oder Repair-Cafés ihre Tore

Die Glut unter der Asche schüren [01.07.2014]
Am Anfang stand ein Buch: »Führen mit Visionen«, geschrieben von einem gewissen Matthias zur Bonsen.

Anklang findet, wer im Einklang mit sich ist [01.07.2014]
Mit der Stimme kann man führen, andere Menschen für sich und seine Ideen einnehmen.

Die Natur lehrt dich alles [01.04.2014]
Der Agrarpionier und seine revolutionäre Permakultur

Mein Eco-Ego [01.04.2014]
Ins Netz gegangen

Die Finanzvisionärin [01.04.2014]
Ein Nachruf von forum Autor Christoph Quarch

Der Begeisterer [01.04.2014]
Was den Menschen heute am meisten fehlt, sind Visionen – etwas, das sie begeistert und ihnen Sinn gibt.


Cover des aktuellen Hefts

Tierische Geschäfte

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2017

  • Schutz durch Schießen?
  • Delphinarien
  • Das Wunder in der Wüste
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
14
NOV
2017
Green Finance Forum
Private Investitionen für den Klimaschutz
60327 Frankfurt am Main


20
NOV
2017
LaFutura 2017
Treffen für Zukunftsforscher und Innovationsexperten
Dubai


Alle Veranstaltungen...
Unser neues Whitepaper. 12 Vorteile eines strukturierten Nachhaltigkeitsmanagements. Gratis.

Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht ...
Jenseits von Optimismus und Pessimismus
Faire Ideen drin. Auch faires Geld drauf? Konten und Kredite für nachhaltige Unternehmen. Jetzt wechseln! Ethikbank.






  • HypoVereinsbank UniCredit Bank AG
  • Deutsche Telekom AG
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Eosta
  • Countrymanagement Oneplanetcrowd Germany
  • Bayer Aktiengesellschaft