In welche Aktie sollte man 2023 investieren?

Investieren in Aktien kann ein lukratives Geschäft sein, jedoch birgt es auch Risiken. Es ist wichtig, gründlich zu recherchieren und eine fundierte Entscheidung zu treffen, bevor man sein Geld investiert. In diesem Text werden wir uns drei Industrien genauer ansehen und herausfinden, welche Aktien in diesen Bereichen gute Investitionsmöglichkeiten bieten.
 

Wie fängt man an zu investieren?

© Michael Förtsch, unsplash.comWenn Sie neu in der Welt des Investierens sind, kann es schwierig sein, zu wissen, wo Sie anfangen sollen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, Ihre ersten Schritte in Aktien zu machen:
  1. Beginnen Sie mit kleinen Investitionen: Wenn Sie sich erst einmal mit dem Investieren vertraut gemacht haben, können Sie allmählich größere Summen investieren.
  2. Diversifizieren Sie Ihr Portfolio: Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb. Verteilen Sie Ihr Investment auf verschiedene Unternehmen und Branchen, um das Risiko zu minimieren.
  3. Behalten Sie die Marktbedingungen im Auge: Verfolgen Sie die Nachrichten und wirtschaftlichen Indikatoren, um zu verstehen, wie sich der Markt verhält.
  4. Lassen Sie sich nicht von Emotionen leiten: Investieren Sie nicht impulsiv oder aus Angst oder Gier heraus. Halten Sie an Ihrer Strategie fest und lassen Sie sich nicht von kurzfristigen Schwankungen beeinflussen.
  5. Betrachten Sie langfristige Perspektiven: Investieren Sie mit einem langfristigen Ziel im Kopf und nicht nur für schnelle Gewinne.
Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie sicherer in Aktien investieren und bessere Chancen haben, langfristig erfolgreich zu sein.

Unterhaltungsindustrie

Die Unterhaltungsindustrie ist ein Bereich, der in den letzten Jahren stark gewachsen ist und voraussichtlich auch in Zukunft weiter wachsen wird. Besonders die Streaming-Dienste wie Netflix (NFLX) und Disney+ (DIS) haben in den letzten Jahren einen enormen Anstieg an Abonnenten verzeichnet. Auch der Gaming-Bereich boomt, und Unternehmen wie Electronic Arts (EA) oder Activision Blizzard (ATVI) könnten in Zukunft gute Investitionsmöglichkeiten bieten.

Der Bereich der Online-Casinos und des Glücksspiels erlebt derzeit einen enormen Aufschwung. Immer mehr Menschen finden Gefallen an virtuellen Spielautomaten und Tischspielen wie Roulette oder Blackjack. Ein Grund dafür ist die innerhalb Minuten auszahlen, dass viele moderne Online-Casinos haben. Unternehmen wie Evolution Gaming (EVO) oder Flutter Entertainment (FLT) sind hierbei führend und bieten gute Chancen für Investoren, die auf der Suche nach renditestarken Aktien sind.

Solaraktien

Der Trend zu erneuerbaren Energien ist unaufhaltsam, und die Solarbranche wird voraussichtlich auch in den nächsten Jahren ein hohes Wachstumspotential haben. Unternehmen, die in Solarenergie investieren, könnten in Zukunft eine gute Rendite erzielen. Ein Beispiel hierfür wäre die SolarEdge Technologies-Aktie (SEDG). Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Solarwechselrichtern und Energiespeichersystemen und hat in den letzten Jahren ein starkes Wachstum verzeichnet. Eine andere vielversprechende Solaraktie ist die First Solar-Aktie (FSLR), die in der Herstellung von Solarmodulen und Solarkraftwerken tätig ist.

Tech-Aktien

Die Technologiebranche ist seit Jahren eine der am schnellsten wachsenden Branchen der Welt. Im Jahr 2023 wird dieser Trend voraussichtlich anhalten, da Unternehmen immer mehr auf innovative Technologien setzen, um ihre Geschäftsprozesse zu optimieren. Hierbei könnte die künstliche Intelligenz (KI) eine wichtige Rolle spielen. Unternehmen wie Alphabet (GOOGL), das Mutterunternehmen von Google, haben bereits erhebliche Investitionen in die KI-Entwicklung getätigt. Eine andere vielversprechende Tech-Aktie ist die Aktie des Cloud-Computing-Unternehmens Amazon (AMZN), das in den letzten Jahren stark gewachsen ist und eine dominierende Stellung im E-Commerce-Markt einnimmt.

Ein unterschätzter Bereich der Finanzierung

Unterbewertete Aktien sind solche, die an der Börse weniger wert sind, als sie es eigentlich verdienen. Es kann verschiedene Gründe dafür geben, zum Beispiel eine schlechte Performance des Unternehmens in der Vergangenheit oder eine schlechte öffentliche Wahrnehmung. Wenn sich jedoch die Umstände ändern und das Unternehmen in eine bessere Position kommt, kann es dazu führen, dass der Wert der Aktie steigt und somit auch die Rendite für die Investoren.

Ein Beispiel für eine unterbewertete Aktie ist die Deutsche Bank. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren mit einigen Herausforderungen zu kämpfen gehabt, wie zum Beispiel einem hohen Schuldenstand und einer schlechten Reputation. Aber das Unternehmen hat in letzter Zeit Anstrengungen unternommen, um seine Geschäftspraktiken zu verbessern und seine Schulden abzubauen. Wenn das Unternehmen erfolgreich ist, könnte dies dazu führen, dass der Wert der Aktie steigt und Investoren eine hohe Rendite erzielen.

Liste der Aktien, in die man 2023 nicht investieren sollte

Es gibt auch bestimmte Aktien, die man im Jahr 2023 besser meiden sollte. Hier sind einige Beispiele:
  • Öl- und Gasaktien: Angesichts des zunehmenden Fokus auf erneuerbare Energien und der Bedenken hinsichtlich des Klimawandels ist es unwahrscheinlich, dass Öl- und Gasaktien eine gute Investition darstellen werden.
  • Tourismusaktien: Da die Welt immer noch mit den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu kämpfen hat, wird der Tourismus wahrscheinlich noch einige Zeit brauchen, um sich zu erholen. Es ist daher unwahrscheinlich, dass Tourismusaktien in naher Zukunft eine gute Investition darstellen werden.
  • Einzelhandelsaktien: Der Einzelhandel ist seit Jahren einem starken Wandel ausgesetzt, und die COVID-19-Pandemie hat diesen Trend beschleunigt. Online-Shopping wird immer beliebter, was den stationären Einzelhandel unter Druck setzt. Es ist daher unwahrscheinlich, dass Einzelhandelsaktien in Zukunft eine gute Investition darstellen werden.
Insgesamt gibt es viele verschiedene Aktien, in die man 2023 investieren kann. Die Wahl der richtigen Aktien hängt jedoch von vielen Faktoren ab, einschließlich der individuellen Anlageziele und der persönlichen Risikobereitschaft. Durch das Verständnis der verschiedenen Industrien und deren Perspektiven kann man jedoch eine bessere Entscheidung treffen und eine höhere Rendite auf seine Investition erzielen.

Lifestyle | Geld & Investment, 18.02.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
29
FEB
2024
13. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2024
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
79108 Messe Freiburg
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Aufstand der Demokraten
Für Christoph Quarch ist ein "Aufstand der Anständigen" ohne Zivilcourage wertlos
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Aufstand der Demokraten

DFGE und EcoVadis: Strategische Partnerschaft um drei Jahre verlängert

Auch zwei Jahre nach Kriegsbeginn:

Europa im Wandel

Mit Grüner Anreise in den Osterurlaub

Gemeinsam für 1,5 °C!

Advantech sichert sich einen Platz unter den weltweit 5% der besten nachhaltigen Unternehmen

Eine echte Erfolgsgeschichte: Blockchain-Technologie für transparenten Wasserhandel

  • toom Baumarkt GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen